Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Abschied vom X und von Tesla

Praktische Erfahrung, 1.5 Jahre, 60’000 km. Das mit den engen Lücken funktioniert nur, solange Du nicht in einem Parkhaus oder der eigenen Einstellhalle stehst. Sobald eine Decke kleiner 3 m Höhe da ist, funktioniert da nichts und die Türe öffnet bestenfalls einen Spalt breit. Dann kannst Du in Limbomanier drunter durchtauchen um etwas vom Rücksitz zu holen.

Mag für Laternenparker, auf einem Walmart-Parkplatz im Mittleren Westen oder sonstwo mit offenem Himmel über Dir funktionieren, aber in meinem primären Fall, also in überdachter Umgebung halt nicht.

2 „Gefällt mir“

Bin auch oft in Parkhäusern und meistens geht es gut inkl. automatischer Erkennung von Hindernissen. In der Tat kann es in der Kombination niedrige Decke und dicht dran geparktes Auto mal eng sein. Aber das kann es mit normalen Türen auch und da ist der Limbo dann halt vertikal. :wink: Habe ich häufiger bei den vorderen Türen mal.

2 „Gefällt mir“

ja, da muss ich dir recht geben, in meiner Garage ist der auch zu vorsichtig. Nur habe ich es manuell weiter hochgefahren und ab da passt es.

Mit der Zeit kennt man sein Fahrzeug in und auswendig und dann steuert man es auch bewusst nicht ins solche Positionen, wenn ich vorher weiss, das es eng wird. So ergeht es mir.

Wir wollen dich hier auch gar nicht mehr umstimmen, den es ist ja deine Entscheidung^^

Welches Baujahr ist den deiner und wartst du auch in einen Tesla-Club aktiv, da es dort oft sehr gute Tipps und Erfahrungspunkte hat, die man sich gerne teilt.

1 „Gefällt mir“

Immerhin hat man bei Tesla den Vorteil, dass man aussteigen und das Auto per Knopfdruck einparken lassen kann.

4 „Gefällt mir“

Baujahr 2020. Ich war in keinem Club, aber aktiv hier im Forum.

Das mit den 3 m Mindestöhe und „spaltbreit Öffnen“ kann ich nach 4 Jahren und 100.000 km X90 D nicht nachvollziehen :thinking: Du kannst beim X doch einstellen ob es niedrig oder normal öffen soll, und du kannst, falls die Türen mal tatsächlich zu vorsichtig öffnen, manuell übersteuern und sie weiter öffen. Meine Garage ist sicherlich keine 3 m hoch und hat deutsche Standardbreite + 30 cm. Die FW öffen sich wie beschrieben völlig ausreichend.

Dort wo ich mit den FW Platzprobleme habe, habe ich sie verschärft auch mit normalen Türen und u.U sogar mit Schiebetüren. An solchen Orten bin ich froh, dass das X rahmenlose Seitenscheiben vorne hat, so dass ich mich mit herunter gelassener Scheibe mit dem Kopf und Oberkörper zuerst aus dem Fahrzeug winden kann. :crazy_face:

Ich kenne nach wie vor kein Auto vergleichbarer Größe, mit welchem ich weniger Platz zum Ein- und Aussteigen benötige. :man_shrugging:

9 „Gefällt mir“

Sehe ich auch so, die FW‘s sind Top.
Was mich aber auch immer wieder mal stört, sind die Fahrgeräusche innen, da ist wirklich noch Luft nach oben, aber sonst super happy mit X. Ich hatte im Dez 2020 noch auf ein LR+ gewechselt, da passen dann auch Reichweite nochmals besser, gerade auch weil ich oft mit Wohnwagen unter bin. Ich hatte da immer wieder überlegt, auf den neuen zu warten, bin jetzt aber sehr froh, nicht nur wegen den über 20k Mehrpreis:-)

2 „Gefällt mir“

Was ist mit der „Stupid-Germany-Money-Methode“ gemeint?

Da das Auto vor allem einmal ein Arbeitsmittel für Dich ist, kann ich Deine Entscheidung - gerade auch aus Komfortgründen - sehr gut verstehen. Wie auch immer: Hauptsache ist doch, dass da im iX der richtige Antrieb werkelt :wink:

Viel Spaß damit und berichte gerne mal aus dem Alltag.

4 „Gefällt mir“

Ich denke auch oft über einen Verkauf nach, Geräusche, schlechte Bremse, Leistung wird schnell zurück genommen wegen überhitzung etc.
aber wenn man dann einsteigt und entspannt längere Strecken fährt kann ich mir kein besseres Fahrzeug vorstellen.
Also 2 Herzen schlagen in meiner Brust :wink: und das der Porsche Taycan CT einfach noch zu teuer ist bleibt der X noch ein bisschen bei mir.

2 „Gefällt mir“

Immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich die Ansprüche und subjektiven Erfahrungen sind.
Ich würde mit nichts, als einem zukünftigen MX tauschen wollen.
Finde es aber super, dass es inzwischen anscheinend genug Alternativen gibt, für Leute, die eben schlechtere Erfahrungen gemacht haben.
Ich wünsche Dir, dass Du mit dem neuen BMW glücklicher wirst.

Gruß aus der grünen Heide :turtle:

Tommy

11 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die guten Wünsche, Tommy.

Dass wir teilweise so unterschiedliche Ansprüche und subjektive Erfahrungen haben bzw. machen macht die Geschichte ja auch so spannend, sonst würden ja lauter gleichfarbige Autos gleichen Typs auf der Strasse fahren.

Noch ein Letztes zu den FWD. Ich glaube zu verstehen, warum sie die Dinger gebaut haben, denn der Bekanntheitsgrad und (Show)Effekt ist nicht zu unterschätzen (ach, das ist doch so einer mit den Flügeltüren …). Mit einer elektrisch angetriebenen Schiebetür wäre der Effekt nicht zu erreichen gewesen. Für mich persönlich sind sie einfach im Alltag nichts.

3 „Gefällt mir“

Und warum steigst Du nicht vorher aus und lässt das Auto dann automatisch einparken?

Kann ich absolut nachvollziehen.
Ich hab mich auch so entschieden.
Viel Spaß mit deinem ix

Weil DAS wiederum bei mir weder zuverlässig funktioniert noch unterm Strich schneller geht.

Bei meiner eigenen Garage ginge das vielleicht noch, ist aber wie beschrieben unnötig und auch nicht schneller - im Gegenteil. In Tiefgaragen versagt das Verfahren oft, nämlich dann, wenn kein ausreichendes Handy-Netz vorhanden ist und keine stabile Verbindung zum Tesla-Server aufgebaut werden kann. Derartige Versuche habe ich inzwischen eingestellt.

Selbst im Freien funktioniert es bei mir nur derart sporadisch, dass es ein Feature ist, welches ich de facto nicht verwende, da für meinen Einsatzbereich und evtl, auch mit meiner Hard- und Software unbrauchbar. Mein X ist im Dezember 2016 produziert worden.

8 „Gefällt mir“

@Vincent: vielen Dank für die Ausführung, hat mir das Tippen erspart :slight_smile:

+1 von mir

Ich wünsch dir gut Fahrt und wir freuen uns auf evtl. einen weiteren Bericht.

Für mich kommt aktuell noch kein Wechsel in Betracht. Der Grund ist ein sehr einfacher. Das SuC Netzwerk ist noch nicht offen und die „normale“ Infrastruktur ist noch nicht 100% alltagstauglich. Erlebe das immer wieder wenn ich „lade“. In der Theorie wären da Plätze aber leider sind die oft in der Praxis dann doch nicht verfügbar. Wenn Tesla aber die SuC all offen hat (was m. E. so schnell nicht passiert sondern schon dosiert, denn noch gibt es keine Genehmigung für die GF4) kann man sich das überlegen. Dann muss man nicht mehr zwingend einen Tesla fahren.

Was bei mir der Grund für einen Wechsel sein wird:

  1. Tesla fummelt ständig „OTA“ an den Ladekurven der älteren Modelle rum. Das ist ein absolutes no go für mich. Bei jedem Update zittert man und behält lieber noch länger die alte MCU 1
  2. Es gibt keinen lokalen Service und es nervt einfach 200km + zum SeC in 4-6 Wochen fahren zu dürfen

Von Wagen an sich kann ich nicht meckern auch wenn meine schon einiges an Geld versenkt hat. Das MS aus 2016 mit über 120 tkm fährt sich top aber erst nachdem das Fahrwerk gemacht wurde. Batterie alles top, wenn Tesla eben nicht auch nun schon bei den 90er an den Ladekurven rumfummeln würde.

Somit…irgendwann kommen die Alternativen, aktuell sehe ich sie noch nicht.

5 „Gefällt mir“

Ich wollte jetzt auch niemandem vor den Kopf stoßen mit meinen kätzerischen Äußerungen. :slight_smile:

Finde es natürlich auch gut, dass es so viele zufriedene Model X Fahrer gibt - man kriegt natürlich immer nur die Kritik mit. Aber aus den einschlägigen JD Power Befragungen scheint das Model X im Schnitt die unzufriedensten User zu haben - natürlich nur unter den Befragten. Das Model X ist eben ein älteres Tesla Modell mitsamt den „Kinderkrankheiten“ - beim Raven wurde ja da immerhin schon etwas nachgebessert. Im Vergleich mit dem Model 3 und Y werden diese Fahrer natürlich auf insgesamt weniger Probleme stoßen. Gerade aufgrund der Komplexität der Konstruktion beim Model X scheint die Streuung da auch noch etwas weiter auseinander zu gehen - manche haben kaum Probleme und andere rennen ständig zum Service Center - da gibts ja hier auch den ein odere anderen Thread drüber.

Bei all diesen Praxisaspekten muss sich der iX auch erstmal beweisen - das Auto muss erstmal beim Kunden ankommen und dann einige Monate und Jahre gefahren werden. BMW ist ja auch kein unbeschriebenes Blatt, was Qualitätsmängel angeht. Aber ich will da nicht den Teufel an die Wand malen. Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft. :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Danke für die Info!
Genau das wäre aber eines der wesentlichen Features gewesen, die ich von meinem Tesla erwartet hätte… :frowning:

Die Falcon Wing Doors haben bei meinem MX noch nie Probleme gemacht (4 Jahre inzwischen) und öffnen gerade auch in Parkhäusern überraschend gut und zuverlässig.

3 „Gefällt mir“