Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Abholung in Stuttgart/Weinstadt 18.2.

Das Einstellen mit den dafür vorgesehen Mitteln (Stellrad am Lenkrad, Einstellung via Display) ist das eine.
An der Stellschraube im Frunk rum zu doktoren eine ganz andere! Am besten noch Unterlegscheiben unter den Scheinwerfer legen damit er höher kommt :astonished: :unamused:

Wer hat davon gesprochen im Frunk rum zu doktorn?

Hier war die Rede davon

bei manchen Autos ist/war das eben die einzige Möglichkeit, die Höhe der Scheinwerfer zu verstellen…

Bitte nicht falsch zitieren. Wir sind hier massiv off-topic. Und als Ingenieur wurde mir das jetzt auch zu dumm.

Meins habe ich auch am nächsten Tag abgegeben. Haube, Stoßstange und Tür muss nachlackiert werden und ein paar Kleinigkeiten gab es auch noch.

Wie die Autos in Weinstadt aussehen ist einfach unglaublich. Werden im letzten Moment wenn der Kunde schon da ist reingefahren und kurz mit dem Kärcher gereinigt. Das kann es nicht sein. Was mir aufgefallen ist… die Autos kommen ohne Radkappen dort an. Anstatt das man die Kappen nachdem man mit dem kärcher das Auto samt Felgen reinigt, werden die Kappen anscheinend vorher schon angebracht. So das die Felgen dreckig bleiben vorallem voller Salz. Aufgefallen ist es mir bei Rückgabe da hatten wir die eine Kappe kurz abgezogen und war total entsetzt wie die Felge aussah. Jetzt kann die Rückerstattung meines Geldes bis zu 8 Wochen dauern…
Möchte eine Neubestellung tätigen aber wenn das solange geht weiß ich es wirklich nicht ob ich es machen werde.

Sicher ist, dass ich in Weinstadt kein Fahrzeug mehr abholen werde. Dafür habe ich zuviel negatives gesehen was ich hier nicht schreiben will. Das bringt Tesla nämlich auch nicht weiter!!

Du sprichst mir aus der Seele. Genauso sehe ich das auch. Und auch ich krieg Bammel, wenn ich an die Auslieferung denke. Die ist bei mir zwar noch in weiter Ferne, daher hoffe ich, dass bis dahin die akutellen Probleme beseitigt sind.

Auch ich könnte mit kleinen Lackdefekten und Schönheitsfehlern leben, wo’s kritisch wird ist, wenn’s um die Funktionstüchtigkeit oder Sicherheit geht. So machen mir die beschriebene AC-Ladeprobleme oder auch die Scheinwerfer etwas Sorge… :open_mouth:

Mit den Scheinwerfern gibt es keine Probleme. Die Funktionieren tadellos. Bei mir waren diese nur nicht korrekt eingestellt.
Ist halt blöd wenn dem Kunden solche Fehler auffallen und nicht der Qualitätssicherung.

Freut euch auf eure Autos! Aber seid bei der Übergabe achtsam. Nicht mehr und nicht weniger :slight_smile:

Genau das sehe ich anders.
Es MUSS genannt werden. Sonst ändert sich nämlich gar nix!!
Wenn immer alles akzeptiert und tot geschwiegen wird, dann weiß auch die Chefetage nix davon.
Und sorry, aber wer so Autos ausliefert, egal ob Tesla, Audi, VW, etc. der muss mit Konsequenzen rechnen.
Ich glaube wenn Elon das wüsste…

Richtig!! So sehe ich das auch. Außerdem hilfst du mit diesen Infos den anderen Forenmitgliedern, weil diese dann wissen wo sie hinsehen müssen und keine bösen Überraschungen erleben.

Kritik ist sicherlich gut, aber es driftet hier gleich immer (okay meistens!) ins "Tesla ist ein Hur** Drec*** Kac** " etc Ecke :wink:

Sie haben sicherlich einiges im Dezember geplant als sie die ersten Bestellungszahlen hatten. Das Chaos mit der Hafenempfangsfirma wird das nicht besser gemacht haben und nun müssen sie viele Prozesse anpassen / Ändern oder gar komplett übernehmen.

Das macht nicht mal VW von heute auf morgen. Da ist nach 3 Tagen der erste Arbeitskreis gebildet worden um das Problem zu analysieren!

Was mich wundert, in den USA hat man nicht über so viele Probleme gelesen, sehen wir Europäer das einfach zu kritisch?

nein

Die gab es da auch. Bei YT gab es ein paar, das meiste lief im Tesla Motors Club forum rum. Und Reddit ist drüben ja auch recht „in“.

Aber auch ja, hier wird das schon anders gesehen als drüben.

Das ist nicht erst seit Tesla so. Frag mal Chrysler oder Chevrolet Fahrer

GM und Chrysler haben in Europa einen schweren Stand, da sie nicht die in Europa erwartete Qualität liefern. Ford ist viel erfolgreicher, da sie in Europa für Europa entwickeln und bauen. GM hat das mit dem Verkauf von Opel leider aufgegeben. Schade…

Hoffentlich kriegt Tesla die Kurve. Was ihr hier so schreibt, motiviert mich derzeit zu keiner Bestellung.

Aber ich warte ja aus gutem Grund, bis ich die ersten M3 persönlich gesehen habe und eine Probefahrt in HH machen kann.

In den USA ist es auch nicht reibungslos gelaufen. Warum haben da wohl Freiwillige Fahrzeuge an Kunden übergeben?

Consumer Reports zieht Kaufempfehlung zurück…angeblich wegen Beschwerden von Kunden bezüglich der Qualität des Model 3 in den USA. Aktie geht grade talwärts. Leider nicht so gut…

Am 08.03. habe ich einen Auslieferungstermin in Weinstadt.

Jetzt habe ich von so vielen unzufriedenen Kunden gehört. Kratzer, Dellen, Glasbruch und Lackprobleme.

Ist das ein Weinstadt Thema, oder gibt es eine viel größere, zufriedene, aber stille Menge an Kunden mit Auslieferungsort Weinstadt?

Ich erwarte keine aufwändige Erklärung oder eine Schleife auf dem Auto. Mir würde es reichen, wenn das Fahrzeug bei Übergabe möglichst ohne o.g. Mängel übergeben wird.

Consumer Reports hat eine Umfrage im Frühling 2018 !!! gemacht und die Ergebnisse dieser Umfrage jetzt veröffentlicht.

Wir alle wissen das die Qualität bei den allerersten Wagen nicht gut war was auch daran liegt das Tesla keine langen Produktoinsvorlaufzeiten gemacht hat und schon sehr früh und vielleicht zu früh Autos verkauft hat um während dessen die Produktion zu verbessern.

Mit anderen Worten die Ergebnisse von Consumer Reports sind komplett veraltet und sollten auch komplett ignoriert werden.

Der Ansatz von Consumer Reports ist der das ein Produzent von Autos ja nur alle paar Jahre etwas an der Produktion ändert und die Wagen in dieser Zeit gleicht bleiben. Wie wir alle wissen ist es bei Tesla ganz anders.

:unamused: sieht man ja in diesem Thread, dass die Qualität der Fahrzeuge vieeeeel besser geworden ist…seit Feb 2018