Neuer X 90D im Aargau

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Neuer X 90D im Aargau

von Reinileini1959 » 14. Jul 2017, 16:24

Hallo

Seit gut einer Woche fahre ich ein Model X 90D. Nach 2'000 km glaube ich nun, dass der Moment für ein erstes Fazit gekommen ist.

Der Kauf erfolgte absolut spontan, auch wenn ich vor ca. 2 Jahren begonnen habe, mich in die E-Mobilität einzulesen. Ökonomisch macht sie im Moment in Ländern wie DE ja noch nicht wirklich Sinn, ich lebe aber in der Schweiz und dank der Wasser- und Kernkraft ist die CO2-Bilanz hier ja deutlich besser. Kurz entschlossen habe ich dann, bei einem aus meiner Sicht attraktiven Angebot zugegriffen (für das was man bei den Tesla-Preisen sonst so hört). Eigentlich wollte ich mir nochmals so ein richtiges Spassauto zulegen, aber manchmal kommt es halt anders. Ich gehöre aber definitiv nicht zu denen, die einen Tesla fahren, weil sie das Weltklima retten wollen. Ich gehöre zu denen, die um das Geld einfach nur ein geiles Auto wollen. Und das ist er (mit gewissen Einschränkungen). Das heisst, ich schaue mir das Auto schon kritisch an und werde auch keine Schönmalerei betreiben.

Meine ersten Eindrücke:

Fahren: Wow, mehr muss man nicht sagen, auch als nicht-P-Modell, geht er sagenhaft und völlig unaufgeregt.
Platz: ohne Ende (hab den 5-Sitzer)
Verarbeitung: Ich kam von MB, da darf man also nicht so kritisch sein, das wusste ich vorher und damit habe ich mich auch arrangiert. Niveau aber der Ordnung halber weit von Oberklasse entfernt (Falten im Sitz, Chromleisten, Ausführung Blechfalze, etc.). Abgesehen davon ist der Armaturenträger mit dem Alcantara und den Carbon Leisten sehr gelungen, da Design passt, aber irgendwie darf man die Sachen nicht zu kritisch ansehen.
Licht: trotz LED ist das Abblendlicht sehr inhomogen, das fixe Kurvenlicht ist aus dem letzten Jahrhundert (kein Vergleich mit MB)
Streckenfahren (800 km und mehr): Nicht ganz mein Ding, aber ich konnte mich bisher ganz gut darauf einstellen und erwarte da auch künftig kein Problem. Umstellen muss man sich aber schon, das sollte man ehrlicherweise dazu sagen.
Verbrauch: 231 Wh/km
Laden: Problemlos und mit den SuC auch auf der Strecke zumindest brauchbar. Mit 150 kann man schön von SuC zu SuG rollen. Das Netz muss aber an den Autobahnen deutlich enger werden und die miese Qualität der Raststätten in DE verglichen mit AT (Landzeit) ist unschön.
Fahrwerk: Obwohl Luftfahrwerk, sehe ich den einzigen Vorteil darin, dass man den Wagen rauf und runter fahren kann. Es fehlt aber eigentlich genau das, was ein modernes Luftfahrwerk können soll, nämlich sich adaptiv an die Fahrweise und den Untergrund anzupassen. In der Wirkung kein Vergleich zum MB. Vielleicht kommt da ja in einer späteren Generation noch was.

Nervig:


USB Memory-Stick: sehr häufige Fehlermeldungen (im Schnitt bisher alle 4 – 5 Songs), dass der Song nicht geladen werden kann. Mann muss dann herumschalten, bis es wieder läuft.
USB Memory-Stick: Nach dem Abstellen spielt er nicht an der alten Stelle weiter, es geht von vorne los, das zu speichern kann eigentlich kein Ding sein
Radio: sehr schlechter Empfang (verglichen mit MB) mit vielen Aussetzern
Navigation: Keine Zwischenziele möglich, wo sind die Sonderziele? (oder habe ich da was nicht richtig verstanden). Massive Aussetzer in Gegenden mit etwas schlechterem Empfang (gilt auch für Spotify).
Browser: praktisch keine Erfahrung damit, da die ersten beiden Versuche völlig erfolglos waren (vor dem Update auf 17.26.76). Vielleicht muss ich da wieder einmal was probieren.
Spotify: langsam und immer wieder Aussetzer
DAB: erkennt viele Sender nicht; insgesamt ist das sehr schade, da ich das Premium Soundsystem habe und das ist mindestens so outstanding wie Fahren (sicher das beste Soundsystem, das ich bisher hatte.
Regensensor: fehlt
Abblendautomatik: fehlt
Schildererkennung: fehlt
AP2: Hat so seine Stärken, habe ich aber noch nicht so wirklich intensiv ausprobiert, braucht auf jeden Fall sehr gute Strassenmarkierungen. Seit dem Update auf 17.26.76 habe ich das Gefühl, dass öfter und hektischer gebremst wird (auch wenn nur Abstandsradar ohne AP aktiv ist).
FWD: Sind irgendwie nur geil, aber die Sensoren sind eigentlich unbrauchbar übervorsichtig, hat sich bisher keine Stelle gemerkt, an der er die Türe komplett öffnen kann, hab mir einmal deswegen die Birne ordentlich angeschlagen. Hab sie aber zum Angeben schon das eine oder andere Mal nur für den Showeffekt geöffnet…..
Heckklappe: ditto
Sitzkühlung: Fast unwirksam
Ungewöhnlich: Bei starker Bremsung rutschen die Dinge auf dem Rücksitz unter dem Vordersitz durch bis unter die Pedale.
Bedienung: Der grosse Bildschirm ist schon super, aber in der Bedienung ist er in Bezug auf Sicherheit ein absoluter Rückschritt zur Ergonomie eines MB. Ich bin immer froh, wenn ich nicht allein im Wagen bin, da kann der Beifahrer das dann übernehmen.
Sprachsteuerung: Trefferquote eher gering (insbesondere beim Telefonieren)

Trotzdem, bis jetzt bereue ich es insgesamt noch nicht, die oben gennannten Mängel störten mich bisher immer nur kurz und die Vorteile überwiegen nach wie vor für mich. Trotzdem muss ich kritisch anzumerken, dass man zu dem Preis man schon erwarten könnte, dass die heute in einem Oberklasseauto einfach als Standard geltenden Funktionen problemlos funktionieren. Für mich heisst das, ich freue ich mich auf den Moment, an dem das Auto einigermassen fertig ist.

Gruss Reinileini
Zuletzt geändert von Reinileini1959 am 17. Jul 2017, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.
Model X 90D, April 2017, Midnight Silver, 22“ schwarz, Interieur schwarz, Carbon, 5-Sitzer, Premium, AP2, Kaltwetter, Premium Sound, 8.1, 17.26.76
Benutzeravatar
 
Beiträge: 43
Registriert: 18. Jun 2017, 21:25

Re: Neuer X 90D im Aargau

von Opto » 14. Jul 2017, 16:40

Welche Farbe hat denn dein Schmuckstück? Foto?

Lg aus wohlen, X90D, weiss, 22er schwarz.

Welcome to the club.

Tesla Fahrer haben 10% auf Brillen, Sonnenbrillen und Kontaktlinsen


Gesendet von iPad mit Tapatalk
P85+/Blau/12-2014, ein Traum auf 4 Rädern. AWESOME :-)
Pearl White X 90D (white Lady) is on its way...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 383
Registriert: 21. Jul 2014, 21:37
Wohnort: Wohlen AG

Re: Neuer X 90D im Aargau

von Reinileini1959 » 14. Jul 2017, 17:24

Midnight Silver, steht in der Signatur, die habe ich aber erst verspätet eingefügt.
Model X 90D, April 2017, Midnight Silver, 22“ schwarz, Interieur schwarz, Carbon, 5-Sitzer, Premium, AP2, Kaltwetter, Premium Sound, 8.1, 17.26.76
Benutzeravatar
 
Beiträge: 43
Registriert: 18. Jun 2017, 21:25

Re: Neuer X 90D im Aargau

von tripleP » 14. Jul 2017, 17:31

Willkommen und viel Spass mit dem X ;)

Gruess us Brugg
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3100
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Neuer X 90D im Aargau

von Kuba » 14. Jul 2017, 17:34

Hallo Reinileini1959,

Auch von mir viel Spass mit deinem neuen Auto.

Du schreibst:
" und die miese Qualität der Raststätten in DE verglichen mit AT (Landzeit) ist unschön."

Dabei kann ich dir nur beipflichten. Verglichen mit den Landzeit Raststätten sind die Raststätten bei uns in Deutschland schon mies.

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 650
Registriert: 10. Mai 2014, 20:31

Re: Neuer X 90D im Aargau

von Taroo » 15. Jul 2017, 10:49

Willkommen und viel Spaß mit dem X.
M X90D bestellt am 07.11.2016 erfolgreich nach Kärnten verkauft. Ende April '17 ausgeliefert
MX 100D bestellt am 23.01.2017 - Seit 21.06.2017 begeistert am fahren!
-= Free SuC bei Bestellung über http://ts.la/steven3458 =-
Benutzeravatar
 
Beiträge: 370
Registriert: 19. Aug 2015, 11:30

Re: Neuer X 90D im Aargau

von plock » 17. Jul 2017, 05:21

Opto hat geschrieben:Tesla Fahrer haben 10% auf Brillen, Sonnenbrillen und Kontaktlinsen

Wegen dem Durchschnittsalter? ;)
 
Beiträge: 1228
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Neuer X 90D im Aargau

von Casa » 17. Jul 2017, 06:40

Nach 4'000 Km mit meinem X100 Dkann ich das meiste was Reinileini sagt unterschreiben. Die „elektronische Seite“ ist erstaunlich unzuverlässig und oft nervt sie. Störend; vorab: Es werden Dinge versprochen (und bezahlt!), die schlicht überhaupt nicht funktionieren wie: Regensensor, Kurvenlicht, Abblendautomatik, Verkehrsschildererkennung. Alles Dinge, die notabene bei Autos in der halben Preisklasse schon seit Jahren Standard sind. Mogelpackung.

Ärgerlich: Habe den Wagen in der Garage, die Schlüssel im Haus drin aufgehängt. Schon 2 Mal passiert, dass ich wegfahre und am Ziel feststelle, dass ich keinen Schlüssel dabei habe. Einmal zum Glück das Smartphone dabei gehabt und mit App Problem gelöst; das zweite Mal auch, aber Smartphone im Auto drin!?! Mit dem Zug Schlüssel holen. Die Warnmeldung ist derart dumm angebracht, dass sie für mich (in meiner Sitzeinstellung) unsichtbar hinter dem Steuer versteckt ist. Das Auto sollte ohne Schlüssel schlicht nicht laufen, oder spätestens nach 50 Metern abstellen oder massiv Alarm schlagen.

AP2: Bin auf geeigneten Strecken (nicht Autobahn) mehrere Male 100% im AP Modus gefahren. Funktionierte einwandfrei. D.h. der Wagen beschleunigte und bremste gemäss den jeweiligen Geschwindigkeitsbegrenzungen (via GPS „gelesen“). Auf der Autobahn macht er es aber nicht. Warum? Und warum ist das nur möglich im AP Modus, nicht wenn ich selber lenke?

Es gäbe noch einiges an Unverständlichem zu sagen; z.B. dass der Hebel des Abstanzgeschwindigkeitsreglers nervt, d.h. völlig idiotisch programmiert ist. Oder dass er (mit Tempomat gefahren) vor Kurven manchmal (zu stark) bremst, meistens aber nicht oder erst mitten in der Kurve.

Fazit: Wäre das tollste Auto, wenn nicht so viele unverständliche, nervige Details wären.

Gruss aus dem Seetal
 
Beiträge: 12
Registriert: 26. Jun 2017, 09:54

Re: Neuer X 90D im Aargau

von volker » 17. Jul 2017, 08:33

Casa hat geschrieben:Ärgerlich: Habe den Wagen in der Garage, die Schlüssel im Haus drin aufgehängt. Schon 2 Mal passiert, dass ich wegfahre und am Ziel feststelle, dass ich keinen Schlüssel dabei habe.


Bitte tu dir und uns allen den Gefallen: Pack die Schlüssel weiter weg, am besten in eine funkdichte Blechdose oder Ähnliches. Dein Auto ist unverschlossen, und so wie du kann auch jeder andere ohne Schlüssel damit weg fahren. :(

Bei meinem Model S (EZ 10/2013) muss sich der Schlüssel im Fahrzeug befinden, um den Fahrmodus zu aktivieren. Ich dachte, das ist bei allen Model S/X so. Kann noch jemand das Gegenteil bestätigen?
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8702
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Neuer X 90D im Aargau

von Taroo » 17. Jul 2017, 08:35

Casa hat geschrieben:...
Es gäbe noch einiges an Unverständlichem zu sagen; z.B. dass der Hebel des Abstanzgeschwindigkeitsreglers nervt, d.h. völlig idiotisch programmiert ist.
...
Gruss aus dem Seetal


Kannst du das näher ausführen? Finde ihn logisch und nachvollziehbar.
M X90D bestellt am 07.11.2016 erfolgreich nach Kärnten verkauft. Ende April '17 ausgeliefert
MX 100D bestellt am 23.01.2017 - Seit 21.06.2017 begeistert am fahren!
-= Free SuC bei Bestellung über http://ts.la/steven3458 =-
Benutzeravatar
 
Beiträge: 370
Registriert: 19. Aug 2015, 11:30

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Hyperion und 1 Gast