Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

12.-19.05.2019: Nikola Tesla EV Rally Croatia

Hallo Volker,

wir haben heute auch den Einladungslink von Tina erhalten.
Freudig die schönen Hotels durchgeklickt und auf den Hotel-Webseiten angesehen.
Dann das Roadbook…es lässt mich zweifeln ob die Entscheidung in 2019 nochmals teilzunehmen richtig ist.

  • Eine Route ist 500km lang eine weitere 366km, da gilt es wieder früh aufzustehen und der Lunch am Abend fällt auch wieder für viele flach. So ein Chaos gab es schon einmal auf einer etwas kürzeren Etappe am Anreisetag nach Split in 2017.

  • Die Routenführung ist quasi ein Ausschlusskriterium für Nicht-Tesla-Fahrzeuge. Schade, gerade eine Vielfalt an EV´s macht doch so eine Rally aus.

  • Die Teilnahme mit einem Tesla Roadster ist ebenfalls nicht möglich, ich erinnere mich da an das Ladechaos aus diesen Jahr für den Roadster bei einer erheblich kürzeren Strecke.

  • Es geht nicht nach Mazedonien, obwohl es in diesem Jahr schon inoffiziell angekündigt wurde.

  • Die Zielankunft auf dem Platz in Zagreb ist mit 20:00 Uhr wieder viel zu spät angesetzt. Die meisten Crews, vor allem die Beifahrer wollen schon einchecken, die Leute auf dem Platz in Zagreb sind aber sehr interessiert und man könnte dort locker zwei Stunden verbringen. Essen möchte man aber auch noch.

Meiner Meinung nach muss die Rally auch nicht unbedingt immer in Zagreb enden.
Dann wäre evtl. eine kürzere und optisch/touristisch reizvollere Streckenführung möglich.
Mal sehen was andere dazu sagen.

Grüße SuCseeker

Das sind genau die Punkte die uns auch stören…

Zusätzlich noch:
Abendessen geplant um 20:30, und oft wird es später als die Planung …
Jeden Abend um 22:00 noch ein briefing, da würde ich gerne den Abend gemütlich mit Gesprächen beenden.

nikolateslaevrally.com.hr/ro … -schedule/

Das mit dem „Briefing“ ist nicht so schlecht. Das hatten wir in 2018 auch schon und war ein Wunsch vieler, weil nicht alle in der WhatsApp-Gruppe sind oder sich wie in 2017 schlecht informiert fühlten aufgrund kurzfristiger Änderungen o.ä. die in 2017 noch häufiger auftraten.
Ist aber nicht zwingend, wenn einer aus einer Gruppe dort hin geht reicht es meist.
Ich selbst war zwei mal in so einem Briefing, es waren evtl. die Hälfte aller Fahrer dort, aber es ist wichtig dass es dieses gibt.

Grüße SuCseeker

Montenegro wolltest du bestimmt sagen.

Auf Montenegro hatten wir uns irgendwie auch schon gefreut, schade. Dafür hätte ich diesmal gerne auf den Besuch der Plitvicer Seen verzichtet. 3 mal hintereinander brauchen wir das nicht unbedingt.

Wir haben uns entschieden, wir werden in 2019 nicht teilnehmen:

  • Zu lange Einzelstrecken
  • Zu frühe und zu späte Start-/Zielzeiten
  • Zu wenig Vielfalt unter den teilnehmenden EVs
  • Zu viele Wiederholungen bei den anzufahrenden Spots

Wir möchten die Veranstaltung nicht schlecht reden, wenn man zum dritten Mal in Folge teilnimmt muß es jedoch schon Veränderungen/Verbesserungen geben von Jahr zu Jahr sonst wird es langweilig.

Wer noch nicht dabei war oder Kroatien nicht kennt dem ist diese Veranstaltung jedoch sehr zu empfehlen.

Grüße SuCseeker

Das ist alles nachvollziehbar. Ich habe das auch nochmal direkt mit Tina diskutiert. Die Konzeption einer solchen Veranstaltung ist natürlich immer ein Balanceakt, der viele Interessen unter einen Hut bringen muss und immer auch einige Kompromisse erfordert. Zum einen sind da die Teilnehmer, die alle mit unterschiedlichen Ansprüchen und Bedürfnissen kommen; insbesondere sollen sich neue Teilnehmer genauso angesprochen fühlen, wie Stammgäste. Dann sind da die Stake Holder, insbesondere Hotels und Energieversorger, die gewisse Rahmenbedingungen vorgeben. Und nicht zuletzt ist die Rallye ja gleichermaßen eine politische wie eine touristische Veranstaltung: Es geht auch darum, Wirtschaft und Politik auf die Bedeutung der Emobilität für das Land aufmerksam zu machen und in diesem Sinne Lobbyarbeit zu leisten. Eine Präsenz in Zagreb ist schon allein deshalb unverzichtbar, auch wenn das in diesem Fall bedeutet, dass manche Tage lang werden.

Die Kompromisse zwischen all diesen Zielen und Kriterien werden für jede Tour neu ausgehandelt und fallen dementspechend auch jedes Jahr etwas anders aus. Die Schwerpunkte werden 2020 schon wieder ganz anders liegen… Vielleicht passt es ja dann wieder besser! :slight_smile:

Das kann ich in allen Punkten (den negativen und den positiven) unterschreiben.

Uns hat es dieses Jahr viel Spaß gemacht und wir kommen gern mal wieder mit, aber nicht schon 2019.

Es ist und bleibt eine Rallye und man sollte tatsächlich überlegen, ob der erholungsbedürftige Part nicht daheimbleiben möchte. Es gibt sicher auch Gelegenheiten, an denen man privat und in Ruhe das wunderschöne Land bereisen kann. Ich habe vor einigen Jahren an der MilleMiglia teilgenommen, da waren wir nie vor Mitternacht im Bett und um 5:00 Uhr wieder aus den Federn. Seht es mir nach, das ist meine Meinung und mit Verlaub, meine Frau möchte nächstes Mal auch aussetzen und ich wäge wegen der Terminüberschneidung noch zwischen der Nikola Tesla Rally und der MilleMiglia ab.

Wie gesagt: Die Bedürfnisse und Erwartungen sind eben unterschiedlich. :slight_smile:

Solche Events sollten meiner Ansicht nach auch immer für Neulinge attraktiv bleiben. Das ist nicht immer leicht mit den „alten Hasen“ zu vereinen. Jedenfalls schön, dass es wieder eine Rallye in Kroatien gibt. Leider aber auch dieses Mal nicht mit mir.

Nur noch wenige Tage bis zur Rallye.
Ich freu mich Euch hoffentlich alle wiederzusehen und auch neue Bekanntschaften zu machen.
Hier ein Link zu einem stimmigen Bericht aus Österreich:

oeamtc.at/autotouring/repor … t-31075796

Ich wünsche allen Teilnehmern eine tolle Veranstaltung. Das wird es sicher, wir waren ja 2 x plus ein bisschen ein 3tes Mal dabei. Wir fahren dieses Jahr unsere eigene Rallye, etwas weiter und etwas länger. Wir sind aber zeitgleich mit Euch in Dubrovnik, vom 14. bis zum 16. also sehen wir uns vielleicht.
Wir, das sind einige aus dem Forum, da wir privat fahren wollten wir auch keinen Trubel darum machen.

LGH

Gibt es wieder eine Glympse?

Glympse gibt es auch dieses Jahr: glympse.com/!NikolaTeslaRallyEV2019

Gut dass Du das geschrieben hast. Habe ich meins auch mal aktiviert.

Die Rally ist vorbei. Alles gut überstanden. Einen ausführlichen Bericht gibt‘s im nächsten T-Magazin.

Liebe Grüße an Tina und Igor, und gute Heimreise!

Ich bin gestern um 6:00 morgens nach Hause gekommen.
Das Wetter hat mit uns etwas mehr gespielt und dadurch gezwungen die Strecken zu fahren und das Wort „Rally“ hat diesmal wirklich genau das bedeutet - Dreck, Schotterstraßen, ohne Navi…mit Regen und Wind…

Gleichzeitig könnten wir sehen was eine Gemeinschaft in der Lage zu erreichen ist! Wie funktioniert wenn ein Fahrzeug mit Defekt liegen bleibt und wie schnell die benötigte Teile gesendet und eingebaut werden.

Also, ich war zum 4-ten mal dabei und das war komplett andere Rally als alle bisherigen.

Danke an vielen Schweizer die mit viel Witz und Gelassenheit unsere Tour bereichert hatten!

Grüße

Dejan

007

Es geht weiter!
:arrow_right: 07.-14.06.2020: Nikola Tesla EV Rally Croatia