Tesla Wallbox - Schuko Adapter

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Tesla Wallbox - Schuko Adapter

von Volker.Berlin » 13. Sep 2017, 15:57

Kellergeist2 hat geschrieben:Kann ich die zusätzliche Stromaufnahme durch einen Powerline-Adapter vernachlässigen und weiterhin mit 16A laden, oder muss ich den Tesla unbedingt auf 15A (oder weniger) herunterregeln?

Wie in meinem Beitrag oben erwähnt: Wenn Du Dich an die Vorschriften des VDE hältst, stellt sich die Frage nicht, da Du Deine Wallbox (und sei sie auch mobil) sowieso nicht gemeinsam mit anderen Verbrauchern auf demselben Stromkreis betreiben darfst.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11219
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Tesla Wallbox - Schuko Adapter

von kassiopeia » 13. Sep 2017, 16:09

ja - aber diese Regelung wurde nicht gemacht für den Fall dass man nur einen Powerlineadapter anschließt, sondern als Absicherung wenn große Verbraucher angeschlossen werden.

Stell dir vor der Powerlineadapter wäre schon in der Wallbox eingebaut, dann wäre es ja auch kein Problem.
Auch ein Stromzähler zieht ein paar Watt, der ist erlaubt...
Zuletzt geändert von kassiopeia am 13. Sep 2017, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 770
Registriert: 18. Jan 2014, 02:20

Re: Tesla Wallbox - Schuko Adapter

von Volker.Berlin » 13. Sep 2017, 16:12

Und hier die Antwort auf die absehbare (und berechtigte) Frage: Wo steht das? Für das Laden von Elektrofahrzeugen ist DIN VDE 0100-722 maßgeblich. Die mir zur Verfügung stehende Fassung ist aus dem Oktober 2012, aber es gab seither keine relevanten Änderungen.

Abschnitt 722.1 definiert den Anwendungsbereich der Norm:
Die besonderen Anforderungen, die in diesem Teil der Normen der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 0100) enthalten sind, sind anzuwenden für:
- Stromkreise, die für die Versorgung von Elektrofahrzeugen für Ladezwecke vorgesehen sind;
- Schutzmaßnahmen bei Rückspeisung von elektrischer Energie vom Elektrofahrzeug zum privaten und zum öffentlichen Netz.


Abschnitt 722.311 beschreibt Leistungsbedarf und Gleichzeitigkeitsfaktor:
Der Gleichzeitigkeitsfaktor des Endstromkreises, welcher einen Anschlusspunkt versorgt (z.B. die Steckdose), muss als 1 angenommen werden. [...] Jeder Anschluss für ein Elektrofahrzeug muss aus einem eigenen Stromkreis versorgt werden.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11219
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Tesla Wallbox - Schuko Adapter

von Volker.Berlin » 13. Sep 2017, 16:13

kassiopeia hat geschrieben:ja - aber diese Regelung wurde nicht gemacht für den Fall dass man nur einen Powerlineadapter anschließt, sondern als Absicherung wenn große Verbraucher angeschlossen werden. Stell dir vor der Powerlineadapter wäre schon in der Wallbox eingebaut, dann wäre es ja auch kein Problem. Auch ein Stromzähler zieht ein paar Watt, auch der ist erlaubt.

Mag sein, dass es da einen Ermessensspielraum gibt. Das vermag ich nicht zu beurteilen.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11219
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Tesla Wallbox - Schuko Adapter

von Mathie » 13. Sep 2017, 16:17

Volker.Berlin hat geschrieben:Wie in meinem Beitrag oben erwähnt: Wenn Du Dich an die Vorschriften des VDE hältst, stellt sich die Frage nicht, da Du Deine Wallbox (und sei sie auch mobil) sowieso nicht gemeinsam mit anderen Verbrauchern auf demselben Stromkreis betreiben darfst.

Hast Du einen Link zur entsprechenden Vorschrift? Mein Elektriker hat mir bedenkenlos eine CEE16 mit zusätzlicher Schuko-Dose auf einer der Phasen installiert und der ist eigentlich einer der die Vorschriften genau nimmt. Der Zweck der CEE als Anschluss für den UMC und der Schuko für den Powelineadapter waren klar.

Ich weiß, dass man eine Schuko nicht an eine Phase einer 32er CEE hängen darf, wenn die Schuko dann mit 32A abgesichert wäre, aber das ist ja bei einer 16er CEE nicht das Problem.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 5118
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Tesla Wallbox - Schuko Adapter

von Volker.Berlin » 13. Sep 2017, 16:21

Mathie hat geschrieben:Hast Du einen Link zur entsprechenden Vorschrift?

Einen Link gibt es -- leider!! -- nicht. Die gedruckten Vorschriften sind sauteuer und auf Vervielfältigung steht Todesstrafe (oder so ähnlich). Ich habe nur die Gelegenheit, sie einzusehen in einem Betrieb, der sie für seine eigene Arbeit beschafft hat. Das auszugsweise Zitieren (wie oben) ist glücklicherweise gestattet.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11219
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Tesla Wallbox - Schuko Adapter

von Mazn » 13. Sep 2017, 16:26

Volker.Berlin hat geschrieben:
kassiopeia hat geschrieben:ja - aber diese Regelung wurde nicht gemacht für den Fall dass man nur einen Powerlineadapter anschließt, sondern als Absicherung wenn große Verbraucher angeschlossen werden. Stell dir vor der Powerlineadapter wäre schon in der Wallbox eingebaut, dann wäre es ja auch kein Problem. Auch ein Stromzähler zieht ein paar Watt, auch der ist erlaubt.

Mag sein, dass es da einen Ermessensspielraum gibt. Das vermag ich nicht zu beurteilen.

Mein Verständniss würde mir sagen, dass eine Wallbox zusammen mit einem Powerlineadapter in ein Gehäuse gebaut als 1 Einheit zu erfassen ist. Damit müsste DIN VDE erfüllt sein.
 
Beiträge: 322
Registriert: 18. Apr 2016, 14:01
Wohnort: Bruckmühl

Re: Tesla Wallbox - Schuko Adapter

von volker » 13. Sep 2017, 17:21

Die Normierung des Typ 2 Steckers ist halt recht kurzsichtig erfolgt. CP+PP, PWM-Signal, Steckerverriegelung: Ist ja alles schön und gut.
Aber wie den Strom bezahlen? Wie das Fahrzeug oder die Ladung fern steuern?
Da hätte noch ein ausgewachsenes Kommunikationsprotokoll drauf gehört wie etwa IP.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8699
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast