Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

25W Xenon Brenner durch 35W ersetzen

Hallo,

ich habe mal gelesen, dass nur in den europäischen MS ein schwächerer Xenonbrenner eingesetzt wird aufgrund der verschärften Regelungen, wenn keine Scheibenreinigung und automatische Leuchtweitenregulierung vorhanden sind.
Nun müsste der Austausch mit den 35W Brennern relativ einfach machbar sein (die rechtlichen Bedenken bitte ich mal außen vor zu lassen, wo kein Kläger, …).
Nach meinem Gefühl müssten Vorschaltgerät und der Brenner selbst getauscht werden beidseitig. Rein auf dem Papier wären es 40% mehr Leistung (=Licht?), das sollte sich doch richtig lohnen, oder?

Ich weiß nur nicht, wo man diese beziehen könnte. Sind das evtl. Mercedesteile? Hat jemand von euch eine Ahnung?

Grüße

1 „Gefällt mir“

Ich würde es als erstes bei einer Bosch Auto Service Filiale probieren (schweiz). Für solche Allerweltsteile könnte ich mir vorstellen, dass da eine schnelle Lösung kommt.

Die Brenner (Leuchtmittel) sollten tatsächlich nicht das Problem sein, die bekommt man von Osram an jeder Ecke, wenn es ein Standardsockel ist (D2 irgendwas).
Aber das Vorschaltgerät, was meistens am Scheinwerfer befestigt ist, muss die 35W auch befeuern können. Und das ist meines Wissens kein Universalteil.

… oder auf die LED Scheinwerfer aus dem Test Fahrzeug hoffen / warten …

Die mit 35W gibt es hier: ebay.de/itm/2x-D3S-Xenon-HID … 25a6deca55

1 „Gefällt mir“

Das MS hat keine Scheinwerferreinigung und keine Leuchtweitenregulierung :question: :exclamation: :open_mouth:

Keine Scheinwerferreinigung - korrekt

Keine Leuchtweitenregulierung - jein
Man kann die Leuchtweite über den Touchscreen manuell verstellen, es gibt aber keine automatische Verstellung (Über Neigungssensoren).

Krass
Das ist wieder mal so eine Sache die ich nicht hinterfragt habe da absolut SELBSTVERSTÄNDLICH. Naja scheinbar nicht :frowning:

Wer Luftfederung hat, braucht keine Leuchtweitenregulierung bzw. hat sie über den Niveauausgleich der Federung :wink:

Und das serienmäßige Licht ist absolut in Ordnung. Den hier geäußerten Wunsch stärkere Leuchtmittel einzusetzen verspüre ich nicht.
Übrigens hatte mein letztes Auto BiXenon mit Scheinwerferreinigungsanlage und Kurvenlicht. Höhe einstellen hat das auch automatisch gemacht. Immer zu hoch und den Gegenverkehr geblendet. War aber richtig so.
War schon ein Gag, aber nötig?

Ich bin viel im Dunklen unterwegs und bin über jedes Lumen mehr froh.
Richtig schlecht ist das Licht nicht, aber auch nicht herausragend gut. Bei Licht gilt für mich: Je heller, desto besser und sicherer. Wenn es mit vertretbarem Aufwand aufzurüsten ist, werde ich das machen.

Schon mal dran gedacht, dass Du mit dem stärkeren Licht ohne automatische Scheinwerferwaschanlage und Leuchtweitenregulierung die anderen Verkehrsteilnehmer blendest und so für weniger Sicherheit sorgst?
Die gesetzlichen Vorschriften haben da schon einen Sinn.
Blender sind ein enormes Sicherheitsrisiko. Aber Hauptsache die Blender sehen den Gegenverkehr gut, während er in den Graben oder in sie selbst reinfährt …
Und wer nachtblind ist, sollte vielleicht auf nächtliche Autofahrten verzichten, statt die eigenen Scheinwerfer illegal aufzurüsten.

Darauf hab ich schon gewartet :wink:
Die fehlende Leuchtweitenregelung ist ja zu verschmerzen.

Aber die fehlende Scheinwerfer-Reinigung ist schon fast ein No-Go für den Winter. Gut in Kalifornien nicht. Bei uns schon.

Bei uns in AT wird mit Salz definitiv nicht gespart und dann sieht man im Winter sehr schnell sehr wenig ohne Scheinwerferreinigung.

Find ich als Vielfahrer sehr sehr schlecht!

Dem kann ich mich nur anschließen. Ich finde das Vorhaben ziemlich jenseitig.

Vor allem OHNE Leuchtweitenregulierung Und Scheinwerferreinigung ist es den anderen gegenüber sehr egoistisch und krass!

Dann lag wohl ein Fehler vor! Das funktioniert definitiv! Hella und Zizala können das. Das kann ich dir aus meinem Beruf versichern. Und die beiden decken an europ. Herstellern ziemlich viel ab.

War es viell ein BMW? :wink:

wo kann man denn die Leuchtweite am Touchscreen verändern?

Die Scheinwerfer-Reinigungsanlagen an unseren BMW und Audi waren nicht mehr als Wasserspritzen. Da hat nichts gereinigt und solange das Seifenwasser auf dem Scheinwerferglas war, blendete das auf jeden Fall.

Danke TeeKay, das sind auch meine Erfahrungen. Ich achte zudem selbst auch penibel darauf keinen zu blenden (bin wahrscheinlich einer der wenigen Verkehrsteilnehmer, der die Leuchtweitenregulierung überhaupt verwendet). Auch verwende ich den Fernlichtassistenten kaum, da er mir zu spät reagiert. Insofern verbitte ich mir diese Vorwürfe hier im Thread.
Übrigens: In den USA fahren alle mit den 35W-Blendscheinwerfern rum. :astonished: :open_mouth: Vielleicht sollte man die mal dringend aufklären, wie GEFÄHRLICH das ist.

@elektroniker: Ich vermute, Du wirst auch keinen Unterschied merken, ob Du mit 25W Xenon oder mit 35W Xenon geblendet wirst. Die korrekte Scheinwerfereinstellung obliegt dem Fahrer.

@modenmorek: Dort wo auch die anderen Lichteinstellungen (Standlicht, Auto, Nebelscheinwerfer, Nebelschlussleuchte) sind.

@zed: Was spricht dagegen, als Vielfahrer beim SuC-Halt bei Bedarf eine Scheinwerferreinigung mit einem feuchten Papiertuch vorzunehmen. Eine manuelle Reinigung ist eh wesentlich besser als das bißchen Wasserspritzen aus den Düsen.

Also das mit der Reinigungsanlage ist Unfug, so wie die ausgeführt sind, wird da nix gereinigt. Im Winter gehören die Scheinwerfer von Zeit zu Zeit mit Wasser von Hand sauber gemacht, wobei die Scheinwerfer vom MS erstaunlich wenig verschmutzen, vermutlich durch die flache Form.

Und ja, falsch eingestellte 25W Blenden genauso, wie falsch eingestellt 35W, da ist kein Unterschied bei Dunkelheit, vielleicht blenden sie etwas früher. Spätestens mit Luftfederung, wie bei vielen hier, ist das aber auch kein Argument :wink:

1 „Gefällt mir“

@Guillaume: kann es sein, dass Du keine Luftfederung hast?