Konzept für öffentliche Ladestellen

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von JeanSho » 8. Dez 2017, 16:04

OS Electric Drive hat geschrieben:
Wim hat geschrieben:ernstgemeint war mein kopfschütteln über:


die "neuentdeckung" der prinzipien des marktes, und

das erneute aufleben der idee, dass jeder stellplatz eine lademöglichkeit haben müsse.


Dass meine Idee für ein Konzept ein anderes ist sollte bekannt sein, ich habe nur geschrieben was ich gut fände.

Bin gerade in Hannover im Novotel angekommen laden weit und breit nicht möglich.


Ich glaube, das ist nun das dritte Mal dass ich dich frage, warum du nicht in einem Hotel übernachtest, wo du auch laden kannst. Das muss doch möglich sein.
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
- Tesla Roadster (12.2011)
- BMW C Evolution (09.2014)
- Model S 85D (08.2015)
- Model 3 reserviert (31.03.2016)
- 2 Pedelecs (06.2016)
- Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3122
Registriert: 9. Jan 2012, 23:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Südstromer MS85 » 8. Dez 2017, 16:07

OS Electric Drive hat geschrieben:
Dass meine Idee für ein Konzept ein anderes ist sollte bekannt sein, ich habe nur geschrieben was ich gut fände.

Bin gerade in Hannover im Novotel angekommen laden weit und breit nicht möglich.


myNewMotion


Lister Kirchweg 87-89, 30177, Hannover 22 kW

Bothfelder Straße 10, 30177, Hannover 3,7 kW

-----

zwei Straßen vom Hotel entfernt.

Die eine kostet 3 cents die Minute, die andere 12 cents.
Im Grunde günstiger als daheim laden.

Deine Probleme wollt ich einmal im Leben haben

und dann noch zwei Supercharger (süd/west) von Tesla im Umkreis :lol:
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1425
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Südstromer MS85 » 8. Dez 2017, 16:28

OS Electric Drive hat geschrieben:Zudem wird sich die Frage stellen wie sich die Entwicklungen im Batterie Sektor auf die Lademöglichkeiten auswirken. Elon selbst hat sich ja mal über 350kW lustig gemacht

https://www.electrive.net/2017/01/03/el ... er-350-kw/

Es könnte gut sein, dass man in Zukunft auch Akkus nicht mechanisch austauscht sondern von Akku zu Akku geballert wird. Ich denke dass gerade wir in der EV Szene sehen können wie schnell sich die Technik wandelt. Wenn ich meinen Roadster mit meinem MX vergleiche so ist das unglaublich was da in knapp sieben Jahren passiert ist.

Die Geschwindigkeit des Fortschrittes beschleunigt sich erst noch massiv mit der weiteren Verbreitung der Technologie. Wenn noch mehr richtig gescheite Leute sich mit dem Thema intensiv beschäftigen und Räuber Lunte riechen.


Schon jetzt stehen Ladeleistungen von bis zu 120 kW an den Supercharger zur Aufladung eines Model S oder Model X zur Verfügung. Theoretisch wäre das Aufladen für ca. 400 Kilometer in rund sechs Minuten mit der neuen noch unbekannten Generation der Ladestationen möglich.


Theoretisch (und praktisch angegangen) sollte ich heute eigentlich Jumbo Jets fliegen... Den Plan hatte ich felsenfest auf dem Schirm. Dann kamen aber 3 Dinge dazwischen, die den Plan zerstörten. Wie soll denn das aussehen, 400 KM in sechs Minuten in elektrischer Form zu switschen? Auch die Mars Mission wird an Belanglosigkeiten scheitern. Und wenn es das Tampon Problem der Damen sein wird! Aber Ziele zu haben ist es ja, was uns Menschen antreibt Dinge zu tun / zu überdenken! Und recht oft entdecken wir dabei Dinge, die wir an anderer Position viel dringlicher benötigen.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1425
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von OS Electric Drive » 8. Dez 2017, 16:33

egn hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Bin gerade in Hannover im Novotel angekommen laden weit und breit nicht möglich.


Hättest Du bei Andreas Wienecke übernachtet hättest Du die Auswahl.

Wenn man sich selbst das Leben schwer macht dann muss man mit den Konsequenzen leben. :roll:


Da habe ich früher übernachtet mein Bruder ist aber umgezogen. Ist ein toller Vorschlag 7 km oder 22 min mit der Bahn :roll: Dort habe ich bereits im Herbst 2013 mit einem tollen Hausmeister einen 32 16 Adapter gebaut ..die habe ich angestoßen das zu machen
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7356
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von OS Electric Drive » 8. Dez 2017, 17:05

Also ich habe jetzt verstanden dass es wohl niemand versteht wenn jemand ein Hotel nach Lage sucht und nicht nach dem Auto und auch keine Lust hat 30 Minuten durch den Regen zu laufen zur nächsten Ladesäule.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7356
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Südstromer MS85 » 8. Dez 2017, 17:06

Tatsachen zu ignorieren ist die eigentliche Beleidung heutzutage. Stimmt die GE Ladekarte von Hannover etwa nicht? wieder fake news von südstromer?
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1425
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Südstromer MS85 » 8. Dez 2017, 17:08

OS Electric Drive hat geschrieben:Also ich habe jetzt verstanden dass es wohl niemand versteht wenn jemand ein Hotel nach Lage sucht und nicht nach dem Auto und auch keine Lust hat 30 Minuten durch den Regen zu laufen zur nächsten Ladesäule.

Jemand der einen 100er Akku hat und seinen Bruder in Hannover besucht und dann über Probleme schwadroniert, taugt als Kommunikationspartner kaum noch.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1425
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Südstromer MS85 » 8. Dez 2017, 17:34

viewtopic.php?f=11&t=18165

pjw und ein Kollege fahren über Weihnachten bei min. -25 Grad ans Nordkapp.

Aber Hannover ist ne challange. scheiss elektroautos...
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1425
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Wim » 8. Dez 2017, 18:19

@ose

ich glaube, dein persönlicher bedarf an ladesäulendichte - praktisch wohl immer da, wo du gerade bist, und nicht etwa wenige 100m regenwanderweg entfernt - wird nicht zu befriedigen sein.

wenn dieser persönliche bedarf die grundlage deines "konzept für öffentliche ladestellen" ist, dann ist dein ladesäulenkonzept nahe an "baut mir mein luftschloss mit eurem material" und (zumindest von mir) nicht ernstnehmbar.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 735
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von OS Electric Drive » 8. Dez 2017, 18:26

Ist nicht so... Ich sage nur dass das Modell vom Preis und Entfernung so nicht für mich passt. Bevor ich da durch die Gegend laufe habe ich am suc entspannt geladen. Tesla zeigt wie es geht.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7356
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast