85er Akku: Reduzierung der Ladeleistung seit 2019.20.1 (Teil 1)

@Benedikt
Mir wurden von Tesla ca. 7kWh Kapazität weggenommen, aus welchen Gründen auch immer, und die müssen natürlich nicht mehr geladen werden. Deshalb hat die Leistungsverringerung auf 85 kW bei mir keinen Einfluss auf die Ladezeit am SuC. Ich habe halt nur 34 km weniger Reichweite.

1 „Gefällt mir“

Ein paar Beiträge weiter hinten und vorne geht’s um die Drosselung der Ladeleistung bedingt durch häufiges DC-Laden.

Ok, danke euch beiden! Ich bleibe dran!

also ich sehe bei meinem S100P (6/2017)auch eine deutliche Veränderung der Ladekurve mit 2019.20.1

Vorher: bis 52% flach bei > 112 kw, bei 62% dann unter 100kw

Neu: bei ab 47% sinkt die Ladegeschwindigkeit, bei 52% bereits unter 100kw. Also deutlich reduziert gegenüber früher.

Vergleich bei gleicher strecke an den gleichen SuCs, jeweils allein, warm usw.

LG, Martin

2 „Gefällt mir“

Also die Veränderung der Ladekurve kann ich bestätigen.
Ich habe für den Vergleich zwei Ladesessions am identischen Stall am Supercharger Hilpolstein durchgeführt.

Ergebnis:

Ich werde das ganze noch normalisieren und noch mit der Ladekurve vor 2019.16.2 vergleichen, denn dort gab es nach meinem Gefühl auch bereits eine Reduktion.

Dass es generell doppelt so lange dauert kann man aber zum Glück schon mal ausschließen.
Daher hat das bei Dir, Benedikt, vielleicht eine andere Ursache?

1 „Gefällt mir“

Mein S70D lädt auch nicht mehr so schnell wie in der einen Woche zwischen der Behebung der 80kW-Reduktion an den Superchargern und nun seit 2019.16.x.

Am 2.6. hatte ich einen Tag lang eine gute Ladeleistung, fast wie früher. 114kW bei 10% und bei 50% noch 65kW.

Seither geht es jedes Wochenende mit einer langen Fahrt und zwei SuC-Stops runter, zunächst am 14.6. noch wenigstens 110kW bei 10%, aber bei 50% schon nur noch 61kW.
Ganz arg war es nun gestern auf der Heimfahrt von Nürnberg nach Wien mit nur noch 95kW bei 10% und bei 50% nur noch 55kW.

Und nicht zu vergessen wie weiterhin fallende Reichweite bei 100%. Heute abend habe ich einen Fototermin und kann praktischerweise an einer Ladesäule der EVN in der Südstadt währenddessen laden, da werde ich mal wieder auf 90% laden und hochrechnen lassen. Es werden noch Wetten angenommen, ob es schon unter 300km bei 100% sind.

Für ein rundes Bild hier noch eine Auswertung der Ladedauer.
Nicht nach Prozent, weil ja die Kapazität mit 16.2 gekappt wurde, sondern nach Reichweitenzuwachs (TR).

Dauer für 200 km TR Reichweitenzuwachs
26.5.19 FW 16.2: 27 Minuten (Geiselwind), Start bei TR 35 km.
17.6.19 FW 20.1: 32 Minuten (Hilpolstein), Start bei TR 33km.

Dauer für 250 km TR Reichweitenzuwachs
26.5.19 FW 16.2: 38 Minuten (Geiselwind), Start bei TR 35 km.
17.6.19 FW 20.1: 46 Minuten (Hilpolstein), Start bei TR 33km.

Beide Stalls waren nicht restricted, die Ladung startete also jeweils mit deutlich >100kW. Vor der 16.2 war die Ladezeit bei mir nicht schneller. Die langsamere Ladung kam also mit der 20.1.

16.2 lieferte also 10% weniger Akkukapazität (bei einigen) und
20.1 zusätzlich 15-20% längere Ladedauer am Supercharger.

Danke Tesla :exclamation:

1 „Gefällt mir“

Daran glaube ich derweil nicht mehr, weil viele andere derzeit auch ähnliches bei ihren Fahrzeugen beobachten.
Habe am 30.7. einen Termin bei Tesla. Mal schauen ob bis dahin noch was passiert oder die bei Tesla mehr wissen…
Meine Beobachtung ist jetzt, nach 4x superchargen, dass früher gelüftet wird und die Ladeleistung variiert, jedoch immer deutlich unter dem alten Niveau liegt.

Nicht nur beim Laden wird früher gelüftet, bei mir gefühlt auch auf der Autobahn…

Es scheint als ob die maximale Zelltemp. jetzt niedriger ist.

Scheint wirklich so als würden zu viele Garantie Fälle bzgl Akku jedes Jahr bei den 85er auflaufen, dass die jetzt auch schonender behandelt werden. Oder man macht das Apple Spiel und drosselt absichtlich, dass die Leute ein neues kaufen.

Ich hab mir jetzt für einen S P100D auch ein Diagramm gemacht, mit drei Kurven:

  • einmal die Kurve vor 2019.20.1 an altem SuC (nur ein Kabel)
  • einmal die Kurve mit selber Software aber SuC erweitert um CCS Kabel; da gab es ja eine Reihe von Standorten bei denen nach dem Umbau die Ladeleistung deutlich limitiert war - das ist mittlerweile weitgehend behoben.
  • dritte Kurve dann die reduzierte Ladeleistung mit der 2019.20.1

    Ist schon ein ordentliches Stück Ladeleistung um das hier reduziert wurde.

Ich fahre meinen S70D noch auf 2018.50.6. Ich habe vor einigen Monaten begonnen, meine Ladekurve aufzuzeichnen (manuell, da ich anderen Portalen keinen Zugriff geben möchte) und komme als Faustformel 57% SoC = 57kW Ladeleistung. Um diesen Wert herum schwankt es immer leicht, das scheint von vielen Parametern wie Außentemperatur, Akkutemperatur, mit welchem SoC man beginnt zu laden und „Mondphase“ abzuhängen. Aber Pi-mal-Daumen ist das mein Orientierungswert, den ich bis heute auch treffe. Bei SoC ca. 10-15% lädt der Wagen mit über 110kW. Die Ladekurve ist dann eigentlich eine Lineare… es geht mit jedem Prozent SoC auch in der Ladeleistung runter.

Zur Orientierung: Bei meiner Ladekurve sind 50% SoC in etwa 65 kW Ladeleistung am SuC.

Übrigens: Ab 90% SoC geht die Ladeleistung von 25 kW stark runter. 95% SoC = 10 kW

Mich würde mal die Ladeleistung anderer 85er Fahrer interessieren. Gibt es welche, bei denen die Kurve unverändert ist?
Ich gebe mal ein paar Werte als Anhaltspunkte an:

20% alt 118kW neu 98kW
26% alt 110kW neu 90kW
44% alt 85kW neu 70kW
51% alt 73kW neu 60kW
60% alt 60kW

Vielen Dank schon mal!

1 „Gefällt mir“

Ich habe keine Reduzierung bei der Kapazität

Laden kann ich dir zwei meiner letzten Werte geben

Mitte Juni: (einzige mit der neuen Software also 2019.16)
NEU
50% 59kw
60% 47kw

Anfang 2019 (noch auf 2019.12)
ALT
50% 71kw
60% 58kw

Anfang Mai
ALT
50% 71kw
60% 58 kw

ich muss das aber verifizieren, weil ich erst eine Ladung seit 2019.16 am SuC gemacht habe

Dann sind wir beide in derselben Situation.
Die Ladeleistung ist bei dir genauso reduziert. Ich denke, dass diese bei allen reduziert wurde. Voll geladen zeigt mir mein P85 372km an, dieser Wert lag vor dem Update noch bei 382km - 384km, ist aber noch zu verschmerzen - andere hat es viel härter getroffen. Mein SuC Anteil ist sehr hoch, wahrscheinlich 80% bis 90%.

1 „Gefällt mir“

ich habe auf 250tsd km ziemlich genau 50% SuC Anteil und bin bei ca. 276km TR
Allerdings war mein Akku schon bei der Überholung, und wer weiss was ich da zurückbekommen habe. Danach war meine TR nämlich höher als vor dem Wechsel. :sunglasses:

Mal Abwarten. Tesla reagiert bei Problemen erst immer ziemlich radikal (siehe damals das Verhindern des Absenkens des Luftfahrwerkes) und am Ende wird alles gut. Ich denke das sie sowohl die Einschränkung der Kapazität als auch die abgesenkte Ladekurve wieder anpassen werden. Vielleicht nicht auf die Ursprungswerte aber dennoch wieder höher. Würde mich nicht wundern

Habe mich schon gewundert habe jetzt immer bei 80% 265km sonst waren es immer 305km :frowning:

Da bist du gerade im falschen Thread, hier geht es um langsamere Ladung, die mit 2019.20 beobachtet wurde.

Die geringere Energie/Reichweite im Akku für 85er und 70er Akkus wird schon seit 2019.16.2 beobachtet und hier diskutiert: Akku-Kapazität (70/85-er) gesunken nach Update 2019.16.2

Dort ist auch ein Spreadsheet verlinkt mit Daten zu den Reichweitenveränderungen.

Gruß Mathie

Hi,
mein S100D hat seit der 2019.20.1. auch eine klar reduzierte Ladeleistung.
Vorher hatte ich bei 60% SuC ca. 100kW Ladeleistung. Jetzt noch ca. 80kW.
Allerdings ist es zufällig zeitgleich auch wärmer geworden. Warte auf einen kühlen Tag um das zu verifizieren.

Viele Grüße
Norbert

Mal ne Frage in die Runde: ich lese hier von Erfahrungen wie „weniger Kapazität“ und „länger Laden“. Beides scheint ja von einigen sehr genau dokumentiert zu sein. Aber zieht einer von euch auch Konsequenzen daraus oder nehmt ihr es hin und sitzt es aus?