Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

A-I-S Wild lässt Kunden sitzen

Ich habe einen Glasschaden bei Rinas im Mai reparieren lassen und die AIS- Gefion in DE verweigert die Zahlung. Copenhagen meint, dass DE zahlen muss und DE meint, dass Copenhagen zahlen muss. Ich werde die Rinas (2.5k€) wohl aus der eigenen Tasche bezahlen und bei Gefion dem Geld nachrennen. AIS-Gefion ist echt der letzte Dreck meiner Meinung nach. Bin auch selber Schuld, die DGVO hab machen lassen …

Was ist „A-I-S Wild“? Was ist AIS-Gefion? Warum Dänemark? Warum Deutschland?
Oder anders: Häääää? :question: :question: :question:

Die DGVO hat nach der Massenkündigung von Baslerverträgen Versicherungspolicen der AIS Gefion vermittelt.
Was sagt denn die DGVO selbst dazu?

Die DGVO hat uns da ein „schönes Ei“ gelegt… Von A-I-S hört man im Schadensfall nämlich nichts! Beitrag pünktlich abgebucht und das war’s dann auch!
Ich bin seit Februar mit DGVO, A-I-S wegen eines Auffahrschadens „in Kontakt“… Schadensumme liegt bei ca. € 15.000,–.
Aktueller Stand ist, dass eine Klage gegen die GEFION rausgeht, da die A-I-S Wild angeblich nicht dafür zuständig ist.
Diese Aussage kam aber erst nachdem ich meinen Rechtsanwalt eingeschaltet habe.
Ganz klare Aussage: FINGER WEG von der A-I-S!!! Und dass die DGVO so einen „Partner“ für uns an Land zieht - höchst bedauerlich…

Das tut mir total leid. Habe leider auch schon mehrmals gelesen, dass es für deutsche Kunden bei einem Versicherer ohne eine Niederlassung in Deutschland schwierig werden kann. Und Gefion hat keine … Die DGVO hat in den letzten Jahren bereits die Basler und die Alte Leipziger als „Rahmenvertragspartner“ verschlissen. Nun verschleißen sie noch ihre letzten Tesla-Kunden … :confused:

Wer von der DGVO und Gefion weg will, schickt mir bitte eine Mail an pb@versicherungen-emobil.de oder ruft mich direkt an: 02361-5822262 und 0174-9215335.

Grüße
Peter
Daten für Berechnung Kfz-Versicherung individuelle Tarifierung.xlsx (21.6 KB)
Merkmale und Preise von vier Tesla-Rahmenverträgen.pdf (157 KB)

Ab hier nachzulesen: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

Ich kann auch nur allen Pitterausdemtal empfehlen. Bin letztes Jahr mit beiden Tesla zu ihm gewechselt. Die DGVO hat mich zum Jahreswechsel noch belästigt und mir sogar ihren Anwalt auf den Hals gehetzt, weil ich hier öffentlich geschrieben habe was das für ein Verein ist…
Aber mit Anwalt haben sie bestimmt Übung.

Da mein Vertrag mit der AIS abgeschlossen worden ist, kam ich nicht auf die Idee, die DGVO zu kontaktieren. Danke für den Gedanken! Sehr direkt wurde ich aufgeklärt, dass AIS alle Zuständigkeiten an die Crawford Company übergeben hat und diese seit kurzem alle Schäden begleichen. Auf jeden Fall hat die gute Dame von der DGVO sofort eine Email verfasst an schadenmeldung@crawco.de. Das hätte ich von der AIS erwartet, dass die mit offenen Karten spielen. Die hatten mich aber vom Pontius zum Pilatus geschickt. Schauen wir mal, was nun von der Crawford kommt. Ich werde berichten.

Ich lese gerade deine Nachricht unten - das sind gleich andere Summen… Eine Frau Schulz bei der DGVO hat mir mitgeteilt, dass die Crawford zwar gerade mit Rechnungen unter Wasser sind aber diese bisher von der Crawford Company alle gezahlt worden seien. Melde dich am besten auch bei ihr.

Auch ich kann Pitterausdemtal nur empfehlen.
Als die Gothaer mich dann auch aus dem damaligen 850€-Rahmenvertrag rausgeschmissen hatte, stand ich vor der Qual der Wahl.
Peter hat eine Übersicht über alle Versicherungen mit den Elektroautospezifischen Risiken.
Da ist alles dabei: Von „ich habe kein Geld und muss das Auto möglichst billig versichern“ bis hin zu „ich möchte alle Risiken bestmöglich abgesichert haben, koste es was es wolle“.
In einem persönlichen Gespräch geht er dann auf die einzelnen Punkte ein.

Wenn E-Auto-Versicherung, dann über Peter.

Update: Habe über Peter nun Emover beantragt. DGVO und AIS sind per Fax gekündigt. Die AIS bzw. die Crawford Company haben meinen Glasschaden immer noch nicht gezahlt. In der Zwischenzeit habe ich das Geld dem Bodyshop aus der eigenen Tasche bezahlt.
Jetzt hat mir Frau Schulz mündlich zugesagt, dass die DGVO mit ihren Anwälten meinem Geld nachlaufen wird. Ich werde dann berichten.

Alle, die nun endlich von der DGVO wegwollen, müssen den Maklervertrag mit denen definitiv bis spätestens zum 09.12.2019 kündigen. Sonst decken die einen zum 4. Versicherungspartner innnerhalb von vier Jahren um. Wer der Versicherungspartner ist, findet man auf der bluemot24-Seite mit keinem Wort. Ist doch richtig vertrauenserweckend, oder?