Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

12V Batterie bei Wartung nach 4 Jahren ersetzen?

In den nächsten Wochen habe ich einen Service Termin beim SeC.
Ich bin mir nun am überlegen ob ich da gleich die 12V Batterie (Model S von 2017/3 mit nun ca. 130 000 km) mit wechseln lassen soll.
Wie ist da die aktuelle Lage - ist so nach 4 - 6 Jahren mit dem Ableben der 12V Batterie zu rechnen oder sollte bei meinem Modell die 12V Batterie deutlich länger halten (z.B wegen technischen Anpassungen / anderer Batterie die Tesla seit 2017 verbaut)?
Würdet ihr die Batterie beim Wartungstermin mit ersetzen lassen (hat bis jetzt noch keine Probleme gemacht)?

Gruss

Werner

Aktuelle 12 V Gel oder AGM Batterien sollen schon 7 Jahre durchhalten können (beim Verbrenner). Ich würde maximal einen Test machen lassen. Dein Auto sagt dir auch Bescheid, falls er Probleme mit der 12 V Batterie erkennt.

Mein S aus 6/15 brauchte in 10/2020 eine neue Batterie , hat also rund 5 Jahre gehalten , hat sich auch mit entsprechender Meldung im Display angekündigt

2 Like

Den Versuch kannst Du schon vor dem Beginn beenden.

Die Tesla 12V Batterie fährt ganz andere Zyklen, als eine
normale Autobatterie.

Ein Freund von mir hat so ziemlich alles ausprobiert und
die „alternativ“ Batterien hielten im Schnitt zwischen
4 - 10 Monate, die eine hielt knapp 13/14 Monate.

Bei einem Preis von ~ CHF 276.- inkl. Einbau bei Tesla
sehe ich kein Mehrwert eine andere zu verbauen.

@wega64 - die Batterie könnte noch ein Jahr halten
doch anhand von Murphy geht sie wahrscheinlich dann
über den Jordan, wenn Du es am wenigsten brauchen kannst.

Ich weiss nicht, wie weit weg Du vom Sec bist, aber wenn
der Wagen eh schon da ist zum Service, warum nicht gleich mitmachen.

Warum unnötig Geld ausgeben und die Umwelt mit einer Altbatterie belasten. :wink:

2 Like

@werner
Meine hat 4.5 Jahre gehalten. Vielleicht hält deine noch gut ein Jahr, vielleicht auch nur ein paar Monate.
Aber ich würde warten bis die Meldung kommt.

3 Like

Hm bei mir kam die Meldung schon zweimal im Abstand von gut 6 Monaten. Ich hab sie dann an ein Batterie Ladegerät gehangen und dann ging es wieder.

Wenn es nicht stört, deswegen einen neuen Termin im Servicecenter zu machen, würde ich die Batterie drin lassen. Wenn aber lange Anfahrten zum SeC nötig sind, würde ich die Batterie mit tauschen lassen. Meine war jetzt nach ziemlich genau 5 Jahren fällig.

Umwelt belasten? Recycling ist Dir ein Begriff, oder? :wink:

Bei mir kam die Meldung vor circa einem Jahr.
Meiner ist EZ 05/17, also auch bald 5 Jahre.
Ich hatte damals die Batterie geladen und nachdem die Fehlermeldung immer noch an stand für 30 Sekunden die Batterie abgeklemmt, seitdem ist Ruhe.
Ich würde die daher nicht tauschen lassen und ggf so wie ich verfahren, aber ohne Gewähr, nicht dass bei dir dann irgendwas nicht mehr geht :wink:

Danke für die vielen Antworten die mir eine wertvolle Entscheidungshilfe waren!
Wir fahren mit dem Wagen im Urlaub (hoffentlich geht das dieses Jahr wieder) oft grosse Strecken (z.B. Nordkapp, Dubrovnik, Italien / Apulien). Daher ist es mir wichtig die üblichen Verdächtigen für Probleme beim Model S im Auge zu haben bzw. wenn sie in ein kritsches Alter kommen mitunter vorsorglich zu ersetzen.
Nach euren Rückmeldung wäre ein Problem mit der Batterie in den nächsten 2 Jahren recht wahrscheinlich, daher werde ich die in dem Fall beim nächsten SeC Termin (ich habe da ca. 1 1/2 h für die Hin / Rückfahrt - ist also nicht gleich um die Ecke) austauschen lassen.
Was ich bisher von 12V Alternativen gelesen habe, klang nicht überzeugend nach einer Lösung die von der Haltbarkeit deutlich über der original Tesla Batterie liegt. Daher dürfte ich mit der Originalbatterie vom SeC vermutlich die dauerhafteste Lösung bekommen.

Gruss

Werner

1 Like

Kommst Du aus der Zukunft?

2 Like

:grimacing:
:roll_eyes:
:pensive:
Nein ups 4 Jahre, zum Glück, sonst wäre schon wieder der TÜV fällig.

Mittlerweile habe ich die 12V Batterie im SeC austauschen lassen.
Hat mich 204,49 CHF (Batterie und Arbeit, ohne MwSt) gekostet.
In der Arbeitsbeschreibung für den Batterietausch steht etwas von 2nd Generation. Möglicherweise wurde da etwas in den letzten Jahren verbessert.
Wenn ich damit wieder mindestens 4 Jahre ohne Stress und Panne fahren kann, finde ich das gut investiertes Geld.
Gruss
Werner