2. Auslandstour - 5 Länder - ca. 3.000km - Forza Italia

Nach dem ersten längeren Auslandstrip auf die Insel mit dem Tesla Model 3 LR … nun auf zur nächsten Etappe bzw. neuen Herausforderungen.

Dieses Mal geht es einmal über Bregenz am schönen Bodensee, via Lichtenstein durch die Schweiz und über die Alpen bzw. drunter durch.
Dann runter ans Mittelmeer bis Pisa, im Anschluss entspannt auf den wunderbar kurvigen Strassen der Cinque Terre hoch bis an die italienische Riviera.
Kurzer Abstecher nach Monaco und dann wieder via Aosta-Tal durch den Tunnel und einmal Höhenluft am Mont Blanc tanken.
Im Anschluss vorbei am Genfer See und ab nach Hause … so der Plan :slight_smile:

11 „Gefällt mir“

Wann soll es den los gehen?

Cooler Trip. Nur zur Info. SuC in Liechtenstein ist günstiger als Schweiz und Österreich… Vor zwei Wochen selbst erfreut in Schaan geladen. :blush:

2 „Gefällt mir“

Die Strecke in der Schweiz über den Sankt Bernhard Pass ist sensationell. Letztes Jahr im Herbst in beide Richtungen gefahren. (Überhaupt die Richtung Nord-Süd.) Beim Supercharger in Lugano ist 100m weiter ein Strandcafe… Sehr zu empfehlen.

Was ich auch noch sehr empfehlen kann ist Lerici - ein entzückendes Städtchen gleich südlich von La Spezia.

4 „Gefällt mir“

Melide hat eine kleine Lounge dabei.

1 „Gefällt mir“

Ich war falsch, meinte Flüelen an der Bowling-Bahn. Der ist echt schön - anstatt Beckenried. Sorry! Melide fand ich eher mittelmässig.

Bitte viele Fotos und Fakten zum Laden, Restaurants, Hotels, Autobahngebühren, ZTL…

Wünsche Euch viel Spaß!

+1. Bin ich letztes Jahr auch mal wieder drüber und war trotz Sauwetter genial.


4 „Gefällt mir“

Viel Freude auf der Tour!
Eine Kurze Frage zu Telepass: Das Gerät soll an eine unbeschichtete Stelle der Windschutzscheibe geklebt werden. Gibt’s da im Model 3 etwas zu beachten? Ist die Winschutzscheibe beschichtet? Habt Ihr Erfahrung mit der Telepass-Box?

Da hab ich es auch immer gehabt. Kein Problem

1 „Gefällt mir“

Darf ich fragen welchen Vorteil du dir von der ADAC-Mautbox versprichst? So richtig günstig ist die ja nicht…

Viel Spaß und berichte mal.

1 „Gefällt mir“

Gute Fahrt!

1 „Gefällt mir“

Bin jetzt in 9 Tagen 5000 km gefahren. München - NRW - Niederlande - Bretagne, längste Etappe 1400 km am Stück, zweitlängste 1050 km am Stück, mittlerweile alles problemlos machbar.
Vor drei Jahren hatte das noch eher Abenteuercharakter.
Überall genug SuCs, am leersten waren die, die für alle freigegeben sind.
Frankreich am Samstag Glück gehabt, sonst hätte ich mehrmals teilen müssen.

2 „Gefällt mir“

Danke für deinen schönen Bericht! An die ligurische Küste würde ich auch gerne mal wieder fahren. Wirklich schön dort.

2 „Gefällt mir“

Danke für den schönen Reisebericht. Fahre auch immer gerne nach Italien vom hohen Norden aus kommend. :grinning:
Eine Frage zu deinem Reisebericht: hast oft geschrieben dass du die Fliegenleichen entfernt hast beim Laden. Womit? :thinking:

1 „Gefällt mir“

Erstmal vielen Dank für deinen Bericht! Da wir im Sommer Urlaub in der Toskana machen: macht es Sinn sich noch den Italien-Adapter für den UMC zu besorgen?

Zum Fahren im Ausland:
Wir sind gerade in Dubai und da ist es ähnlich. Hier scheint es auch kein Rechtsüberholverbot zu geben, macht das ganze viel flüssiger (man muss allerdings auch aufmerksamer sein). Außerdem glaube ich, dass die Tempolimite ebenfalls dafür sorgen, dass es viel flüssiger voran geht. In Dubai sollte man sich da auch dran halten- alle paar Meter stehen Blitzer und die Strafen sind saftig!

Das finde ich als Fußgänger dann allerdings immer nicht so schön…

Ich hab in den südlichen Ländern allerdings immer das Gefühl, dass die südländische Gelassenheit beim Einsteigen ins Auto draußen gelassen wird :wink:

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für diesen informativen Bericht, die tollen Impressionen und die wunderschönen Fotos. Das mach richtig Lust auf Italien :it: und reisen mit dem Tesla :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hallo SunShine,
Danke für Deinen Reisebericht und Informationen. Eine Frage hätte ich noch, wie schaffst Du es, auf so einen niedrigen Verbrauch zu kommen. Wir haben ja die gleichen Autos, aber an Deine Werte komme ich nicht ran. Obwohl ich: vorausschauend fahre, Rekuperiere wann immer es geht, den Tempomat sehr oft einsetze, die Einstellung auf „Lässig“ steht.

1 „Gefällt mir“

Ok, dan stelle ich mal um auf „normal“ :blush:
Anfang Juni fahren wir mit unserem M3LR nach Südtirol, mal sehen wie es bei uns läuft.

1 „Gefällt mir“