Tesla Wörterbuch (Glossar)

Informationen zu diesem Forum...

Loaner

von Measureman » 10. Mär 2015, 18:01

Loaner - (Werkstatt) Ersatzwagen

Obwohl es mit Ersatzwagen eine sehr passendes deutsches Wort gibt, wird zumindest hier TFF der amerikanische Begriff Loaner für die Ersatzwagen von Tesla verwendet.
Die Ersatzwagen werden von Tesla normalerweise kostenfrei (wo gibts das heute noch) bei anstehenden Reparaturen, Servicearbeiten und Garantieleistungen vom SeC zur Verfügung gestellt.
85D seit 28.03.15 und immer noch begeistert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3408
Registriert: 3. Nov 2014, 09:37
Wohnort: Aschheim-Dornach bei München

Rabatt

von Measureman » 19. Mär 2015, 14:33

Rabatt - Das Wort gibt es bei Tesla nicht :D

O.K. trotzdem etwas mehr Informationen dazu:
Bei Tesla bestellt man das Fahrzeug im Internet. Man kann dies zwar mit Unterstützung der Tesla-Mitarbeiter direkt im Tesla-Shop machen, aber letztlich klickt man das Auto, wie in anderen Shops einen PC, im Internet zusammen. Eine Möglichkeit für Preisverhandlungen, Sonderpreise oder Preisreduktionen räumt Tesla dabei grundsätzlich nicht ein, der angezeigte Preis ist der Bestellpreis. Basta.
85D seit 28.03.15 und immer noch begeistert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3408
Registriert: 3. Nov 2014, 09:37
Wohnort: Aschheim-Dornach bei München

DU - Drive Unit

von volker » 24. Mär 2015, 09:03

Bei den Model S mit Heckantrieb sitzt der Antrieb direkt auf der Hinterachse. Die Einheit besteht aus Leistungselektronik, Motor, Untersetzungsgetriebe mit Differential, Antriebswellen und der Radaufhängung, eingebaut in einen Rahmen.

Bild

Die Einheit kann als ganzes in etwa einer Stunde getauscht werden.

Dual Drive Modelle haben eine zweite Antriebseinheit auf der Vorderachse, wodurch der Front-Kofferraum kleiner ausfällt.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8803
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

OTA - Over The Air Update

von Measureman » 16. Apr 2015, 18:11

OTA - Over The Air Update
Bei Tesla kommen neue Funktionen und Verbesserungen als kostenloses Update (Firmware) durch die Luft.

Da das Fahrzeug kostenfrei über Funk (OTA) ständig mit dem Internet und über eine gesicherte Verbindung auch mit Tesla verbunden ist, nutzt Tesla diese ohnehin vorhandene Verbindung, um Updates mit Verbesserungen und neuen Funktionen im Fahrzeug zur Verfügung zu stellen.

Stehen Updates zur Verfügung, werden diese über einen gelben Wecker im Touchscreen angezeigt, der Fahrer kann dann entscheiden, ob und wann das Update eingespielt wird.

Das Einspielen dauert, je nach Umfang zwischen einigen Minuten und 3 Stunden. In dieser Zeit ist das Auto nicht nutzbar.

Updates kosten grundsätzlich nichts und werden auch für ältere Fahrzeuge ausgeliefert. Meist werden neben Verbesserungen auch einige neue Funktionen ausgeliefert, so dass das Fahrzeug ständig dazu lernt.

Manche per OTA Update nachgerüstete Funktionen waren vorher angekündigt oder versprochen, sehr viele neue Funktionen kommen als überraschende, kostenlose Erweiterung um nützliche Zusatzfunktionen.

Das vielleicht erstaunlichste Update war bisher wohl die kostenlose Leistungssteigerung der 85D um 40 PS und die Verbesserung der Beschleunigung um fast eine Sekunde Anfang April 2015.
Zuletzt geändert von Measureman am 17. Feb 2017, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
85D seit 28.03.15 und immer noch begeistert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3408
Registriert: 3. Nov 2014, 09:37
Wohnort: Aschheim-Dornach bei München

SoC - State of Charge

von volker » 11. Mai 2015, 08:01

Der State of Charge (deutsch: Ladezustand) bezeichnet den Füllungsgrad einer Batterie. Er wird in Prozent angegeben: 0% SoC = leer (tiefentladen), 100% SoC = voll (mehr geht nicht rein, ohne Schaden anzurichten). Die Prozent-Teilung bezieht sich dabei auf die entnehmbare Energiemenge. Diese ist NICHT proportional zur Zellspannung oder zur entnommenen Strommenge.

Im Model S kann man die Anzeige der Batterie auf Prozent umschalten. Der Bereich von 0% bis 100% ist dabei nur das Teilfenster der Zellspannung, die Tesla für den Fahrbetrieb freigegeben hat. "Oben" fehlen ein paar Millivolt - dies vermeidet den Bereich, in dem verstärkt unerwünschte chemische Reaktionen in der Zelle ablaufen, die die Kapazität auf die Dauer beeinträchtigen können.
"Unten" wird auch eine Reserve nicht genau bekannter Größe gehalten. Diese dient dem Schutz der Zellen vor Tiefentladung, die bei Lithium-Ionen schädlich ist. Das Model S kann mit dieser Reserve die Systeme zur Überwachung und zum Schutz der Zellen für eine gewisse Zeit weiter betreiben.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8803
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

PEM

von volker » 19. Jun 2015, 12:43

PEM = Power Electronics Module des Tesla Roadster.

Hierin steckt die Leistungselektronik für die Umrichtung des Batteriestroms in den Fahrstrom. Auch die Lader sind hier verbaut (ab Roadster 2.0). Die Einheit ist luftgekühlt.

Bild
Der Kasten vor dem Kofferraum ist das PEM. Davor liegt die Batterie.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8803
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

UMC - Universal Mobile Connector

von volker » 30. Sep 2015, 11:11

Der Tesla Universal Mobile Connector (UMC) - zu deutsch etwa "universelles Ladekabel" wird mit jedem Tesla Fahrzeug ausgeliefert.

Der UMC für den Tesla Roadster ist ein anderer wie für Model S oder Model X.

Tesla Roadster UMC

Bild

Dieser UMC hat auf der Eingangsseite einen Adapter mit CEE32 Stecker und fahrzeugseitig den proprietären Tesla Roadster Stecker. Die Ladeleistung ist 7,4kW bei 32A auf einer Phase. Die höhere Leistung von Drehstrom kann leider nicht genutzt werden. Für andere Steckdosen wie etwa CEE32, Schuko oder Typ 2 gibt es Adapter auf dem Zubehörmarkt.

Tesla Model S/Model X UMC

Bild

Dieser UMC hat auf der Fahrzeugseite eine Typ 2 Kupplung mit integriertem Funk-Entriegelungsmechanismus und auf der anderen Seite verschiedene aufsteckbare Adapter. Mit diesen können alle verbreiteten Steckdosen in Europa genutzt werden: Haushaltssteckdosen, CEE 16 rot, oder CEE 32 blau. Über Adapter von Drittherstellern können auch andere Dosen nutzbar gemacht werden.

Von Tesla gibt es eine Beschreibung und eine Bedienungsanleitung.

Tesla vertreibt den UMC für Europa in zwei Versionen. Auf dem größten Teil des Kontinents mit Eignung für das TN-Stromnetz, in Norwegen und Belgien für das dort anzutreffende IT-Stromnetz. Der norwegische/belgische UMC funktioniert auch am TN-Netz, umgekehrt geht es nicht.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8803
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Tesla Wörterbuch (Glossar)

von Yellow » 10. Feb 2017, 13:19

Wir haben ja noch einen zweiten Glossar-Thread: viewtopic.php?f=8&t=3764
Der o.g. Thread ist zwar älter aber dieser hier ist besser strukturiert.
Deshalb habe ich den alten Thread geschlossen und erkläre diesen Thread hier zum offiziellen Glossar-Thread ;)
Außerdem habe ich den Thread in ein "wichtiges Thema" geändert, sodass er in der Auflistung immer oben steht,

"Measureman" es wäre toll, wenn du die Begriffe aus dem o.g. alten Thread, die hier noch nicht aufgeführt sind und Sinn ergeben(!), in diesen/deinen Glossar-Thread übernehmen könntest!
Ich schreibe Dir dazu auch noch eine PN ...
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (25.000 km, 254 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8525
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover

Re: Tesla Wörterbuch (Glossar)

von Measureman » 17. Feb 2017, 16:35

Die Einträge aus dem zweiten Thread wurden im ersten Thread ergänzt.
Diskussionen zum Thread bitte weiterhin ausschließlich hier:
Diskussion zum Tesla Wörterbuch damit dieser Thread übersichtlich bleibt.
85D seit 28.03.15 und immer noch begeistert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3408
Registriert: 3. Nov 2014, 09:37
Wohnort: Aschheim-Dornach bei München

FL - Facefilt

von Becc » 17. Feb 2017, 18:21

Untem dem Begriff Facelift (abgekürzt FL) versteht man die optische Überarbeitung eines Fahrzeugs.
Folgende Veränderungen wurden beim Model S vorgenommen:
Neue Front, LED-Scheinwerfer, ein optionaler HEPA-Filter mit Biowaffen-Schutzmodus und eine serienmäßige Mittelkonsole mit Ablagefächern

Hier ein Model S vor dem Facelift (ab 2012 bis April 2016)
Bild

Unten ist ein Model S nach dem Facelift (ab April 2016)
Bild
Seit 29.09.2017 Model S P85+ BJ Mitte 2014
Seit 06.02.2017 Model S 85 BJ Anfang 2014
bis 11.2016 Zero SR ZF11.4 (ca. 15500 km)
1000 € beim Teslakauf sparen und kostenlose Superchargernutzung auf Lebenszeit erhalten http://ts.la/dennis8459
 
Beiträge: 252
Registriert: 20. Sep 2016, 06:46

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast