21 Zoll auf Model X

Mein Model X wurde mit dem 22“ Onyx Rad geliefert.
Der Kompromiss zwischen gutem Aussehen und Anfälligkeit (Bordsteinschäden), Fahrkomfort und Verbrauch war mir jedoch zu groß.
Die 20“ sind mir zu klein.
Deswegen habe ich mich auf die Suche nach 21“ gemacht.
Da hat es seit Januar 2019 tatsächlich einiges an Bewegung gegeben.
Gleich mehrere Hersteller haben Felgen mit ABE für das Model X in 21“ rausgebracht.

Mir gefallen die TN23 von Tomason am besten, et voilá:


Es fehlen noch die Tesla Radnabendeckel.
Als Bereifung habe ich Falken FK510 SUV XL genommen.

Durch den höheren Querschnitt (40) sind die Gummis ca. 1,5 cm höher als beim 22“ Rad.
Das merkt man beim Abrollen durchaus.

Die Tomason Räder haben die ET 30, wodurch die wirklich satt und bündig im Radkasten sitzen.

Hat für mich irgendetwas von Schubkarre :laughing:

Aaaaah ja, sehr interessant :question:

Da war die Suche ja recht erfolgreich!! :mrgreen:

Sehen gut aus, machen sich echt klasse auf dem X!!
Super Kompromiss!
Sind momentan noch Winterreifen montiert?

Den mit der Schubkarre habe ich aber nicht wirklich verstanden!?

Profil ist interessant, ich weiß. Ist ein reiner Sommerreifen, recht leise und in der Testlandschaft ganz gut weggekommen:

Das Profil wirkt von der Seite zunächst wie ein WR!

Kannst du das ‚leise‘ bestätigen, oder ist diese Angabe nur aus dem Test/Prospekt?
Hast du einen Vergleich zu anderen Reifen, oder bist du gleich von Anfang an auf die Tomason umgestiegen?

Schöne Felgen :exclamation:

Stimmt, das Profil sieht so aus, als hätte es Lamellen.
Einen Vergleich habe ich nur zu den 22“.
Ich bin dann sofort auf die Tomason umgestiegen.
Da sind die 21“ schon ruhiger, aber das kann auch an dem höheren Querschnitt liegen.
Die Langzeiterfahrung steht nach den bisherigen 500 km noch aus. :slight_smile: