In Bad Rappenau entsteht eine Wasserstoff Tankstelle

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: In Bad Rappenau entsteht eine Wasserstoff Tankstelle

von TArZahn » 11. Mai 2017, 15:50

alupo hat geschrieben:....wären das vielleicht 7000 Nm³, ...


Was meint die Einheit 'Nm³'? Ich würde es als 'Newtonkubikmeter' lesen, ist das korrekt?
Twizy seit 05/2013, als Zweitwagen noch Model S seit 10/2014 (oder ist es andersrum?), PV 4,8 und 10 kWp
1000 € Rabatt bei Bestellung eines Tesla und unbegrenzte Supercharger Nutzung über diesen Link:http://ts.la/andreas5122. Noch alle 5 frei.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1400
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen

Re: In Bad Rappenau entsteht eine Wasserstoff Tankstelle

von Dringi » 11. Mai 2017, 16:03

Oberfranke hat geschrieben:Richtig, bis zu 5-7% Wasserstoff kann man dem Erdgas wohl beimischen. Darüber hinaus geht es dann mit Methanisierung, dann in quasi unbegrenzter Menge. Kostet leider wieder Energie.


Power-to-Gas wird ja als Option beim Fortgang der Energiewende hin zu 100% erneuerbare diskutiert. Hintergrund ist ja, auch die Ungleichverteilung der EE-Erträge zw. Sommer und Winter. Also ist im Sommer mit einem deutlichen Überangebot an Energie zu rechnen, wenn man die Kapazitäten so baut, dass im Winter halbwegs ausreichend Erzeugungskapazität zur Verfügung steht.

Und an Sommertragen mit deutlichstem Überangebot ist es dann auch egal, dass P2G und Methanisierung sehr viel Energie schluckt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 453
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: In Bad Rappenau entsteht eine Wasserstoff Tankstelle

von marleid » 11. Mai 2017, 16:04

TArZahn hat geschrieben:
alupo hat geschrieben:....wären das vielleicht 7000 Nm³, ...


Was meint die Einheit 'Nm³'? Ich würde es als 'Newtonkubikmeter' lesen, ist das korrekt?


Er wird dort sicherlich Norm-m³ meinen also bei 273,15 K und 101325 Pa
Man hätte das vielleicht so schreiben sollen 7000 m³ i.N.
-Tesla ist spitze-
Model 3 Reservierung: RN10704XXXX
 
Beiträge: 97
Registriert: 31. Mai 2014, 18:57

Re: In Bad Rappenau entsteht eine Wasserstoff Tankstelle

von TArZahn » 11. Mai 2017, 17:00

Ah, Danke, das macht eher Sinn.
Twizy seit 05/2013, als Zweitwagen noch Model S seit 10/2014 (oder ist es andersrum?), PV 4,8 und 10 kWp
1000 € Rabatt bei Bestellung eines Tesla und unbegrenzte Supercharger Nutzung über diesen Link:http://ts.la/andreas5122. Noch alle 5 frei.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1400
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen

Re: In Bad Rappenau entsteht eine Wasserstoff Tankstelle

von Mittelhesse » 11. Mai 2017, 18:21

marleid hat geschrieben:
TArZahn hat geschrieben:
alupo hat geschrieben:....wären das vielleicht 7000 Nm³, ...


Was meint die Einheit 'Nm³'? Ich würde es als 'Newtonkubikmeter' lesen, ist das korrekt?


Er wird dort sicherlich Norm-m³ meinen also bei 273,15 K und 101325 Pa
Man hätte das vielleicht so schreiben sollen 7000 m³ i.N.



ich hatte beim lesen des Beitrags Wikipedia befragt Nm³ ist korrekt

https://de.wikipedia.org/wiki/Normvolumen
LG Stefan

Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015
Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 784
Registriert: 8. Apr 2014, 20:08
Wohnort: Biskirchen

Re: In Bad Rappenau entsteht eine Wasserstoff Tankstelle

von alupo » 11. Mai 2017, 18:38

Richtig, das N in Nm3 steht Norm. Diese Bezeichnung war bei meinem AG üblich, auch was die LKW-Befüllung betrifft. Auch in der Branche werden die Preise in den Verträgen auf Nm3 bezogen.

Ich kann hier keine genauen Preise nennen, aber soviel geht schon: Ein Großabnehmer bezahlt sicherlich weniger als den 1,5 fachen Heizwert vom industriellen Erdgasspreis (Vorsicht, der Heizwert von H2 beträgt nur ca. 1/3 von Erdgas, d.h. Erdgasspreis * 0,3 * 1,5). Das ist gigantisch weniger als 10€/kg. Das teure ist die Verteilung und die hohen Investitionen in die Tankstellen, insbesondere bei vernachlässigbaren Mengen, auch bei maximaler Nutzung.

Wir haben mit unseren akkuelektrisch betriebenen Autos nichts falsch gemacht, schlimmstenfalls überholt uns der Akku Fortschritt, siehe YouTube Videos von H. Dahn (?).
Geschrieben auf dem Smartphone...
MS90D, EZ10/2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 29
Registriert: 1. Dez 2016, 17:31
Wohnort: Heddesheim

Re: In Bad Rappenau entsteht eine Wasserstoff Tankstelle

von iDrops » 15. Mai 2017, 17:43

k11 hat geschrieben:In Hirschberg bauen sie auch eine H2 Tankstelle

Die Baustelle in Hirschberg scheint sich langsam der Fertigstellung zu nähern, die Bauzäune sind allerdings noch drum.

IMG_5987.JPG

Und ist schon Wahnsinn, wieviel Platz für eine Zapfsäule benötigt wird. Auf der Fläche hätte man locker noch ein Dutzend weitere Supercharger bauen können.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 149
Registriert: 10. Jul 2016, 19:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: In Bad Rappenau entsteht eine Wasserstoff Tankstelle

von Newchurch » 15. Mai 2017, 18:09

Und ist schon Wahnsinn, wieviel Platz für eine Zapfsäule benötigt wird. Auf der Fläche hätte man locker noch ein Dutzend weitere Supercharger bauen können.


Und für den Preis einer Wasserstofftankstelle noch mehrere Dutzend Supercharger ...

Gruß Peter
... Tesla Model S85
... Tesla Model 3 am 31.03.2016 reserviert
... Tesla bestellen - Empfehlungslink: http://ts.la/peter4484
Benutzeravatar
 
Beiträge: 233
Registriert: 14. Dez 2013, 11:26
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: In Bad Rappenau entsteht eine Wasserstoff Tankstelle

von TeeKay » 21. Mai 2017, 15:42

Sedna hat geschrieben:Mir geht es nicht um die Energie sondern um die Leistung. Wie geschrieben kannst du nur mit 1,5kW (kW nicht kWh!) in den Akku zurückladen, beim MS sind es 60kW. Eine Bremsleistung von 1,5 kW ist m.E. quasi nichts.

Die Priuse II und III rekuperieren mit 20kW, im Peak sogar 27kW bei 1,3kWh Batteriekapazität - also fast 21C. Mit vorausschauender Fahrweise reichen selbst die typische 16kW Reku-Leistung des Drillings oder die 22kW der Zoe gut aus, um weitgehend ohne Bremse durchs Leben zu fahren.

https://www.priuswiki.de/index.php?titl ... rkungsgrad
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6441
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: In Bad Rappenau entsteht eine Wasserstoff Tankstelle

von just_cruise » 21. Mai 2017, 16:36

Dass alle hier im Thread genannten neuen H2-Tankstelle-Standorte im gleichen Bundesland - nämlich BaWü - liegen, dürfte kein Zufall sein. Sondern wird wohl daran liegen, dass MB dieses Jahr ein Plug-In-FCEV, nämlich den GLC Fuel Cell, herausbringen möchte. Da könnten ein paar Wasserstoff-Tankstellen hilfreich sein.
Siehe z.B.
http://blog.mercedes-benz-passion.com/2 ... l-plug-in/
Zitat daraus: "Akku mit rund 9 kWh im Heck – ca. 4 kg Wasserstoff im Fahrzeugboden".

Entsprechend diesem Artikel soll der dieses Jahr im Herbst auf den Markt kommen:
http://www.handelsblatt.com/auto/nachri ... 194-3.html
(bei MB kann man den aber noch nicht konfigurieren - habe eben nachgesehen).

:geek: Ach ja, was mir gerade einfällt: für die H2-Tankstellen wurden doch wohl nicht etwa auch Steuergelder verwendet, oder? :mrgreen:
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern. Die anderen Windmühlen.
 
Beiträge: 361
Registriert: 27. Apr 2014, 22:00
Wohnort: Region Rhein-Neckar

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Carter und 4 Gäste