Laden in Italien

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Laden in Italien

von AQQU » 17. Mai 2017, 15:28

@Marcus: merci für den Tipp mit der Aktivierungsdauer. Ich habe 30kWh (18kW Ladeleistung) in Pisa (sehr schön, am besten abends ansehen) geschnorchelt - allerdings erst an der dritten Säule. Vorher hiess es immer dass die Karte nicht validiert werden kann. Da war sie wohl noch nicht im backend scharf geschalten.
AQQU.ch --- Supercharger-flat & 1000 CHF/EUR sparen : Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
 
Beiträge: 634
Registriert: 1. Sep 2012, 20:13
Wohnort: Zug (Schweiz)

Re: Laden in Italien

von Mazn » 17. Mai 2017, 17:49

AQQU hat geschrieben:@Marcus: merci für den Tipp mit der Aktivierungsdauer. Ich habe 30kWh (18kW Ladeleistung) in Pisa (sehr schön, am besten abends ansehen) geschnorchelt - allerdings erst an der dritten Säule. Vorher hiess es immer dass die Karte nicht validiert werden kann. Da war sie wohl noch nicht im backend scharf geschalten.

Ist vermutlich der Fehler gewesen. Im Zweifelsfall einfach bei Deferco Energia anrufen.
Wenn ich den Wetterbericht der nächsten Zeit so ansehe gäbe es schon wieder gute Argumente fürs Haus in der Toscana :D
 
Beiträge: 322
Registriert: 18. Apr 2016, 14:01
Wohnort: Bruckmühl

Re: Laden in Italien

von krouebi » 20. Mai 2017, 00:00

'nabend,

der kostenlose CHAdeMO-Lader bei Villoresi Est (A8 nord) ist im Moment stromlos:

Bild
MfG,

Krouebi

ICE/Hybrid/PHEV: Ur-Mini Van > ML320CDI ('76-'07)/Prius II+III, Lexus RX 400h, Peugeot 3008 HYbrid4/Outlander PHEV ('07-'16)
BEV: MS 60D (30SEP16-31MAR17), MX 90D (31MAR17-)
Hier klicken für 1.000 EUR Rabatt und freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 527
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Cannero Riviera (VB) - Italien

Re: Laden in Italien

von UTs » 20. Mai 2017, 00:35

Dafür steht ein Jaguar voll unter Strom :mrgreen:
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 3899
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Laden in Italien

von Mo111 » 20. Mai 2017, 09:12

Habe jetzt ein Hotel gefunden die mir über die Pfingstferien in Italien zu meinem Parkplatz eine Steckdose zur Verfügung stellen. Brauche ich einen zusätzlichen Adapter für Italien wenn ich an einer normalen Steckdose lade? Die meinten es sei eine 360 Volt Steckdose ?
 
Beiträge: 125
Registriert: 11. Dez 2016, 14:16

Re: Laden in Italien

von grizzzly » 20. Mai 2017, 09:35

Es gibt in Italien eine der normalen roten CEE16 Dose ähnliche Dose.
Die ist auch rot hat aber 1 Pin weniger und ist ohne spezielle Adapter NICHT mit dem UMC zu benutzen da diesrr Dose der Nulleiter fehlt.
Das sind reine Drehstromdosen (380/400V).

Mit elektrotechnischem Wissen und dem passenden KnowHow und Kabelmaterial kann man sich einen Adapter basteln der den Schutzleiter dieser Dosen als Nulleiter "missbraucht". Das geht aber auch nur wenn die Installation dort keinen FI Schutzschalter beinhaltet. Insofern ist dies in den meisten Fällen keine Dose die du mit dem UMC nutzen kamnst (leider)
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 796
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Laden in Italien

von pjw » 20. Mai 2017, 09:36

Normale Steckdose (240V) vielleicht (ich war froh, dass ich zu Hause einen Adapter gekauft habe), Infos: hier https://www.welt-steckdosen.de/italien/

360V = Drehstrom ist vieles möglich: http://www.goingelectric.de/forum/oeffe ... 11171.html
https://tesla.aine.ch - EU-Karte, SuC Probleme, Ladestationen.
Tesla Model S 85 (EZ 5/2015 AP1, 17.32.6ca28227), 100'000 km.
Gewinner der eTourEurope 2016.
Tesla $1000 günstiger + unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 691
Registriert: 18. Mär 2016, 21:57
Wohnort: Zürich

Re: Laden in Italien

von Mo111 » 20. Mai 2017, 09:43

grizzzly hat geschrieben:Es gibt in Italien eine der normalen roten CEE16 Dose ähnliche Dose.
Die ist auch rot hat aber 1 Pin weniger und ist ohne spezielle Adapter NICHT mit dem UMC zu benutzen da diesrr Dose der Nulleiter fehlt.
Das sind reine Drehstromdosen (380/400V).

Mit elektrotechnischem Wissen und dem passenden KnowHow und Kabelmaterial kann man sich einen Adapter basteln der den Schutzleiter dieser Dosen als Nulleiter "missbraucht". Das geht aber auch nur wenn die Installation dort keinen FI Schutzschalter beinhaltet. Insofern ist dies in den meisten Fällen keine Dose die du mit dem UMC nutzen kamnst (leider)

Ich glaube nicht das die im Hotel so eine Dose meinen. Ich glaube die meinen eine normale Steckdose. Da aber in italien manchmal die steckdosen anders aussehen (3 pins in einer Reihe) frage ich mich (und euch) ob ich wohl mit dem Umc und dem Adapter für die Schuko Dose und einem Reiseadapter laden kann falls dort diese Steckdose sein sollte.
Dateianhänge
IMG_4678.JPG
 
Beiträge: 125
Registriert: 11. Dez 2016, 14:16

Re: Laden in Italien

von krouebi » 20. Mai 2017, 09:58

@Mo111:

Laß dich doch von dem Hotel einfach ein Foto schicken.

Wo wir die letzte Male beim Übernachten geladet haben waren es ganz normale CEE 16A-Steckdosen, also roter Adapter + UMC, und fertig.
MfG,

Krouebi

ICE/Hybrid/PHEV: Ur-Mini Van > ML320CDI ('76-'07)/Prius II+III, Lexus RX 400h, Peugeot 3008 HYbrid4/Outlander PHEV ('07-'16)
BEV: MS 60D (30SEP16-31MAR17), MX 90D (31MAR17-)
Hier klicken für 1.000 EUR Rabatt und freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 527
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Cannero Riviera (VB) - Italien

Re: Laden in Italien

von Mo111 » 20. Mai 2017, 10:08

krouebi hat geschrieben:@Mo111:

Laß dich doch von dem Hotel einfach ein Foto schicken.

Wo wir die letzte Male beim Übernachten geladet haben waren es ganz normale CEE 16A-Steckdosen, also roter Adapter + UMC, und fertig.

Ok. Hoffe auch auf eine Cee 16a steckdose. Aber wäre theoretisch der umc mit schuko adapter und folgendem reisestecker möglich?
Dateianhänge
IMG_4679.JPG
IMG_4679.JPG (36.95 KiB) 190-mal betrachtet
 
Beiträge: 125
Registriert: 11. Dez 2016, 14:16

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste