Lademöglichkeit normale Steckdose

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Lademöglichkeit normale Steckdose

von Volker.Berlin » 25. Feb 2016, 23:41

Mann, Leute, bin ich geladen! Bzw. nicht. :evil:

Erstmal wollte ich zu der Vattenfall-Säule. Weil, Vattenfall, dit kenn ick, habbick mir jedacht.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-17/7910/

Ist aber unter der angegebenen Adresse nicht zu finden, das Miststück. Also nochmal genau in GE geguckt, mit Beschreibung und Fotos und allet. Ok, hab ich sie also gefunden, in einer Privatstraße hinterm Haus versteckt. Und so ging es auch weiter. Zwei Ladekarten, die mit allen Vattenfall-Säulen sonst funktionieren -- PlugSurfing und Ladenetz -- werden von der Säule abgelehnt. Da kommt ein Schaufenster-i3 angefahren. Aus steigt eine blondierte Security-Tante oder so. Ich denk mir noch, vielleicht kann die mir einen Tipp geben, aber die Trulla will mich mitsamt meinem nicht gerade kleinen Auto am liebsten gar nicht wahrnehmen. Als ich sie anspreche, benimmt sie sich, als wäre das ihre private Säule ("ich bin die Angestellte von der Gesellschaft, der das alles hier gehört und die sich hier extra diese Säule hingestellt hat" -- ja, von meinem Geld!!! :twisted: ) und tut gerade so als sollte ich froh sein, dass sie nicht die Polizei ruft. Dafür, ob ich laden kann oder muss oder was, interessiert sie sich demonstrativ nicht. Zum Glück verschwindet sie, sobald sie den i3 angeschlossen hat. Immerhin kann ich dank dieser wenig erfreulichen Begegnung jetzt bestätigen: Die Säule funktioniert technisch einwandfrei! Mit der richtigen Karte flutscht das nur so!

Also nochmal hin zu Säule und nachgelesen. Äh, scheiße, is ja dunkel. Stockfinster geradezu. Also die Taschenlampe aus dem Auto geholt und das ganze von vorn. Da steht was drauf von "Schnellladen Berlin" und "kostenloser App". Na gut, ich bin ja im Dienste der Wissenschaft und einer guten Sache unterwegs, also noch schnell die App installiert. Jetzt kann's los gehen! Von wegen... Username? Passwort? Ah, registrieren! Name, Adresse, Kreditkarte, das volle Programm. Als ich endlich alles eingegeben habe und die Anmeldung abschicken will, kriege ich eine Fehlermeldung. Also, keine normale Fehlermeldung, sondern eine wo die App echt richtig kaputt aussieht. Nein, bitte nicht nochmal von vorn!

Ich habe Glück gehabt, irgendwie ist meine Anmeldung anscheinend durchgeflutscht, jedenfalls funktioniert Username und Passwort. Also mit der App wieder zur Säule, QR-Code scannen. Scheiße, immer noch dunkel. Der Knopf auf der App, der eigentlich die Kamera-LED einschalten soll, funktioniert (zumindest auf meinem Handy) nicht. Also wieder Taschenlampe holen. Kabel hoffnungsvoll eingesteckt. QR Code gescannt. Ja, ich bin mit den AGB einverstanden. Ja, mit den Kosten auch. Ja, ich möchte jetzt wirklich laden! Und dann das:
2016-02-25 20.28.44.png


Ich habe es noch drei Mal versucht. Mit Kabel drin, mit Kabel draußen. Und nach einer halben Stunde nochmal (war zwischendurch bei der anderen Säule). Immer dasselbe Ergebnis. Solange nicht das Gegenteil bewiesen wird, behaupte ich: Das ist volle Absicht. Die Wista hat sich da auf meine Kosten einen fetten Schnelllader hingestellt, und jetzt wollen sie mich nicht mal laden lassen. Bäh! Bild
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12683
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Lademöglichkeit normale Steckdose

von Volker.Berlin » 25. Feb 2016, 23:45

Also auf zur zweiten Säule:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -18/10046/

Wieder nicht ganz reibungslos, aber diesmal bin ich einfach mit Blindheit geschlagen, und hinzu kommt noch, dass mich das Tesla-Navi konsequent ans genau entgegengesetzte Ende der Straße schickt. Also wieder GoingElectric befragt und die Bilder von Großstadtfahrer zu Rate gezogen. Da wird mir einiges klarer. Auch diese Säule steht nicht direkt an der Straße (obwohl die Parkbuchten so aussehen, als seien sie dafür prädestiniert), sondern gehört quasi zu einem Wohnkomplex, der von der Straße aus befahrbar ist.

Schließlich also die Säule gefunden, Karte von TheNewMotion drangehalten, läuft.

Also, nicht auf Anhieb, aber es ist wieder meine Schuld. Ich habe wohl das Kabel nicht richtig reingesteckt oder so, jedenfalls piepst die Säule eine Fehlermeldung in die Nacht, dass die Scheiben zittern. Und das offenbar unmittelbar unterhalb und neben Häusern mit Privatwohnungen. Leute, wenn Ihr hier nachts ladet, vermeidet Fehlermeldungen, sonst macht Ihr Euch garantiert unbeliebt. Also nochmal von vorn, alles richtig gemacht, die Säule bleibt still und der Tesla lädt. Bild Sicherheitshalber auch den anderen Port nochmal probiert, beide funktionieren einwandfrei. Parkplätze sind hier in dieser noch etwas unfertigen Gegend (noch) kein Mangel, und die Ladesäule ist vorbildlich mit Parkverbot + Ausnahme beschildert -- da kann eigentlich nicht viel schief gehen!
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12683
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Lademöglichkeit normale Steckdose

von UTs » 26. Feb 2016, 08:56

Volker.Berlin hat geschrieben:...
Ich habe es noch drei Mal versucht. Mit Kabel drin, mit Kabel draußen. Und nach einer halben Stunde nochmal (war zwischendurch bei der anderen Säule). Immer dasselbe Ergebnis. Solange nicht das Gegenteil bewiesen wird, behaupte ich: Das ist volle Absicht. Die Wista hat sich da auf meine Kosten einen fetten Schnelllader hingestellt, und jetzt wollen sie mich nicht mal laden lassen. Bäh! Bild

Danke für den gleichzeitig lustigen und traurigen Bericht!
Bitte bleib dran und nimm mit der Firma Kontakt auf :) .
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4553
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Lademöglichkeit normale Steckdose

von Volker.Berlin » 26. Feb 2016, 12:17

UTs hat geschrieben:Bitte bleib dran und nimm mit der Firma Kontakt auf :) .

Wovon Du ausgehen kannst. Ich bin natürlich schon dran. Leider gibt es nicht "die Firma". Das ist ein Public-Private-Mauschelship. Ich probier's, aber ich mache mir keine großen Hoffnungen. Ist ja auch nicht so, dass ich der erste wäre, der sich über diese Säule beschwert...
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12683
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Lademöglichkeit normale Steckdose

von TAiS46 » 26. Feb 2016, 12:20

Hatte die Dame mit dem i3 denn eine Karte oder hat die auch per App freigeschaltet?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 77
Registriert: 25. Feb 2016, 15:12
Wohnort: Berlin

Re: Lademöglichkeit normale Steckdose

von Volker.Berlin » 26. Feb 2016, 12:31

TAiS46 hat geschrieben:Hatte die Dame mit dem i3 denn eine Karte oder hat die auch per App freigeschaltet?

Karte, aber ich konnte nicht sehen, was für eine. Laut Ladelog in GoingElectric hat ja die Vattenfall-Karte einige Male funktioniert... Aber das kann täuschen: Bis Ende letzten Jahres waren die Säulen von "Schnellladen Berlin" in einem anderen Modus (und kostenlos). Die Einträge im Ladelog vom letzten Jahr sagen deshalb wenig darüber aus, wie der Stand der Dinge heute ist.

Erschwerend kommt hinzu, dass Vattenfall -- wie ich inzwischen erfahren habe -- gestern angeblich IT-Probleme hatte. Damit lässt sich natürlich alles wegerklären. Ich muss wohl nochmal hin, um das Problem festzunageln... :(
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12683
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Lademöglichkeit normale Steckdose

von trimaransegler » 26. Feb 2016, 20:43

Leute, wenn ich das so lese, kann ich die Bedenken der Verbrennerfahrer verstehen - armes Deutschland - was habt ihr eine Geduld mit diesem Mist. Zum Glück erspart uns das Tesla meistens...... :(
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht und 500€ Werkstatt-oder Zubehörgutschrift haben will: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4526
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Lademöglichkeit normale Steckdose

von Volker.Berlin » 2. Mär 2016, 18:55

Heute erhielt ich auf meine Anfrage an <wirkuemmernuns@schnell-laden-berlin.de> eine freundliche Antwort:
Vattenfall Europe Innovation GmbH hat geschrieben:Sehr geehrter Herr ...,

vielen Dank für Ihr Feedback bzw. Fehlermeldung. Kann es ein, dass Ihre Ladeversuche auf dem Wista-Gelände am 25.2. nach 17:00 Uhr erfolgt sind? Unsere IT hat die Störungsmeldung überprüft und festgestellt, dass in diesem Zeitraum die Backendanbindung für längere Zeit unterbrochen war. In einem solchen Fall funktionieren Vattenfall-Ladekarten weiterhin, da diese Karten zusätzlich in einer White-List auf den Stationen gespeichert sind. Karten von Roaming-Partnern werden aus Volumengründen von uns hingegen nicht für den Offline-Fall auf die Station übertragen. Ebenso wenig kann während einer Downzeit mittels App geladen werden.

Im Moment treten diese Downzeiten leider etwas zu häufig auf. Das Problem ist aber adressiert und wir werden bald mit unseren Elektromobilitätsanwendungen auf andere Hardware „umziehen“.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und hoffen, dass Sie trotzdem bald wieder eine unsere Ladestationen nutzen werden. Eine private Säule der Wista ist dies im übrigen nicht.

Mit freundlichen Grüßen


Na, das passt doch: Ich war zwischen 21 Uhr und 22 Uhr dort, also "nach 17 Uhr". Und die Wista-Angestellte, die dachte, das sei "ihre" Säule, hatte offenbar eine Karte direkt von Vattenfall. Somit bleibt nur eins: Ich muss nochmal hin und mein Kartenportfolio erneut testen!
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12683
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Lademöglichkeit normale Steckdose

von tvdonop » 2. Mär 2016, 19:23

Ein weiterer "Beweis" dafür welch ein Unsinn ensteht wenn Strom über Ladesäulen verkauft wird. Für uns bleibt es ein Glücksspiel ob man dir richtige Karte hat, diese funktioniert udn die Säule dann auch noch Strom abgibt. Für die Unternehmen die die Säulen betrieben sind die Aufwände selbst bei horrenden Preisen pro kw/h von 30 cent und mehr mit Sicherheit höher als die Erträge, Das ist und bleibt kein Geschäftsmodell das auf Dauer funktionieren wird!
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
2 x Powerwall2 gefüttert vom Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2036
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Lademöglichkeit normale Steckdose

von trimaransegler » 2. Mär 2016, 19:33

Und ich predige mal wieder die Botschaft: Ladesäulen funktionieren als Marketing nur kostenlos und frei verfügbar: Einstecken und Strom kommt - alles andere wird in 2-3 Jahren wieder aus Frust von allen Seiten abgebaut. Man kann nur noch das Modell SUC kopieren und ins Kleine übertragen........
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht und 500€ Werkstatt-oder Zubehörgutschrift haben will: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4526
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste