CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

von Pegasus » 5. Jan 2016, 23:18

TeeKay hat geschrieben:Das geht nicht, sagt er. :) Die Terra-Reihe kann immer nur 2 Autos gleichzeitig an AC+DC laden. Man kann aber zwei Autos an DC anschließen und auch schon die Authorisierung vornehmen. Die Ladung am 2. DC-Anschluss startet dann automatisch, wenn die Ladung am 1. Anschluss beendet ist.

Dafür muss dann aber auch alles zusammenpassen - also alle 3 Fahrzeuge optimal parken, sonst kommt man mit den Kabeln nicht bis zum Anschluss. Oft wird aber genau gegenteilig geparkt - also schön mittig vor der Säule.


Die Auskunft der Pressesprecherin von CLEVER lautet: "... they are able to charge three cars at the same time." Das wirkt eindeutig, aber schon wegen der Kabellänge bin ich skeptisch. Daher meine rhetorische Frage im ersten Beitrag. Zudem erwähnt die Website des Herstellers ABB gleichzeitiges AC- und DC-Laden, ohne genauer auf die Anzahl einzugehen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 46
Registriert: 26. Jun 2015, 16:15
Wohnort: Norderstedt

Re: CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

von Pegasus » 5. Jan 2016, 23:22

Übrigens: Wer telefonische Unterstützung bei CLEVER anfordert, sollte Englisch oder Dänisch sprechen. Deutsch sprechende Mitarbeiter sind laut Auskunft der Pressesprecherin zur Zeit nicht vorhanden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 46
Registriert: 26. Jun 2015, 16:15
Wohnort: Norderstedt

Re: CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

von elrond » 5. Jan 2016, 23:24

Was mich für die Zukunft ein wenig abschreckt ist das Zahlen per Prepaid. Ich würde da gern immer mal wieder vorbeifahren, wenn ich aus Hamburg komme. Kann man einkaufen und gleich was laden. Aber wenn ich vorab immer schon zahlen muss.

Weiß jemand, ob das auch anders möglich sein wird?

Ciao,
Gerhard
Model S 85 D
 
Beiträge: 578
Registriert: 28. Feb 2015, 02:26
Wohnort: Timmendorfer Strand

Re: CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

von TinyTiny » 6. Jan 2016, 03:20

Pegasus hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben:Das geht nicht, sagt er. :) Die Terra-Reihe kann immer nur 2 Autos gleichzeitig an AC+DC laden. Man kann aber zwei Autos an DC anschließen und auch schon die Authorisierung vornehmen. Die Ladung am 2. DC-Anschluss startet dann automatisch, wenn die Ladung am 1. Anschluss beendet ist.

Dafür muss dann aber auch alles zusammenpassen - also alle 3 Fahrzeuge optimal parken, sonst kommt man mit den Kabeln nicht bis zum Anschluss. Oft wird aber genau gegenteilig geparkt - also schön mittig vor der Säule.


Die Auskunft der Pressesprecherin von CLEVER lautet: "... they are able to charge three cars at the same time." Das wirkt eindeutig


Dann hat Sie keine Ahnung.
Soll Sie mal eine offizielle Quelle nennen.

@TeeKay
Danke Dir für Deine Bestätigungsnachricht.
Hatte ich doch alles von Dir richtig gelesen in der Vergangenheit.

Dass man aber bezüglich DC zwei Autos dranhängen kann und das zweite dann anfängt zu laden wenn das erste fertig ist kannte ich noch nicht, ist sehr interessant. Muss ich mal ausprobieren.

Quasi fliegender DC-lade-Wechsel
Klasse Forum, wieder was dazu gelernt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 768
Registriert: 4. Apr 2015, 06:00

Re: CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

von TeeKay » 6. Jan 2016, 23:58

elrond hat geschrieben:Weiß jemand, ob das auch anders möglich sein wird?

Eigentlich sollte die Prepaidkarte schon 2015 ergänzt werden um Bezahlung per App mit Kreditkarte. Der Kooperationspartner Fastned bietet ja genau das an.

Und zum Laden dreier Fahrzeuge gleichzeitig: Ich halte mich lieber an die Infos von ABB als an die Aussage irgendeines Servicemitarbeiters. Und an meine eigenen dutzenden Besuche bei ABB Schnellladestationen. Wenn CCS geladen wird, ist der Chademo gesperrt und umgekehrt.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6381
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

von Montblanc Carrera » 7. Jan 2016, 10:59

So schön solche Ladesäulen auch sind, solange sie einzeln stehen bringen sie mir persönlich wenig.
Über die Feiertage war ich im Urlaub, nach 2 Tagen wollte ich an einer mir bekannten und bereits mehrmals genutzten Säule laden,
es ging nicht weder Typ 2 noch CEE 16A,
da der Ladezustand so gerade noch zum nächsten SuC reichte bin ich dort hin,
der Anruf bei der Hotline der Säule brachte auch nur die Erkenntnis, das die Säule selbst der Meinung wäre in Ordnung zu sein und ein Servicemitarbeiter erst nach den Feiertagen sie sich ansehen könnte....
Daher bleibt für mich als zuverlässige Lademöglichkeit neben den eigenen und die bei Bekannten nur die Tesla SuC,
denn die stehen nicht alleine, so daß selbst im Falle des Ausfalles einer Säule noch Alternativen bleiben und werden ordentlich und regelmäßig gewartet.
 
Beiträge: 2278
Registriert: 13. Mai 2014, 09:32

Re: CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

von TeeKay » 7. Jan 2016, 12:32

Clever schließt aber im Gegensatz zu den deutschen Anbietern vernünftige Wartungsverträge ab und nutzt zuverlässige Ladesäulen von ABB. Da geht selten etwas kaputt und wenn, dann wird es möglichst selbst diagnostiziert (Online-Überwachung) und schnell repariert.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6381
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

von Montblanc Carrera » 7. Jan 2016, 13:21

TeeKay hat geschrieben:Clever schließt aber im Gegensatz zu den deutschen Anbietern vernünftige Wartungsverträge ab und nutzt zuverlässige Ladesäulen von ABB. Da geht selten etwas kaputt und wenn, dann wird es möglichst selbst diagnostiziert (Online-Überwachung) und schnell repariert.

Eigendiagnose hat die von mir besuchte Säule auch, sie war ja auch der Meinung in Ordnung zu sein. ;)
Nur nach dem Erlebnis habe ich eben kein Vertrauen mehr zu öffentlichen Ladepunkten mit nur einer Säule,
bei Werkstätten, Industriebetrieben, Hotels, etc. ist das etwas anderes, da hat man noch Ansprechpartner die einem zur Not mit einer Steckdose aushelfen können, aber an öffentlichen Ladesäulen hat man wenig Alternativen.
 
Beiträge: 2278
Registriert: 13. Mai 2014, 09:32

Re: CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

von Pegasus » 8. Jan 2016, 22:04

TeeKay hat geschrieben:Das geht nicht, sagt er. :) Die Terra-Reihe kann immer nur 2 Autos gleichzeitig an AC+DC laden...

Ich habe bei ABB nachgefragt. Es ist tatsächlich fast so, wie Du geschrieben hast, aber die Pressesprecherin von CLEVER hat nicht ganz unrecht. Denn die ABB-Auskunft lautet: Man kann zwei DC-Verbraucher anschließen. Der erste hat Vorrang, aber wenn er nicht die volle Leistung abruft, kommt die Differenz sofort dem zweiten DC-Verbraucher zugute.

In dem Zusammenhang ist der zeitliche Verlauf von Spannung und Stromstärke interessant. Die Ladekurve eines Li-Ion-Akkus zeigt z. B. dieses Bild: http://www.buchmann.ca/Article5-german_files/image004.gif

Die Kabel haben laut der Auskunft eine Länge von 3,9 Meter. Wenn alle umsichtig parken, können 3 Autos gleichzeitig angeschlossen sein.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 46
Registriert: 26. Jun 2015, 16:15
Wohnort: Norderstedt

Re: CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

von TeeKay » 9. Jan 2016, 01:24

Pegasus hat geschrieben:Denn die ABB-Auskunft lautet: Man kann zwei DC-Verbraucher anschließen. Der erste hat Vorrang, aber wenn er nicht die volle Leistung abruft, kommt die Differenz sofort dem zweiten DC-Verbraucher zugute.

Das ist falsch. Kann ich dir gern an zwei mit 143A angeschlossenen ABB Terra 53 in Berlin oder 2 in Frankfurt demonstrieren. Selbst wenn der Tesla nur noch mit 20kW an Chademo lädt, kriegst du aus dem CCS-Anschluss kein einziges Watt heraus. Die 5 Gleichrichter können nicht wie beim SuC dynamisch auf beide Anschlüsse verteilt werden, sondern stehen exklusiv einem Anschluss zur Verfügung.

Was jedoch geht, ist eine semi-dynamische Lastverteilung zwischen AC und DC, wenn die Säule nicht mit der maximal nötigen Leistung angeschlossen ist. So steht z.B. in Wollin eine 20kW-Säule, die an einem 32A-Anschluss hängt. Da kannst du die Ladung an AC nicht starten, wenn an DC jemand mit 20kW lädt und umgekehrt. Sinkt die Last an Anschluss 1 deutlich, kann man die Ladung an Anschluss 2 starten. Ein Muster, ab wann man die 2. Ladung starten kann, konnte ich mangels zu seltener Ladungen dort jedoch nicht identifizieren - es gab nur 2 Ladeversuche mit 2 Fahrzeugen gleichzeitig.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6381
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: MS-FL_ZH und 2 Gäste