Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

170 kW Ladeleistung beim SR+

Hier ein erstes Video zum Laden mit 170 kW.

Die scheint er bis ca. 27% zu halten und fällt dann bei ca. 53% unter 100 kW.

youtu.be/DOQE43syLmc

Top!
Preis/Leistung hat sich dadurch, finde ich, nochmal massiv verbessert.
(Im Vergleich zu anderen E-Fahrzeugen mit „geringer“ Reichweite)

Wenn es jetzt noch eine Akkutechnologie gäbe die das bis 80% durchzieht, dann bräuchte „ICH“ keine 250 kW.

Ohne genaueres Fachwissen oder Quellen zu haben, müssen wir da wohl auf Feststoff-Akkus warten.
Oder bis Tesla (wenn überhaupt) die Akkus mit SuperCaps puffert. :laughing:

ich habe vor ein aar tagen noch mit der „alten“ software an IONTY geladen. Bin mit 8% angekommen. Dann hab ich das Laden gestartet. die weitern schritte waren Pipipause, entscheiden welchen kuchen ich will, kaffee dazu, kuchen und kaffee bezahlen und platz suchen. bevor ich den ersten schluck kaffee genommen hab war der accu bei 76%. (leider hab ich nicht auf die uhr gescheut)
Ich freu mich auch auf das 170kW update, aber notwendig ist es nicht. das Model3 SR+ ist auch so jeden Euro wert.

Sehe ich auch so!

Je größer die Ladeleistung, desto schneller wird der Ladeplatz wieder frei. Aus der Sicht sollte man es auch betrachten. Es werden immer mehr M3 auf die Straßen kommen und Verhältnisse wie in Amerika will sicherlich keiner.

Aber klar, wenn man die Ladezeit als Pausenzeit betrachtet, dann wird es vielleicht wirklich manchmal eng. Ich habe mal aus Spaß mit abetterroutplaner Falkensee-Erfurt als Route eingegeben. Mit den eingestellten Werten wäre hier ein Ladestopp von gerade einmal 13 min notwendig. Das geht gar nicht, dass ist viel zu kurz. :laughing: In der Zeit schaffe ich es nicht, in Ruhe meinen Kaffee zu trinken und den obligatorischen Toilettengang zu absolvieren. :open_mouth:

Ich lass mich nächstes Jahr überraschen, wenn ich meinen SR+ bestellt und geliefert bekommen habe.

Heute das erste mal mit verbesserter Ladeleistung und merklich verbesserter Wischautomatik.

Dann muss es der LR werden, dann wird entweder gar nicht oder länger geladen, bis der Akku wieder voll ist. :wink:

Aber ja, meine erste Langstrecke war auch „stressig“. Toilette, kurz auf die „Regierung“ warten und beim Fastfood bestellen kam schon ne Meldung, der Tesla wäre fast voll bitte Abfahrt vorbereiten um blockiergebühren zu vermeiden. :laughing:
Hätte nie beim E-Fahrzeug gedacht, dass eine zu kurze Ladezeit Stress verursacht. :laughing:

Deshalb brauchen wir die SuC V4 mit Roboterarm - wenn Auto voll, koppelt der Arm ab und Auto sucht sich regulären Parkplatz :wink:

Genau und am SUC ist dann bei allen FSD aktiviert zur Parkplatzsuche.

Habe gestern mal die komplette Ladekurve aufgenommen von 0 bis 95 Prozent:
youtu.be/zdAuTA5ZWxs

Ihr könnt die Ladekurve gern verwenden und weiter verbreiten.

Also ca 2 min schneller insgesamt

Je nachdem, in welchem Ladebereich du das siehst ist die Zeitersparnis auch größer.
Das Gute an Ionity ist, man muss sich die Ladeleistung mit niemanden teilen. Das schlechte ist, man kann den Akku nicht vorkonditionieren.

Ladezeiten SR+ (2019.40.2.1) an Ionity:

5-50 %: 10min 49s
5-60 %: 14min 55s
5-70 %: 19min 46s
5-80 %: 26min 34s
5-90 %: 37min 48s

10-50 %: 9min 45s
10-60 %: 13min 51s
10-70 %: 18min 42s
10-80 %: 25min 30s
10-90 %: 36min 44s

Aus der Kurve oben scheint 5-45 % noch etwas schneller/idealer zu sein als 10-50%.

Ich hab versucht an einer Ionity zu laden.
Nach drei Minuten ist die Säule abgestürzt und hat 5 Minuten (wirklich!) zum booten gebraucht.
Im Anschluss bin ich noch einige Zeit in der Warteschleife der Supporthotline abgehängt.
Schneller wars am Schluss leider nicht mehr :smiley:

Ich bezweifele eh das IONITY auch im Nest case schneller ist. Der freischaltvorgang frist die 2 Minuten Zeitvorteil (ja mehr ist es nicht) doch locker wieder auf.

Wenn ich die Fehlerquote bei meinen Ionity Ladeversuchen und das Gezeter mit der App betrachte, bin ich bei den SuCs deutlich schneller, bequemer ist es eh und meine Nerven schont es auch.
Vor allen Dingen kann ich am SuC mit 1% Restreichweite ankommen, bei Ionity würde ich das eher nicht riskieren…

ich bevorzuge auch die Supercharger. Ich brauche die im Schnitt nur alle 6 Wochen mal. Der Strom ist zwar etwas teurer aber o.k, hilft ja sicher etwas beim weiteren Ausbau der Supercharger

Nächstes Jahr wird IONITY eh uninteressant wenn der Pauschalpreis wegfällt. Und Tesla wird auch die Preise anheben…