Mein langer Weg zum Model X

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Mein langer Weg zum Model X

Beitragvon FranzderFranke » 30. Dez 2016, 12:07

Vor ein paar Jahren vorbestellt und nun letzte Woche endlich abgeholt. Bestellt hatte ich eigentlich einen X90 D als aber im Oktober die AP2 Hardware bei neuen Fahrzeugen verbaut wurde, konnte ich noch ein Vorführmodell mit AP2 X75D bekommen (fast selber Preis)

Fahrverhalten ist genial aber die Verarbeitung ist leider immer noch teilweise echt mies. Und das sage ich, obwohl ich noch nie ein Auto über 20 000 EUR gekauft habe...

IMAG1045.jpg


Man beachte die Spaltmaße (kleiner Finger kann durchlangen)

IMAG1046.jpg


Fenster Fahrerseite (Gummi schaut 1 cm weiter raus als auf der Beifahrerseite)

IMAG1052.jpg

Beifahrerseite (alles in Ordnung)

IMAG1051.jpg

Durch den längeren Gummi auf Fahrerseite hat sich auch der restliche Gummirahmen verzogen - dadurch habe ich auch massive Windgeräusche

IMAG1048.jpg


Innenverarbeitung ist auf den Ersten Blick sehr gut, wenn man genauer hinschaut gibt es solche Löcher bei der Mittelkonsole. Natürlich hatte ich soviel Glück, dass bei meinem Ersten Parkhaus Besuch die Parkkarte - nach dem Ablegen auf die Mittelkonsole -direkt in dieses Loch verschwunden ist und jetzt sicherlich bei den Batterien mitfährt :roll:
FranzderFranke
 
Beiträge: 87
Registriert: 13. Jun 2014, 19:24

Re: Mein langer Weg zum Model X

Beitragvon Leto » 30. Dez 2016, 12:15

Lass' Dich davon nicht entmutigen, Glückwunsch zum Auto. Ein paar Dinge kann Tesla nachbessern, andere verblassen vor den anderen Qualitäten...
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
Leto
 
Beiträge: 4956
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Mein langer Weg zum Model X

Beitragvon Annies-Carparts » 30. Dez 2016, 16:07

Das mit dem Tür Gummi ist bei mir genauso auf der Fahrerseite, es ist aber zum Glück dicht...

Ich habe mir angewöhnt nicht mehr so genau nachzusehen weil sonst würde ich jeden Tag was neues entdecken....

Mein Ledersitz hat wie bei dir auch schon solche Falten die waren aber schon bei KM Stand 36 vorhanden...

Was natürlich machbar ist, werde ich von Tesla machen lassen aber da sammel ich erst einmal... da das SeC leider nicht bei mir vor der Tür ist.
MX 90D 22 Zoll Siebensitzer

http://www.annies-carparts.de ( Kfz-Diagnosetechnik, Batterieladetechnik, Blackvue Dashcam's, Winterkompletträder für Tesla Model X / S )

Tesla Weiterempfehlungs-Link: http://ts.la/annecaterin429
Benutzeravatar
Annies-Carparts
 
Beiträge: 113
Registriert: 24. Mai 2016, 08:46
Wohnort: An der Ostsee

Re: Mein langer Weg zum Model X

Beitragvon Ernstbender » 30. Dez 2016, 16:13

Auch Traumfrauen (-männer) haben beim genauen Hinsehen div. Macken (körperlich wie geistig)! :lol:
Und da kann auch oft der Service nichts dagegen machen!
Blue Flame: S P85- (19Zoll), blau, innen sw, carbon, seit 22.11.13
Blue Falcon: X 90 D blau, 6-S.,innen sw, abachi matt, seit 9.9.16
sonst e-NV200 oder I-MIEV. Model 3 reserv.
Benutzeravatar
Ernstbender
 
Beiträge: 1071
Registriert: 3. Okt 2013, 08:56
Wohnort: Heilbronn

Re: Mein langer Weg zum Model X

Beitragvon trimaransegler » 30. Dez 2016, 19:02

So ist es, Ernst, und man bleibt doch zusammen :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen und 1000€ sparen möchte: http://ts.la/drfriedhelm6242
trimaransegler
 
Beiträge: 3062
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Mein langer Weg zum Model X

Beitragvon frank.pigge » 30. Dez 2016, 19:55

Genau!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Das ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+
frank.pigge
 
Beiträge: 1151
Registriert: 27. Sep 2014, 23:59
Wohnort: Wehrheim

Re: Mein langer Weg zum Model X

Beitragvon UTs » 31. Dez 2016, 09:58

Leto hat geschrieben:Lass' Dich davon nicht entmutigen, Glückwunsch zum Auto. Ein paar Dinge kann Tesla nachbessern, andere verblassen vor den anderen Qualitäten...

+1
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
UTs
 
Beiträge: 3192
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Mein langer Weg zum Model X

Beitragvon FranzderFranke » 4. Jan 2017, 13:39

Mist, jetzt bin ausversehen beim Rückwärtsfahren noch an ner Mauer hängen geblieben. Im Gegensatz zu den Klägern in Amerika die Tesla für solche Schäden verantwortlich machen, war das wohl meine eigene Dummheit. Das Auto hat einfach unglaublich viel Power - auch beim Rückwärtsfahren :roll:

Behandelt solche Schäden der Tesla Service oder soll ich mir da eine eigene Werkstatt suchen?
Viel ist nich passiert aber ich weiß nicht wie ich so einen Fall vorgehen soll oder was soetwas kostet.

- Lack ist ein bischen abgekratzt
- Kleine Delle am Kofferraumdeckel
- Katzenauge gebrochen

IMAG1068.jpg
Dateianhänge
IMAG1069.jpg
FranzderFranke
 
Beiträge: 87
Registriert: 13. Jun 2014, 19:24

Re: Mein langer Weg zum Model X

Beitragvon Annies-Carparts » 4. Jan 2017, 14:10

Sowas passiert, da bist du nicht der erste.

Zum Glück hast du die Mauer nicht durchbrochen :-) Die Ammis fahren ja gleich immer ganz durch die Wand.

Tesla selber macht keine Karosserie arbeiten, dafür haben sie Body Shops:

https://www.tesla.com/de_DE/support/fin ... edirect=no
MX 90D 22 Zoll Siebensitzer

http://www.annies-carparts.de ( Kfz-Diagnosetechnik, Batterieladetechnik, Blackvue Dashcam's, Winterkompletträder für Tesla Model X / S )

Tesla Weiterempfehlungs-Link: http://ts.la/annecaterin429
Benutzeravatar
Annies-Carparts
 
Beiträge: 113
Registriert: 24. Mai 2016, 08:46
Wohnort: An der Ostsee


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast