Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

350 kW Ladestation was nun ?

Persönlich sehe ich das auch eher so.

Vor einigen Jahren hätte ich aber die kurze Pause bevorzugt.

Es bleibt offen was die Mehrheit der Autofahrer bevorzugt.

Hier wird auch schon von 350 kW gesprochen. Seit einigen Tagen offiziell.
en.wikipedia.org/wiki/Combined_Charging_System

Quelle?

@Mods:
können die beiden Threads zum selben Thema der Übersichtlichkeit halber nicht zusammengeführt werden?

Eine abwärtskompatible 350 kW Säule ist auch nicht schneller als eine 50kW (z.B. Chademo) Säule für den Tesla…
Ehrlich gesagt würde ich für den Preis einer 350 kW Säule lieber 50-100 Destination Charger mit 3,7-11kW sehen. (zB flächendeckend an P+R, Behörden, Einkaufszentren).

Für Busse und LKW an Betriebshöfen sicher interessant, aber auf absehbare Zeit wird es keinen PKW geben, der das in Anspruch nehmen kann. Einfach mal rechnen, die Zellchemie gibt nicht mehr als 1-1,5 max. 2C beim Laden her, sonst gibt es Schäden. Kannst ja mal rechnen wie groß (und schwer)! der Akku sein muss, damit man mit 350 kW laden kann.

Letzte Woche war ich während der HMI auf dem Phoenix-Stand und habe mir die neue Technik mal angesehen.

Auf meine Frage hin, welches Fahrzeug denn mit 350 kW/h laden kann, sagte ein freundlicher Herr von Phoenix mir, dass 2017 ein Fahrzeug eines deutschen Herstellers das kann.

Wer das sein wird, durfte man mir natürlich nicht veraten.

Sicher kein PKW.

Wenn der Wagen CCS kann sollte es gehen.

Dann halt nur mit 50-100 kW.
Z.B. Der Opel Ampera E ?

Phoenix Contact Vortrag in der Mäulesmühle denke ich.

Du scheinst leicht verwirrt zu sein.
Im ersten Satz schreibst Du das das Laden mit 350kW gehen sollte, im zweiten Satz schreibst Du dass es genau nicht gehen wird.
Du gibst mir Rätsel auf. :mrgreen:

Ne, ich bezweifle, dass es schon bald Ladesäulen mit 350 kW geben wird und noch mehr, dass es bald E-Autos geben wird, die die vollen 350 kW nutzen können. (2017 wäre fast ein Wunder)
Aber sag niemals nie.

Da die Säulen aber abwärts kompatibel sind, gehen ja auch 50 oder 100 kW… :wink:

Bei Tesla kann ich mir 150 - 200 kW vorstellen wenn der CCS Stecker verbaut wird.

Beim Model 3? Wissen wir schon welche Akkuchemie das Model 3 bekommt? 150-200kW bei nem 55kWh Akku wären 3,5C. Ganz schön knusprig wenn der Akku 8 Jahre halten soll. Ein dicker fetter Audi SUV mit 100kWh LiNiMnCoO2 da kann ich mir evtl. 250-300kW vorstellen. Nur wird der Akku nicht billig…

350kW sind sowieso nur ein theoretischer Wert. Ladeschlussspannung wäre dann ein bisschen unter 1000V. Sagen wir 975V. Also bei leerem Akku der die theoretischen 350A aufnehmen kann sind das 760V. Sagen wir durch diverse Spannungsabfälle und weil er die Leistung ja ne kleine Zeitlang halten kann 850V? Schon sinds 300kW.

350kW Ladestation was nun? Viele davon bauen damit E-Mobilität vorangebracht wird, an allen Fronten…

Jetzt ist der Standard mal vorgestellt worden.

Schauen wir wann die erste Ladesäule steht und wann der erste Wagen auf den Markt kommt, der mit mehr als 135 kW laden kann ?!
(Tesla Supercharger)

Naja so ganz stimmt das nicht: Es gibt durchaus automotive taugliche Zellen, die mit 3,5 C ohne Einbuße bei der Lebensdauer geladen werden können. Sind sogar in PKWs verbaut, die aktuell auf der Straße unterwegs sind. Also machbar wäre es.

Nicht bei der gleichen Energiedichte wie die Tesla-Zellen.
Wie gesagt: Niemand hier hätte lieber ein MS mit halber Kapazität (=Reichweite) und dafür doppelter Laderate. Bei halber Kapazität und doppelter Laderate können nämlich genau gleich viele Kilometer pro Minute nachgeladen werden, aber die Reichweite ist von vorn herein kürzer und der Akku wird mit doppelt so vielen Zyklen belastet. Zudem gibt es viel eher Vollzyklen, auch bei kürzeren Strecken.

Welche? :smiley:

Der Vortrag in der Mäulesmühle war eine Quelle für die Dinge die da kommen, aber nicht die einzige. Es rumort gerade überall, Phönixcontact macht den Stecker, andere die Ladestation dazu, eine der neuen Stationen kommt im Stuttgarter Raum. Porsche ist an der Arbeit und man kann sich denken, dass sie die Arbeit nicht nur für sich alleine im Konzern machen.

Die hohen Leistungen braucht man auch um z.B. Linien oder Reisebusse zu laden. Speziell bei Linienbussen versucht man auch andere Kontaktwege. Als Mensch der Energieversorgungen plant, sehe ich dass eine „spannende“ Zukunft kommt mit der 350 kW Technik…

Danke für den Beitrag so sehen wir das auch.

:slight_smile:

Warum schreibst Du immer „Wir“…bist Du „der Kaiser“ oder meinst Du Deine Frau, den Hund oder wen…? :mrgreen:
LGH

Wir sind eine Family und eine Elektroautoseite. Alles klar ? :wink:

Schreiben unter dem Account mehrere Leute?