Seite 162 von 188

Re: zugeparkte Ladestationen

BeitragVerfasst: 17. Jul 2017, 10:13
von marlan99
Mit dieser Aussicht bleibt meine Vorfreude hoch.

Gestern an einem bekannten Ausflugsort (Atzmännig) in der CH und an vorderster Stelle zwei freigehaltene Ladeplätze.
Leider nicht sichtbar, links vom Bild hat es ca. 200 Parkplätze welche alle benutzt sind.

Bei einer solchen Bodenmarkierung klappt es anscheinend, dass Verbrenner sich nicht darauf "verirren"

Re: zugeparkte Ladestationen

BeitragVerfasst: 20. Jul 2017, 18:40
von Trabbisachse
pollux hat geschrieben:Ja, wenn ein EV am Kabel hängt hilft das ungemein. ... Menschen denken in Bildern. Wenn sie erst mal ein ladendes EV gesehen haben macht es klick. :)

Oder symbolisch größeres Ladekabel ranmalen. Die neue mustergültige Bebilderung am Zwickauer Neumarkt ist in dem Sinne. Incl. zwei Wörter und schwarzer Pfeil für Langsam-Umdenker.

Re: zugeparkte Ladestationen

BeitragVerfasst: 20. Jul 2017, 20:12
von Hummeldumm
Hier ein besonderes Bespiel: die Ladesäule eines Autohauses in Ludwigshafen . Diese ist auch bei goingelectric gelistet ( NEw Motion ). Der Autohausbesitzer ist es ganz besonderer "Fan" der Elektromobilität . Er belegt die Ladeplätze die farblich gekennzeichnet sind mit seinen Vorfuhrwagen - nicht ladend.

Der Versuch von mir dort zu laden ist kläglich gescheitert. Meine ( erneute ) Beschwerde bei Mitsubishi ist dort eingegangen und ich bin gespannt wie die Antwort lautet....

Re: zugeparkte Ladestationen

BeitragVerfasst: 20. Jul 2017, 21:26
von OS Electric Drive
Heute in Stuttgart auf der Theo ein MS ohne zu laden.. wie können Tesla Fahrer so dumm sei ?

Re: zugeparkte Ladestationen

BeitragVerfasst: 20. Jul 2017, 22:01
von CK_Stuggi
Dann dürfte er aber auch ein Ticket bekommen haben. Das sollte die VÜ nämlich inzwischen wissen.

Re: zugeparkte Ladestationen

BeitragVerfasst: 20. Jul 2017, 23:13
von OS Electric Drive
Als ich dort war hatte weder der Verbrenner noch der Tesla ein Ticket

Re: zugeparkte Ladestationen

BeitragVerfasst: 21. Jul 2017, 14:32
von TeeKay
In Minsk mitten auf der größten Hauptstraße der Stadt, kriegt man sowohl nachts als auch am Tage ganz ohne Halteverbot problemlos einen Parkplatz vor der Ladesäule. :-)

012150dc662ceb71da09138c2767d85a2a29aa1035.jpg

Re: zugeparkte Ladestationen

BeitragVerfasst: 21. Jul 2017, 18:23
von GeeFive
CK_Stuggi hat geschrieben:Dann dürfte er aber auch ein Ticket bekommen haben. Das sollte die VÜ nämlich inzwischen wissen.

Ich habe den Eindruck, VÜ gibt es in Stuttgart nicht mehr. Alle Parkplätze am Straßenrand wieder dicht, niemand hat einen Parkschein – und auch kein Ticket.

Re: zugeparkte Ladestationen

BeitragVerfasst: 21. Jul 2017, 18:32
von Modellbau-Borchert
OS Electric Drive hat geschrieben:Heute in Stuttgart auf der Theo ein MS ohne zu laden.. wie können Tesla Fahrer so dumm sei ?


Ich habe von der Hamburger Polizei erfahren, daß das Parken an E-Ladesäulen für E-Fahrzeuge tagsüber 2 Stunden und nachts durchgehend erlaubt ist, OHNE daß dort geladen wird. Das entwickelt sich zunehmend zum Problem, weil dort auch die ganzen elektrischen Mietwagen gerne abgestellt werden.

Re: zugeparkte Ladestationen

BeitragVerfasst: 21. Jul 2017, 19:04
von Stackoverflow
Das habe ich auch schon festgestellt. DriveNow in Ehren, aber einfach dort den i3 nicht-landend abzustellen, das geht gar nicht.

Aber mal etwas Positives: In Hamburg Osdorf wurde am Rugenbarg Ecke Harderweg eine neue öffentliche Ladestation mit der Nummer 4225 eingebaut. Parkbuchten sind noch nicht markiert (keine blaue "Bemalung").