Ladestationen in Schottland

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Ladestationen in Schottland

von ForFour » 20. Sep 2016, 17:22

Wie weit oben in den Highlands wart ihr denn? Ich habe bei unserem letzten Besuch (mit dem Verbrenner) mehrere Ladestationen gesehen, die aber noch nicht aktiv waren. Ich fahre immer weit nach oben, zwischen Ullapool und Durness. Es gibt einen Lader in Ullapool, einen Durness und einen in Scourie. Das würde mir im Endeffekt reichen, aber ich mag nicht erst da oben feststellen, dass die nicht funktionieren. :(
Derzeit: MX P90D, 6 Sitze Ultraweiß, AHK, White
Reserviert: Model3 (Reserviert am 03.04.16)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 93
Registriert: 12. Jan 2015, 21:24
Wohnort: Neunburg vorm Wald

Re: Ladestationen in Schottland

von TeeKay » 20. Sep 2016, 17:23

Ladeparadies und meistens gratis. Geht eben alles, wenn man will. Und in Deutschland kommt man mit prohibitiven Zeittarifen zur Mangelverwaltung.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6606
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Ladestationen in Schottland

von Healey » 20. Sep 2016, 17:58

ForFour hat geschrieben:Wie weit oben in den Highlands wart ihr denn? Ich habe bei unserem letzten Besuch (mit dem Verbrenner) mehrere Ladestationen gesehen, die aber noch nicht aktiv waren. Ich fahre immer weit nach oben, zwischen Ullapool und Durness. Es gibt einen Lader in Ullapool, einen Durness und einen in Scourie. Das würde mir im Endeffekt reichen, aber ich mag nicht erst da oben feststellen, dass die nicht funktionieren. :(


Unsere Route war so ca. Newcastle, Tyne, Stonehaven, Melrose, Edinbourgh, Perth, Dundee, Glenlivet, Lossiemouth, Elgin, Inverness, Golspie, Oykel Bridge, Ullapool, Loch Ness, Fort William, Isle of Sky, Mallaig, Arrochar, Loch Lomond, Glasgow, Newcastle.....

Das war es so ca. unsere Route, wobei die kleinsten Straßen durch die Berge die Schönsten sind, ich glaube wir haben Sie Alle genommen. Wir hatten ein Jahrhundertwetter, nur Sonne. Ein Tag mit Nieselwetter zeigte uns aber auch wie furchtbar die Mücken sein können...die waren auch ein Grund den letzten Zipfel Norden nicht einzuplanen. Da wir mit kleinen Kindern unterwegs waren haben wir alle Quartiere vorab gebucht, immer für 1 - 3 Nächte.

Ich habe die Quartiere und die nächsten Ladestationen schon zuhause im Tesla Navi abgespeichert. Das hilft sehr, da Internet Empfang in großen Teilen ein Fremdwort ist. Es reicht zwar um meistens die Google Maps Karte mitlaufen zu lassen (nur nicht zoomen!!) aber um ein Ziel einzugeben sehr oft nicht. Selbst der Handyempfang für Sprachtelefonie ist oft nicht vorhanden.

Wir dürften rund 20 Säulen genutzt haben, funktioniert haben alle, zugeparkt oder besetzt war keine. Außerdem sollten alle kostenlos gewesen sein, eine Aufstellung in TNM gibt es (noch) nicht. Es gibt Ladestationen über ganz Schottland verteilt, viel mehr als wir gebraucht haben, wir haben etliche auf unseren Strecken ausgelassen. Schau bei TNM in der App nach, oder auf der Homepage. Praktisch alle ChargeYourCar Säulen sind nutzbar (das sind praktisch nur Triplecharger). Einzig eine ganz kleine mit 7,3 kW konnten wir nicht nutzen, die stand zufällig direkt vorm Auto. Aus Neugier haben wir CYC und TNM angerufen beide teilten uns mit, dass diese Säule nicht im Verbund sei....ich denke die hängt einfach nicht im Internet und kann deshalb mit der TNM Karte nichts anfangen.

LGH

P.S.: Ullapool hat funktioniert, es ist dort aber nur Platz für ein Auto, sonst war immer Platz für zwei.
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 89.500 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4800
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Ladestationen in Schottland

von Healey » 20. Apr 2017, 00:22

Habe auf der New Motion App geschaut was sich in Schottland im letzten Jahr getan hat.

ES WERDEN GAR KEINE STATIONEN MEHR ANGEZEIGT!

Da einige dorthin fahren wollen, erkundigt Euch bitte vorher nochmals.

LGHermann
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 89.500 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4800
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Ladestationen in Schottland

von Kalla » 20. Apr 2017, 02:12

Wer kann, sollte sich möglicherweise eine ChargeYourCar Karte besorgen.
Das ist unter Umständen schwierig, da die Karten wohl nur an britische Adressen verschickt werden.

Die Tarifstruktur hat sich dort ebenfalls geändert, zusätzlich zur Jahresgebühr von 10 Pfund kommt ab 1. Mai eine Pauschale von 1 Pfund pro erfolgreicher Ladung dazu.

Auf der Insel Arran gibt es nur 1 Schnelladesäule. Im Zuge des Umbaus des Fährterminals ist diese einige hundert Meter die Straße heruntergewandert und verliert an ihrem neuen Standort wohl öfter die Verbindung ins Netz, worauf alle Authentifizierungen - auch die direkt vom Service versuchten - unmöglich werden.
Tagsüber ist das aber egal, da sie da ohnehin zugeparkt ist ...
Eine Typ 2 Säule etwas weiter ließ sich aber mit CyC freischalten, mit meiner TNM Karte hingegen nicht.

Gruß
Kalla


Gesendet von meinem SM-T715 mit Tapatalk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 91
Registriert: 30. Okt 2016, 00:14
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ladestationen in Schottland

von Healey » 21. Apr 2017, 11:49

Healey hat geschrieben:Habe auf der New Motion App geschaut was sich in Schottland im letzten Jahr getan hat.

ES WERDEN GAR KEINE STATIONEN MEHR ANGEZEIGT!

Da einige dorthin fahren wollen, erkundigt Euch bitte vorher nochmals.

LGHermann


Am PC werden die Ladestationen von Schottland nachwievor angezeigt :?
LGHermann
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 89.500 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4800
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Ladestationen in Schottland

von TeeKay » 21. Apr 2017, 19:14

Die CYC Karte funktioniert auch noch an TNM Wallboxen
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6606
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Ladestationen in Schottland

von pjw » 17. Jun 2017, 08:35

CYC hat das Roaming mit TNM gekündigt, deshalb sind gemäss PC-Karte von TNM keine CYC-Ladestationen verfügbar.
Das Laden in Schottland ohne CYC scheint zur Zeit sehr schwierig.
https://tesla.aine.ch - EU-Karte, SuC Probleme, Ladestationen.
Tesla Model S 85 (EZ 5/2015 AP1, 2017.38.4 be12575), 120'000 km.
Gewinner der eTourEurope 2016.
Tesla $1000 günstiger + unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 732
Registriert: 18. Mär 2016, 21:57
Wohnort: Zürich

Re: Ladestationen in Schottland

von TeeKay » 17. Jun 2017, 12:47

Nicht sehr kundenfreundlich von CYC - denn die Kündigung kam laut Zapmap mit sofortiger Wirkung. D.h., dass CYC-Kunden, die sich gerade auf dem Festland aufhielten, ohne Vorwarnung ohne funktionierende Ladekarte dastanden, während TNM-Kunden in Großbritannien ohne funktionierende Ladekarte fuhren. Was auch immer zwischen CYC und TNM vorfiel, es sollte der Kunde im Vordergrund stehen. Da wäre mindestens eine 30-tägige Vorwarnfrist angemessen gewesen. Zumal weder CYC noch TNM die eigenen Kunden aktiv über das Ende informierten. Ich selbst als TNM- und CYC-Kunde bemerkte es erst, als an mehreren Säulen die Karte nicht mehr funktionierte. Dann dauerte es noch ne Weile, um die Meldung auf einer externen Website zu finden.

CYC ist ein seltsamer Verein. Die Karten werden Festland-Europäern ja auch nicht angeboten. Wirkt so, als ob im CYC-Management Brexit-Fans säßen, die den Brexit schonmal für sich selbst umsetzten.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6606
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Ladestationen in Schottland

von TeeKay » 17. Jun 2017, 13:14

Wie vermutet: Der Chef von Charge your Card ist Brexit Fan. Allerdings mit der Begründung, dass er dann nicht mehr zwangsweise an jede DC-Säule einen CCS-Stecker bauen muss.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6606
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], McTrady und 6 Gäste