Kosten fürs Laden am DeC

Tesla Ladestationen in Hotels und Restaurants...

Kosten fürs Laden am DeC

von Hugi » 1. Okt 2016, 18:59

Hallo Zusammen

Ich habe da eine Grundsatzfrage: ist das Destination Charging immer kostenlos, wenn man Kunde des Anbieters ist (Hotelgast, Restaurantgast, etc.), oder könnte dieser auch für das Laden zusätzlich etwas verlangen?

Habt ihr da Erfahrung?
Model S70D Besitzer seit Januar 2016
Model 3 Vorbesteller
 
Beiträge: 77
Registriert: 5. Mär 2016, 09:39

Re: Kosten fürs Laden am DC

von Flico » 1. Okt 2016, 19:14

Das darf jeder Destination Charging Anbieter handhaben wie er will. Tesla schreibt da nichts vor. Man darf verlangen was man will, kann es aber natürlich auch kostenlos anbieten oder an Auflagen knüpfen (z.b. erst bei mindestens x Übernachtungen kostenlos)

Grüße
Oliver
Model S 85D metallic weiß foliert
 
Beiträge: 389
Registriert: 17. Mär 2016, 14:09

Re: Kosten fürs Laden am DC

von MartinsRedDevil » 10. Okt 2016, 14:49

Das Destination Charger Programm sieht vor, dass Tesla dem Anbieter die Wallbox stellt und der Teslafahrer den Strom auf Kosten des Hauses bekommt. Dafür macht ja auch jeder Tesla für das Haus Werbung indem der Charger auf dem Trip Planner angezeigt wird.
Das hat bei mir auch immer funktioniert, sowohl im Marriot Hotel in Leipzig als auch jetzt in Bremerhaven.
Sollte ein offizieller Tesla Partner Geld für den Strom verlangen, so würde ich ihn höflich aber bestimmt auf die Bedingungen des Destination Charger Programms hinweisen und gegebenenfalls Tesla informieren...
Model S90D mit Doppellader, Pano, Premium mit grauen Sitzen, Winterpaket
 
Beiträge: 8
Registriert: 10. Okt 2016, 11:38

Re: Kosten fürs Laden am DC

von Volker.Berlin » 10. Okt 2016, 14:50

Titel geändert: Wenn beim Laden von DC die Rede ist, liegt die Assoziation mit Gleichstrom nahe. Das ist hier aber nicht gemeint.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10926
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Kosten fürs Laden am DC

von MartinsRedDevil » 10. Okt 2016, 14:57

Volker.Berlin hat geschrieben:Titel geändert: Wenn beim Laden von DC die Rede ist, liegt die Assoziation mit Gleichstrom nahe. Das ist hier aber nicht gemeint.

Was gemeint war, wurde aber im Beitrag klar. Gängige Abkürzungen sind nun mal SC für Super Charger und DC für Destination Charger
Model S90D mit Doppellader, Pano, Premium mit grauen Sitzen, Winterpaket
 
Beiträge: 8
Registriert: 10. Okt 2016, 11:38

Re: Kosten fürs Laden am DC

von Volker.Berlin » 10. Okt 2016, 15:10

MartinsRedDevil hat geschrieben:Was gemeint war, wurde aber im Beitrag klar. Gängige Abkürzungen sind nun mal SC für Super Charger und DC für Destination Charger

Willst Du mir damit sagen, dass meine Änderung sinnentstellend sei? Da kann ich Dir nicht folgen. Was meint der OP?
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10926
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Kosten fürs Laden am DC

von NortonF1 » 10. Okt 2016, 15:14

MartinsRedDevil hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:Titel geändert: Wenn beim Laden von DC die Rede ist, liegt die Assoziation mit Gleichstrom nahe. Das ist hier aber nicht gemeint.

Gängige Abkürzungen sind nun mal SC für Super Charger und DC für Destination Charger


Gängige Abkürzungen sind SuC für Supercharger, DeC für Destination Charger. Bitte nix durcheinanderbringen!
Seit 03.06.2015 S85 "Weißer Riese", EZ 11/2013, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll "Oxigin" Zubehörfelgen, PDC, 5/2014-11/2016 Nissan Leaf Tekna, Model 3 2 Stück reserviert, seit Nov.16 Hyundai Ioniq sehr begeistert!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 753
Registriert: 24. Dez 2013, 16:35

Re: Kosten fürs Laden am DC

von MartinsRedDevil » 10. Okt 2016, 17:08

NortonF1 hat geschrieben:
MartinsRedDevil hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:Titel geändert: Wenn beim Laden von DC die Rede ist, liegt die Assoziation mit Gleichstrom nahe. Das ist hier aber nicht gemeint.

Gängige Abkürzungen sind nun mal SC für Super Charger und DC für Destination Charger


Gängige Abkürzungen sind SuC für Supercharger, DeC für Destination Charger. Bitte nix durcheinanderbringen!

Also da sich das Thema im Bereich "Tesla Destination Charger" befindet, war es für mich offensichtlich, dass eben diese mit DC gemeint waren...
Model S90D mit Doppellader, Pano, Premium mit grauen Sitzen, Winterpaket
 
Beiträge: 8
Registriert: 10. Okt 2016, 11:38

Re: Kosten fürs Laden am DeC

von cko » 10. Okt 2016, 17:19

Ich bevorzuge Klarheit und finde daher diese sooo cool nach Insider klingenden Abkürzungen besonders gegenüber newcomers eher unsozial.
Aber wenn schon Abkürzungen, dann wenigstens eindeutig.
Und da hat DC=direct current=Gleichstrom die älteren Rechte, von daher sollte man nicht eine neuere Sache mit derselben Abkürzung belegen.
Auch bei FW (Firmware?) oder FWD (forward?) ist es IMHO keine gute Idee, damit die Falkenflügeltüren abzukürzen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1189
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: Kosten fürs Laden am DC

von MartinsRedDevil » 10. Okt 2016, 17:32

NortonF1 hat geschrieben:Gängige Abkürzungen sind SuC für Supercharger, DeC für Destination Charger. Bitte nix durcheinanderbringen!

Seufz.
Wenn Du mit "gängig" "hier in diesem Forum üblich" meinst, gut. Im offiziellen, englischsprachigen, Tesla Forum wird ausschließlich von "SC" und "DC" gesprochen und allen, naja, den meisten, ist klar was gemeint ist.
Dann werde ich also hier von SuC und DeC zu reden versuchen...
Model S90D mit Doppellader, Pano, Premium mit grauen Sitzen, Winterpaket
 
Beiträge: 8
Registriert: 10. Okt 2016, 11:38

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast