Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

2 sec im Ludicrous Mode?

OK, Audi habe ich noch nie so genau verfolgt.

M7 gibt es doch jetzt auch noch nicht oder ?

Wir werden es bald sehen. In jedem Fall wird das M3 DL sauschnell. :laughing:

Es gibt einen „BMW M760Li xDrive Limousine“
bmw.de/vc/ncc/xhtml/start/st … DEL_ENGINE

Ob der jetzt schneller als ein M3 oder M5 ist weiß ich nicht - ist mir auch ziemlich egal.

Um auf das Thema hier zurückzukommen. Ich bin davon überzeugt dass es in 5 Jahren „jede Menge“ Elektroautos geben wird bei denen die 0-100 Beschleunigung einzig und alleine von der Reifenhaftung abhängt. Für den kurzen Leistungspeak 1000kW oder auch mehr rauszuschütteln ist für ein EV kein großes Ding. Da steht die Entwicklung noch ganz am Anfang.

Gruß

Bernhard

Noch gibt es keinen M7, es gab immer wieder Gerüchte.

Exakt der Grip ist jetzt wirklich wichtig ! :slight_smile:

Wenn BMW das Fzg. als M760 bezeichnet dann wirds wohl ein M sein.

Und ich bin jetzt zur Diskussion über BMW raus.

Gruß

Bernhard

Auf der BMW Homepage läuft er (noch) nicht unter den M-Modellen.

Schauen wir mal was wir in 7 Wochen sehen werden !

:laughing:

Ich denke viel wichtiger ist die Beschleunigung der „Brot und Butter-M3s“!
Das wenn man ganz viel Geld für einen Tesla ausgibt einen Wagen erhält der schneller beschleunigt als Verbrenner die noch viel mehr kosten hat Tesla ausreichend gezeigt.

Für den Basis M3 wurde 0 auf 60 Meilen in unter 6s versprochen. Nun, das ist recht ordentlich. Aber z.B BMWs 328-340 bewegen sich auch zwischen 5,0 und 5,9 s auf 100km/h.

Ziel muss es sein, dass grundsätzlich vergleichbare Verbrenner sich wie lahme Krücken anfühlen. Denn das ist der Todesstoß für den Verbrenner.
Prima wäre z.B. Basis M3 im niedrigen 5s Bereich und z.B. ein M3 70D vielleicht bei 4,0s.

So hässlich schaut ein ganz neues E-Auto aus wenn es auf einen niedrigen Luftwiderstandswert ausgelegt ist. :astonished:

oekonews.at/?mdoc_id=1112452

Zum Glück hat das EM beim M3 nicht so gemacht. :wink:

Hier ist ein sehr erhellendes Video bezüglich der amerikanischen Beschleunigungszeiten und der Messmethode, die auf den Drag-Strips angewendet wird, durch die Fahrzeuge einen Vorteil von ca 0.3s erhalten:

https://www.youtube.com/watch?v=4Iy6_VdaSXo

Alles Gute!