Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Abriss Ladestecker Model 3

Hallo zusammen, beim Laden an einer Fremdanbietersäule erhielt ich in Abwesenheit die Info „Ladevorgang unterbrochen“ über die App. Bei meiner Rückkehr erwartete mich ein aus der Ladebuchse herausgerissener Stecker. Das vorderen Isolationsplastik befand sich noch im Fahrzeug. Der Stecker an der Ladesäule war ebenso ausgesteckt jedoch in Takt. Leider hat die Camera keine Aufzeichnungen registriert (?). Den Isolationsrest konnte ich über die Notentriegelung im Kofferraum entfernen. Das Kabel ist offensicht hinüber. Der Ladevorgang scheint nicht betroffen zu sein, da sowohl Wallbox wie auch Supercharger funktionieren. Ein Anruf beim Tesla-Servise ergab keine weitere Handlungsnotwendigkeit bzgl. der Funktion. Gibt es ähnlich Erfahrungen? Zahlt die Versicherung? Warum hat die Camera nicht aufgezeichnet?

Vielleicht ist jemand drüber gestolpert und war gar nicht so nahe an deinem Fahrzeug, dass der Wächter ausgelöst worden wäre.
Grundsätzlich solltest du den Vorfall aber auf dem Stick haben, wenn du ihn innerhalb einer Stunde entfernst und die Videos durch schaust.

Auf jeden Fall musst du Anzeige erstatten. Hier handelt es sich mindestens um Sachbeschädigung. Man muss schon die Augen aufhalten, wenn man irgendwo langläuft. Ob fahrlässige oder vorsätzliche sei mal dahingestellt.
Ich hoffe am Tesla ist alles noch ok.:unamused:

1 „Gefällt mir“

Hab es aus der Notfall Hilfe verschoben.

3 „Gefällt mir“

Oh nein, wie ärgerlich!
Hattest du den Wächtermodus an? Vielleicht kann @nih helfen, ob man auf dem Stick noch was wiederherstellen kann? Er hat schon einigen Fahrern hier beim Wiederherstellen geholfen.

Der Fall erinnert mich an einen ähnlichen Fall eines YouTubers aus Berlin:

Hoffe du bekommst den Schaden schnell ersetzt!

Viele Grüße

mreal

3 „Gefällt mir“

Der Wächter funktioniert nicht in allen Situationen. Sieht Handbuch Seite 167. Offensichtlich war dies eine dieser Situationen. Das ist ärgerlich, aber nicht zu ändern. Vielleicht tröstet es dich, dass ca 99,997% aller auf den deutschen Straßen verkehrenden Autos überhaupt keinen Wächter besitzen. Ob es sich lohnt, für das Kabel die Vollkasko einzuschalten, musst du selbst entscheiden.

Genau, das ist die richtige Frage.

Wenn der Wächter-Modus zur fraglichen Zeit aktiv ist/war, dann bitte sofort Stick/USB Festplatte abziehen.

Bei der DashCam konnten wir in der Tat schon teils die Sequenzen der letzten Wochen rekonstruieren obwohl die Nutzer:in keine Daten aktiv gespeichert hat, wie @mreal schon erwähnt hatte :slight_smile: Das liegt an der Art wie Tesla die Videosequenzen puffert. Beim Wächter-Modus müssten wir uns die Festplatte/Stick mal anschauen. Schreibe mir am besten eine PM :slight_smile:

6 „Gefällt mir“

Es ist schade das der Wächtermodus wenn er etwas aufzeichnet keine Screenshots zur App schickt, somit würde man gleich erkennen was los ist.

3 „Gefällt mir“

Das kommt angeblich mit einem neuen Software-Release, schau hier: Versionshistorie Tesla-App iOS / Android OS

Wozu? Am eigenen Auto is ja nix hin, also alles gut. Den Betreiber der Lademöglichkeit informieren und dann ist das dessen Sache wie er das handhabt.

Und das Kabel? Kostet so um die 200 Euro.
In Kwh macht das am SuC so 500 kwh. Das sind um die 2500 km.

Fahrlässige Sachbeschädigung ist nicht strafbar.

Trotzdem ist der Verursacher zum Schadenersatz verpflichtet (falls dieser ermittelt werden kann, was idR eher unwahrscheinlich ist).

Ja, natürlich. Das steht nicht in Frage.