Kosten beim Destination-Laden

Tesla Ladestationen in Hotels und Restaurants...

Re: Kosten beim Destination-Laden

von Healey » 5. Okt 2017, 20:38

Villa Feneroli, ein 5 Sterne Hotel bei Brescia / Gardasee. 67 € die Nacht für 2 Personen, mit Frühstück, und gratis parken und laden mit 22 kw. Dazu kam noch ein gratis Upgrade auf die höchste Zimmerkategorie. Das Hotel, der Service und das Frühstück...hervorragend.
http://www.villafenaroli.it

Ähnlich gut, ein kleines Biohotel in Aosta, 5 km vom Supercharger entfernt mit gratis laden in der Garage. Mit Frühstück für 2 Personen 80 €
https://www.leclosdanbot.eu

In beiden Fällen wollte ich unbedingt den Strom zahlen, es wurde strikt abgelehnt. Ich hab's dann beim Trinkgeld ausgeglichen.
Es gibt wirklich tolle DEC - Hotels....

LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 93.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4988
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Kosten beim Destination-Laden

von Mathie » 5. Okt 2017, 21:09

Need hat geschrieben:Nun, auch eine Flasche Wasser kostet im Restaurant das mehrfache wie im Supermarkt, wesshalb soll man dann den Stom nicht auch aufpreisen, zumal dieser Service wirklich über das normale hinausgeht?

Ich würde mir im Restaurant auch keine Flasche Wasser für daheim mitnehmen, den Aufpreis zahle ich fürs Servieren, die Kristallgläser etc.

Die vielleicht 10 bis 15 kWh, die ich beim Essen unterwegs laden kann, werden für mich in den meisten Fällen nicht über Ankommen oder liegenbleiben entscheiden, sondern eher darüber ob ich den rechten Fuß etwas zügeln muss oder nicht, bis ich entweder zum nächten SuC oder meiner Heimladestelle komme, wo ich den Strom entweder kostenlos oder zumindest weitaus günstiger erhalte.

Wenn ich einen Tagesausflug zum Essen in einem guten Restaurant mache, wo ich vielleicht etwas länger bleibe und mehr Laden könnte, habe ich normalerweise keinen Bedarf an Strom, nehme also nur welchen mit, der nicht teurer ist, als zu Hause.

Für mich gibt es keinen Business Case für teuren Strom im Restaurant der mit einem Aufschlag von 400% verkauft wird, das meinte ich damit, als ich sagte, dass sich das mit den Preisen einpendeln wird.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 5376
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Kosten beim Destination-Laden

von iDrops » 7. Okt 2017, 18:15

Mathie hat geschrieben:Für mich gibt es keinen Business Case für teuren Strom im Restaurant der mit einem Aufschlag von 400% verkauft wird, das meinte ich damit, als ich sagte, dass sich das mit den Preisen einpendeln wird.

Das sehe ich auch so. Im Moment ist das mit dem Destination Charging ähnlich wie in der Anfangszeit des WLANs. Da dachten auch viele Hotels, dass sie sich damit eine goldene Nase verdienen können und haben teilweise völlig weltfremde Preise aufgerufen. Innerhalb weniger Jahre hat sich das allerdings komplett gedreht. Das WLAN ist heute meist kostenfrei oder zumindest vernünftig bepreist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 422
Registriert: 10. Jul 2016, 18:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kosten beim Destination-Laden

von Flico » 7. Okt 2017, 18:45

Healey hat geschrieben:Villa Feneroli, ein 5 Sterne Hotel bei Brescia / Gardasee. 67 € die Nacht für 2 Personen, mit Frühstück, und gratis parken und laden mit 22 kw. Dazu kam noch ein gratis Upgrade auf die höchste Zimmerkategorie. Das Hotel, der Service und das Frühstück...hervorragend.
http://www.villafenaroli.it
LGH


Dann warst du aber zur absoluten Nebensaison da. Wenn das Hotel 5 Sterne hat und immer nur 67 Euro verlangt mache ich irgenwas verkehrt.

Ich war jetzt schon in einigen Urlaubshotels (3 und 4 Sterne) in Frankreich und Italien und bis auf einmal musste ich für den Strom nie was bezahlen. Die wenigsten hatten einen DeC, einige nicht einmal eine richtige Ladesäule. Einmal musste ich mit dem Schukoverlängerungskabel an einer Mehrfachsteckdose vom Aquarium anschließen (hatte natürlich vorher gefragt und die Ladeleistung um ein Drittel reduziert).

Ich buche aber nur noch Hotels die Laden anbieten und wenn es nichts passendes gibt, frage ich telefonisch oder per E-Mail ob es möglich ist und was es kostet.
Model S 85D metallic weiß foliert
 
Beiträge: 522
Registriert: 17. Mär 2016, 13:09

Re: Kosten beim Destination-Laden

von Healey » 7. Okt 2017, 19:21

Ich war um den 5. September, 2 Nächte dort.
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 93.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4988
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Kosten beim Destination-Laden

von Ralf Wagner » 7. Okt 2017, 20:11

Andersrum, ich habe beruflich ein Stammhotel mit DEC (Stammhotel wegen dem DEC), bei dem ich nahezu jede Woche 50 kWh lade. Auch wenn das Hotel ein eigenes BHKW hat, ist das doch ein Summe bei der ich überlege ob ich nicht extra was da lassen muß.
1990 - 2012 mini el Serie 1 / City el 85 Tkm | Citroen AX el | 2009 - 2015 Prius III 215Tkm | Tesla S85 schwarz seit 03/2015 130 Tkm | Vielfahrer und Geniesser
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1357
Registriert: 7. Nov 2014, 21:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt

Re: Kosten beim Destination-Laden

von Flico » 15. Okt 2017, 14:47

Jetzt mal aus der anderen Sicht. Habe heute von einem Gast, der zwei Nächte da war und beide Abende seinen 70er von Leer auf voll geladen hat, € 50,- Trinkgeld fürs Laden bekommen.
Model S 85D metallic weiß foliert
 
Beiträge: 522
Registriert: 17. Mär 2016, 13:09

Re: Kosten beim Destination-Laden

von redvienna » 15. Okt 2017, 14:59

Top ! :)

Mir wollten die Leute aus Freude, dass der Tesla kam, mehrfach nichts verrechnen und ich habe dann nichtsdestotrotz mit Trinkgeld bezahlt.

Trotzdem immer nur günstiger als an der stinkenden Tanke.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 + 50.000 km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4615
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Re: Kosten beim Destination-Laden

von Dornfelder10 » 15. Okt 2017, 15:16

Meine Hotels suche ich mir danach aus ob es eine Ladestation hat. Obwohl ich im Moment noch aufs Model 3 warte und mit dem Verbrenner anreise.

Gruß

Bernhard
 
Beiträge: 757
Registriert: 25. Aug 2014, 21:37

Re: Kosten beim Destination-Laden

von sustain » 15. Okt 2017, 16:51

:shock: :lol: Hauptsache du parkst nicht auch schon Probe an den Ladesäulen mit deinem Verbrenner ;).
5,6 kWP PV Anlage/Vaillant Wärmepumpe/seit Ende Juni S100D
 
Beiträge: 826
Registriert: 4. Mai 2017, 17:21
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast