Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

von Kuba » 12. Okt 2017, 15:17

Soeben auf Ecomento gelesen: https://ecomento.de/2017/10/12/shell-ue ... newmotion/

Ich weiß jetzt nicht ob ich das gut finden soll. In Punkto Preispolitik, denke ich wird da noch einiges auf uns zukommen.

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 723
Registriert: 10. Mai 2014, 19:31

Shell uebernimmt newmotion

von Tho » 12. Okt 2017, 16:46

https://ecomento.de/2017/10/12/shell-ue ... newmotion/

Haben wir bald einen Ladeinfrastrukturmonopolisten, oder kein NewMotion mehr? :?: :shock:
Tesla Fan und Zoe Fahrer (Zoe Q210 + Zoe R90 Z.E. 40)
Mein Blog: http://www.tho.name
PV&Speicher Sunny Island 6.0 PzS 930AH (25kWh netto)
Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 156
Registriert: 20. Jan 2014, 13:07
Wohnort: Drebach, Erzgebirge

Re: Shell uebernimmt newmotion

von ensor » 12. Okt 2017, 16:52

Wurde bereits hier gepostet:

viewtopic.php?f=9&t=18849&p=438777

Kann einer der Mods das bitte zusammenlegen?

Zum Thema: Mir wäre es zwar aus denn Bauchgefühl heraus lieber gewesen, dass Shell da seine Finger nicht drin hat aber zu vermuten, dass Shell NewMotion nur kauft um sie dann abzuschaffen finde ich doch naiv. Ich denke, NewMotion wird sich wie zuvor gut entwickeln.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2717
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51

Re: Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

von ChrisB III » 12. Okt 2017, 17:54

Krass. Wer hätte das gedacht. Shell hätte auf jeden Fall das Kapital und die Infrastruktur (Grundstücke etc.), um das ganze Thema noch mal richtig voranzutreiben.
 
Beiträge: 906
Registriert: 9. Jul 2016, 13:44

Re: Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

von NCC-1701 » 12. Okt 2017, 18:22

Ich würde das eher mal so interpretieren, dass Shell sich wohl selbst eingestanden hat, dass die Zahl der Verbrenner in den nächste Jahren zurück gehen wird. Man macht sich wohl schon darüber gedanken, wie man den Autofahrer an der „Tanke“ halten kann. Gibt da ja auch Bewirtung, Autowäsche und diverses Zubehör. Würde mich nicht wundern, wenn wir bei Shell demnächst Ladestationen vorfinden werden.
"Weise ist wer weiß wo geschrieben steht, was er nicht weiß."
Model S P85D AP1 seit 5/2015 und Wechsel auf Model X P100D AP2 in 3/2017.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 663
Registriert: 5. Jun 2015, 19:00
Wohnort: Ennetbürgen

Re: Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

von ensor » 12. Okt 2017, 18:25

Selbstverständlich wird Shell Ladestationen aufbauen. Das passiert ja in Holland und Großbritannien bereits:

https://electrek.co/2017/09/27/shell-ne ... tions/amp/
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2717
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51

Re: Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

von Südstromer MS85 » 12. Okt 2017, 19:41

Mal gucken wann es ein Ende mit 30 cents/kWh hat... Mutter Teresa ist Shell sicher nicht.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec


Erst verarschen sie euch mit dem Diesel, dann mit dem Hybrid-Benziner und dann liefern sie euch noch E-Autos ohne Ladesäulen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 764
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

von Volker.Berlin » 12. Okt 2017, 20:25

Südstromer MS85 hat geschrieben:Mal gucken wann es ein Ende mit 30 cents/kWh hat... Mutter Teresa ist Shell sicher nicht.

Wo genau kostet NewMotion 30 ct/kWh? Eines der größten Probleme für die Nutzer von NewMotion ist doch, dass sie nie wissen, zu welchem Preis sie laden, und dass jede Säule einen anderen Tarif hat... :roll: NewMotion hat zwar einen erklecklichen Marktanteil, aber bei Weitem kein Monopol. Und welches Interesse sollte Shell haben, jetzt die paar Hanseln, die ab und zu mit ihrer NewMotion-Karte laden, erst zu melken und dann zu vergraulen? Ich teile die Sorgen um einen Preisanstieg bei NewMotion (kurz- bis mittelfristig) überhaupt nicht. Das ist wieder ein typischer, undurchdachter Südstromer-Schnellschuss.

Im Gegenteil -- offenbar meint Shell es ja ernst damit, bei der Emobilität einen Fuß in die Tür kriegen zu wollen. Da könnte ich mir eher vorstellen, dass sie tatsächlich die Preise für die NewMotion-Kunden nivellieren, so dass das Laden mit der NewMotion-Karte künftig an jeder Säule gleich viel kostet. Das wäre ein großer Schritt, der ihnen viele Kunden bescheren würde, den sich aber nur ein Unternehmen mit einem gut gefüllten Marketingbudget und einer gewissen politischen Macht leisten kann. Start-ups wie NewMotion oder PlugSurfing können das nicht, aber bei Shell könnte ich mir vorstellen, dass sie es einfach mal machen.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11748
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

von harlem24 » 13. Okt 2017, 06:44

Wäre zumindest ein Schritt in Richtung der Vereinfachung des Lademarktes.
Müssen ja nicht so klar gesponsorte Preise sein, wie beo C&F, aber ich sag mal einheitlich 4,80€/h/22kW, 2€/3,7kW oder so an AC wären fair, dazu noch nen ordentlicher DC Tarif, von mir aus 12€/h und alles ist gut.
Aber da werden wir sehen, ob Shell es wirklich ernst meint...
 
Beiträge: 435
Registriert: 20. Sep 2016, 21:50

Re: Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

von Oberfranke » 13. Okt 2017, 06:59

Es beginnt jetzt der Wettbewerb um den Ladestrom zwischen Autobauern, Netzbetreibern und Ölkonzernen. Keiner von denen will den schnellen Durchbruch der E-Mobilität so wirklich. Was die aber alle noch viel weniger wollen ist in diesem perspektivisch großen Markt nicht dabei zu sein.
Es wird interessant...
--
Seit 26.11.15: Model S 85, Perlweiss, Pano, 2nd gen. Sitze in Schwarz, Autopilot, Premium-Interieur
 
Beiträge: 745
Registriert: 22. Okt 2015, 12:48

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast