Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Abstandstempomat

Momentan gibt es im Model S ja noch kein Abstandstempomat als Option, hat schonmal jemand bei Tesla nachgefragt ob geplant ist, das in (naher) Zukunft anzubieten?

Die pauschale Aussage von Tesla ist: Alle diese Assistenzsysteme – Abstandstempomat, Totwinkelwarner, Spurverlassenswarner, Notbremsassistent, etc. – werden nach und nach eingeführt werden. Es ist klar, dass die Zielgruppe für das Model S diese Features aus anderen „Premium“-Fahrzeugen kennt und im Model S erwartet bzw. bereit ist, dafür Aufpreis zu zahlen. Allerdings ist die Integration dieser Systeme in ein neues Fahrzeug sehr aufwändig – vor allem auch zeitaufwändig, weil sehr viel getestet werden muss. Da hatte es zunächst Priorität, das Model S überhaupt erstmal auf die Straße zu kriegen.

Ok, das ist verständlich. Gibt es denn seitens Tesla schon einen groben Zeitplan, wann das in etwa sein wird?

Wenn man nach Teslas eigenem Forum geht, steht der Abstandstempomat ganz oben auf der Liste der (überwiegend amerikanischen) Forumsmitglieder. Danach kommen Park-Abstands-Sensoren für vorn (hinten ist ja die Kamera) und Totwinkelwarner. Falls Tesla sich davon irgendwie beeinflussen lässt, stehen die Chancen für den Abstandstempomaten vielleicht gar nicht so schlecht… Aber natürlich halten sie sich komplett bedeckt, solange sie noch keine definitiven Zusagen machen können.

Ähnliches gilt übrigens auch für ein HUD.

also ich find’s schön, dass das Model S diesen ganzen Schnick-Schnack bisher nicht hat. Erstens sind das alles Dinge, die auch kaputt gehen können und zweitens will ich ja selber fahren :wink:

aber für lange Strecken im Windschatten von Bus/LKW ein interessantes Feature :wink:

@Talkredius: dann müsste es aber eine sehr kleine Abstandsstufe geben, was zwar technisch kein Problem ist, aber gerade in DE vom Tüv wohl mit großer Wahrscheinlichkeit unterbunden werden würde, wenn das nicht sowieso schon durch Gesetze beschränkt ist.

kleine Abstände sind nicht erforderlich, eher das möglichst gleichmäßige Fahren.

lg

Eberhard

Es könnte ja kaputt gehen, darum kaufe ich es nicht.
Ist auch eine Einstellung.

Ich habe diesen „SCHNICK SCHNACK“ und möchte ihn nie mehr missen.

„Es könnte ja kaputt gehen“ hat mein Vater schon in den 80ern über elektrische Fensterheber gesagt :slight_smile:

Das sagen Leute auch heute noch - z.B. unser lokaler Carsharing Verein, bei dem es (so noch bestellbar) keine Autos mit elektrischen Fensterhebern, Klimaanlage oder mehr als nur ein AutoRADIO.

Cheers

Frank

Bei diesen Autos brechen dann die Kurbel der Fensterheber ab. :wink:

Man muss sich halt sein einfach ausgestattet Auto zurechtreden, wenn zu wenig € in der Kasse sind oder man sie nicht ausgeben will.

Jeder wie er will oder kann.