Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von ensor » 17. Nov 2017, 01:20

Ja, er hat wahrscheinlich Trip B umbenannt. Aber kann man nicht in den Einstellungen links neben dem Gesamtkilometerzähler einen Haken setzen, damit er in der Übersicht ebenfalls angezeigt wird?
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2726
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von Sucseeker » 17. Nov 2017, 08:31

Ja, ich habe Trip B umbenannt.
Trotz einiger Updates im Servicecenter wurden die Trip-Werte nie gelöscht,
kann der Mechaniker sicherlich auch wieder ersetzten. Die alten Logs liegen ja vor.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:09/17 XP100D Midnight-Silver-20"schwarz-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:2012 Roadster VIN962- Roadster 2020?
PV46kWp+5kWp im Bau/41kWhSpeicher/85kWh im Bau
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1564
Registriert: 27. Sep 2014, 20:46
Wohnort: Mensfelden bei Limburg auf 252m Höhe.

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von OS Electric Drive » 17. Nov 2017, 09:14

Die Werte im Display sind völlig unbrauchbar! Die sagen letztendlich nur das aus, (ungeeicht) was aus einem elektronischen Bauteil raus kommt. Standverluste, Batterieheizung etc sind teilweise nicht in diesen Werten beinhaltet. Von daher ist diese Anzeige nur dann einigermaßen relevant, wenn man voll lösfährt und ohne größere Unterbrechung die Strecke abfährt.

Wir haben bei den WR stellenweise große Abweichungen die auch davon abhängen in welcher Leistung die WR betrieben werden. So haben die einen extreme Abweichungen im kleinen Leistungsbereich und andere wiederum im großen.

Bei einer unseren Anlagen habe ich kurz nochmals geprüft. Da zeigt mir der Log der WR im August 2,2% Differenz zum Zähler an und im September 5,5% und im Oktober wieder knapp 3%.

Wenn man also selbst von 3% ausgeht so wären das ca. 3kWh auf die gesamte Kapazität.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6748
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von em.zwei » 17. Nov 2017, 09:57

Endlich kann ich auch mal meinen Klugscheißermodus aktivieren:

OS Electric Drive hat geschrieben:Die Werte im Display sind völlig unbrauchbar! Die sagen letztendlich nur das aus, (ungeeicht) was aus einem elektronischen Bauteil raus kommt.


Mir reicht es vollkommen, wenn die Bauteile im Tesla kalibriert sind. Für meine persönlichen Anwendungen kann ich mir die z.T. teuren Gebühren der Eichbehörde gerne sparen.
 
Beiträge: 71
Registriert: 6. Okt 2017, 15:45

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von OS Electric Drive » 17. Nov 2017, 10:06

Das mag ja sein, dass die für Dich reichen. Sie stimmen trotzdem nicht. Und ich hatte ja bereits gesagt für welchen Fall sie recht gut zu verwenden sind. Ich weiß jetzt auch nicht was das mit dem Eichamt zu tun haben soll?

Daraus aber irgend einen Rückschluss auf den Verbrauch auf den Verbrauch des Autos über die Zeit zu ziehen macht keinen Sinn. Gerade wenn jemand viele Etappen fahren muss und nicht immer zuhause oder im Büro laden kann ist das schon eine sehr relevante Anwendung.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6748
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von Sucseeker » 17. Nov 2017, 10:43

OS Electric Drive hat geschrieben:Die Werte im Display sind völlig unbrauchbar! Die sagen letztendlich nur das aus, (ungeeicht) was aus einem elektronischen Bauteil raus kommt. Standverluste, Batterieheizung etc sind teilweise nicht in diesen Werten beinhaltet. Von daher ist diese Anzeige nur dann einigermaßen relevant, wenn man voll lösfährt und ohne größere Unterbrechung die Strecke abfährt.

Wir haben bei den WR stellenweise große Abweichungen die auch davon abhängen in welcher Leistung die WR betrieben werden. So haben die einen extreme Abweichungen im kleinen Leistungsbereich und andere wiederum im großen.

Bei einer unseren Anlagen habe ich kurz nochmals geprüft. Da zeigt mir der Log der WR im August 2,2% Differenz zum Zähler an und im September 5,5% und im Oktober wieder knapp 3%.

Wenn man also selbst von 3% ausgeht so wären das ca. 3kWh auf die gesamte Kapazität.


Natürlich bezieht sich der Verbrauch über die z.B. gezeigten 27.000km nur auf die gefahrenen Kilometer, worauf denn sonst?

Da Tesla die Spannung und die Ampere während der Fahrt sicherlich genauer messen als das theoretische Rechenmodell der Einspritzsysteme den Kraftstoffverbrauch berechnen kann, genügt mir diese Anzeige völlig.
Ob jetzt 1% oder 3% Genauigkeit, zum Vergleich mit anderen Fahrzeugen gleichen Typs oder im Vergleich zu unserem Model S o.ä. taugt diese angezeigte Zahl ebenfalls bestens da die gleiche Rechengrundlage dahintersteht.

Wie bei meiner(Ex-)Diesel-Standheizung sind natürlich im "Fahrverbrauch" diese Liter bzw. kWh zu Vorheizung nicht enthalten, warum auch.
Ebensowenig die Verdunstung des Kraftstoffes bzw. der Stand-by-Verbrauch im Tesla.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:09/17 XP100D Midnight-Silver-20"schwarz-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:2012 Roadster VIN962- Roadster 2020?
PV46kWp+5kWp im Bau/41kWhSpeicher/85kWh im Bau
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1564
Registriert: 27. Sep 2014, 20:46
Wohnort: Mensfelden bei Limburg auf 252m Höhe.

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von OS Electric Drive » 17. Nov 2017, 11:42

Sind wir uns ja einig. Mir ging es aber um den Beitrag dass jemand viele kurze Strecken am Tag fährt und dann wird es halt schwer.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6748
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von em.zwei » 17. Nov 2017, 14:40

OS Electric Drive hat geschrieben:Das mag ja sein, dass die für Dich reichen. Sie stimmen trotzdem nicht. Und ich hatte ja bereits gesagt für welchen Fall sie recht gut zu verwenden sind. Ich weiß jetzt auch nicht was das mit dem Eichamt zu tun haben soll?


@OS Electric Drive: Da Du meinem dezenten Hinweis zum Unterscheid zwischen Eichen und Kalibrieren wohl nicht so recht verstanden hast, möchte ich mich hier in aller Form öffentlich bei Dir entschuldigen. Ich werde versuchen Deine Beiträge zukünftig nicht mehr zu kommentieren.

Hier unter "Kalibrieren" die externe Quelle, die den Unterschied erklärt, auf die ich mich beziehe:
https://de.wikipedia.org/wiki/Eichung#Kalibrierung

Ich finde es nur etwas traurig, wie aggressiv Du gleich reagierst. Aber wie erwähnt, werde ich Deine Beiträge nicht mehr beachten, so dass wir weiterhin beide friedlich in diesem Forum teilnehmen können.

Herzlichst,
M2
 
Beiträge: 71
Registriert: 6. Okt 2017, 15:45

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von OS Electric Drive » 17. Nov 2017, 14:59

Danke... Einfach auf die Ignore Liste packen... Ich weiß noch immer nicht was Du mir denn sagen willst. Ich habe lediglich gesagt, dass die Werte nicht stimmen und man diese nicht für bare Münze nehmen soll. Dass man sie verwenden kann ist doch logisch mach ich auch.

Nur ist es halt ein Unterschied, ob ich an einem Stück fahre oder viele Stopps dazwischen sind und man dabei nicht nachladen kann. So ist es für den Nutzer ohne eigene Garage oder Lademöglichkeit am Stellplatz eben anders wie für mich der sowohl im Büro als auch in der Garage immer laden kann.

Beispiel. Jemand überlegt sich ein MX zu kaufen und hat keine Lademögliochkeit zuhause. Dann kann er halt nicht die Werte aus dem Display nehmen und daraus Rückschlüsse über seine Reichweite ziehen wenn er täglich ca. 40km fährt so kommt er bei einem Verbrauch von 230Wh eben keine 400km weit obwohl das theoretisch reichen müsste.

Wenn er aber die Strecke am Stück fährt, dann geht das...

Von daher muss man halt je nach Anwendung die Voraussetzung anders betrachten. Nichts anders habe ich damit sagen wollen. Zudem wollte ich noch betonen dass man sich auf die Werte so oder so nicht verlassen kann im Bereich +/- 3%, was zur Beurteilung der Batteriekapazität dienen sollte.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6748
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

von OS Electric Drive » 8. Dez 2017, 11:10

Heute auf dem Weg nach Hannover. Verbrauch liegt bislang bei 310Wh je km. Musste schon in Würzburg 10 kWh laden um mit 7% dann in Malsfeld anzukommen.

Und es ist noch über 3 Grad warm. Ich denke im richtigen Winter hat das MX 100d ca 250 km Reichweite was ein guter Wert ist

Bin froh den 100er zu haben
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6748
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast