Supercharger Køge (DK) -- Flaggschiff und Versuchslabor?

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Supercharger Køge (DK) -- Flaggschiff und Versuchslabor?

von Kleist » 4. Sep 2014, 08:38

Moderator Note: Dieser Beitrag wurde aus einer bestehenden Diskussion abgetrennt: :arrow: Supercharger in Europa

hookmaker hat geschrieben:Montag öffnet Sich officiel der supercharger Køge, recht südlich von Copenhagen. Am erstens wird es 6 Chargeställe sein, aber schon wird es ausgebaut mit 12 Ställe +solar panels + superbatterie. Der grössten SC Europas!


Neeh - das ist dann der groesste der Welt... und mit Solar und Battery - das bedeuted es ist der "Tejon" Europas wo Tesla die grundlegenden Daten sammelt.
 
Beiträge: 99
Registriert: 14. Jan 2014, 07:23
Wohnort: San Jose, CA

Re: Supercharger in Europa

von TeeKay » 4. Sep 2014, 08:45

Dann benutzen sie das Better Place Gebäude vermutlich doch mit, um dort ihre Pufferbatterie unterzubringen. Vielleicht sind da ja sogar noch Pufferbatterien von Better Place drin. So bekäme die fast nagelneue Infrastruktur (Betterplace ging kurz nach dem Bau der dänischen Batteriwechselstationen pleite) doch noch eine sinnvolle Verwendung.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6565
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Supercharger in Europa

von jschulz » 4. Sep 2014, 09:38

Hat jemand Infos zu diesem Batteriepuffer?
Wie groß ist der?
Gibts das schon bei anderen Superchargern?
Will Tesla das in Zukunft häufiger so machen?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 39
Registriert: 15. Jan 2014, 17:00
Wohnort: Lübbecke

Re: Supercharger in Europa

von volker » 4. Sep 2014, 09:51

Die Pufferbatterie ist recht heftig. Über Tejon Ranch, ein Supercharger mit 6 Stellplätzen, wird von 800kWh berichtet:
http://www.teslamotors.com/forum/forums ... technology

Und ja, Tesla will alle Supercharger mit Solardach und Batteriespeicher ausstatten. Die Solardächer verzögern sich aus Genehmigungsgründen. Bei den Batteriespeichern erwarte ich, dass es erst mit der Verfügbarkeit von billigen Zellen so richtig losgeht. Momentan verkauft Tesla die Zellen lieber als Traktionsbatterien :-). Billige Zellen können von der GigaFactory kommen, oder aus ausgedienten Model S Traktionsbatterien, von denen es noch nicht so viele gibt. Selbst die Zellen in Eberhards erstem Pack, getauscht nach 81.000km, sind noch in gutem Zustand.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8635
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Supercharger Køge (DK) -- Flaggschiff und Versuchslabor?

von hookmaker » 4. Sep 2014, 21:22

Die Better Place Gebeude gibts nicht mehr. Der Haus steht ja noch, aber alles rasiert und verlassen. Der Robot Batteriestation ist voll mit Wasser. :(
 
Beiträge: 19
Registriert: 16. Mär 2014, 15:32

Re: Supercharger Køge (DK) -- Flaggschiff und Versuchslabor?

von hookmaker » 5. Sep 2014, 21:13

Heute war der SC Köge (Dänemark) offen für laden!
 
Beiträge: 19
Registriert: 16. Mär 2014, 15:32

Re: Supercharger Køge (DK) -- Flaggschiff und Versuchslabor?

von volker » 5. Sep 2014, 21:23

Gibt es Bilder?
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8635
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Supercharger Køge (DK) -- Flaggschiff und Versuchslabor?

von TeeKay » 5. Sep 2014, 22:14

Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6565
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Tomfu und 1 Gast