Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

25 Vampir-Kilometer in 24 Stunden??

Hallo zusammen,

dass der Vampirverbrauch im Winter etwas höher ist, damit kann ich leben. Mein Tesla MS 75 stand ca. eine Woche im Carport (leider keine Garage) bei 145-130 km Restreichweite und hat am Tag ca. 2km (bei teilweise -5 bis -15 Grad in der vergangenen Woche) verloren. Gestern bin ich das erste mal wieder gefahren und habe ihn mit 102km Restreichweite zuhause abgestellt. Während der Fahrt war der Verbrauch relativ normal für diese Jahreszeit (220-240wh).

Jetzt, also ca. 24h später habe ich nur noch 76km Restreichweite… Da bin ich schon etwas erschrocken. Kann es daran liegen, dass ich ihn gestern „warm“ abgestellt habe und die aktuellen Außentemperaturen den Unterschied so krass darstellen? Heute Nacht hatte es um die 0 Grad, eher etwas über 0… Tagsüber war es 6-9 Grad hier. Sonst lief bestimmt nichts im Auto. Keine Standheizung, etc. Alles wie immer…

Was tun? Ganz normal? Ich werde es mal weiter beobachten - Aber habt ihr dennoch einen Tipp für mich, ob das OK ist oder ob ich was unternehmen sollte?

VG
Gregor

Abwarten!
Kälte killt jede Reichweitenprognose!
Momentan ist es absolut normal, auch warm abstellen und dann kalt losfshren zieht einige Probleme aus der Anzeige.
Ich habe gedtern bis 100% geladen nach AB Fahrt über 200km. Heute morgen 5% weniger Anzeige, zudem 0 Rekuperation, also Akku wieder saukalt.

Sobald es wieder über 15 Grad ist, normalisiert sich alles wieder, und der Verbrauch sinkt immens .

Grüße Mario

Ich schau jetzt im Winter gar nicht mehr auf die Restreichweite ! Als er 1 Woche im Urlaub stand uns wir zurück in Richtung SuC gefahren sind, sagte er wir kämen mit 14% SoC an und Restreichweite sei 96km. In den ersten 20 Min Fahrzeit viel der Wert laufend bis er sich bei 9% einpendelte und die Restreichweite sank dramatisch. In dieser Zeit war auch die Leistung stark begrenzt und natürlich war auch die Schneeflocke da.

Da wurde viel Energie benötigt um den Akku auf Temp zu bringen und auch die Verbrauchanzeige auf >30kW/100km. Beim SuC angekommen war der Wert tiefer, aber er hat dann die Restreichweite komisch berechnet, da wir zuvor viel mehr Power benötigt haben. Wenn also das MS lang gestanden ist und man nicht Vorwärmen kann, dann wird viel Power gefressen.

Nicht zu vergessen, dass man natürlikch auch mit der Heizung ungewöhnlich viel Energie verbraucht.
Vorallem bei Kurzstrecken habe ich mir angewöhnt, die Heizung auszuschalten und lediglich die Lenkradheizung und die Sitzheizung zu verwenden. Der Stromverbrauch sah bei NULL Grad Temperaturen fast gleich aus, wie im Sommer.