Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von redvienna » 2. Feb 2017, 23:22

Leider ist es genau umgekehrt. ;)

Du bekommst für den Euro immer weniger Dollar !

Also ist ein Autokauf in den USA teurer als noch vor einem Jahr.

Trotzdem wird das M3 nicht mehr als 42.000 Euro kosten. (35.000 Dollar in den USA)
Ford Focus Electric 10/2013 +50.000 km
Tesla S70D blue metallic 3/2016 +36.000 km + M3 reserv.
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3347
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von markus1689 » 2. Feb 2017, 23:57

M20B25-User hat geschrieben:Äh ... sorry dass ich nachfrage, aber warum haben hier soviele ein Problem mit der Entwicklung des Dollarkurses in den letzten Wochen? Der Dollar hat sich doch seit Ende letzten Jahres positiv für uns entwickelt. Fallt doch nicht auf die seit Ewigkeiten falsche Bezeichnung des Wechselkursverhältnisses rein. Immer wenn irgendwo vom Dollarkurs geredet wird, handelt es sich nämlich in Wirklichkeit um den Eurokurs (in Dollar) ... und wenn der steigt, dann ist das gut wenn man ein Auto aus den USA kaufen möchte.
[...]

Äh... Moment. Da ist jetzt einiges durcheinander gegangen.

(1) Wenn "vom Dollarkurs" die Rede ist, dann ist damit in der Regel "der Preis eines USD in EUR" gemeint. (USDEUR) Wenn der steigt, werden für uns Produkte aus den USA teurer, weil der Preis des Produkts in USD ja gleich bleibt, wir aber erst mal einen Dollar teurer einkaufen müssen.
(2) Wenn von einem "schwachen Euro" die Rede ist, ist der Preis eines EUR in USD (aktuell 1,0759 USD/EUR) gemeint, das ist das, was man meistens so mitbekommt. (EURUSD)

Wie sieht die Entwicklung aus? Seit Anfang November ist der USD gestiegen (1) von 0,9007€ am 04.11.2016 auf aktuell (22:39 Uhr) 0,9291€. Das ist schlecht "für uns", weil jeder USD jetzt 2,84 Eurocent mehr kostet. Also kostest ein Auto, das hier am 04.11.16 50.000€ gekostet hat, jetzt 51.576,55€. Oder anders ausgedrückt, wir bezahlen einen Aufpreis von 3,15%.
Wo du allerdings recht hast, ist dass sich die Situation "für uns" seit Ende letzten Jahres wieder etwas entspannt hat (0,9600€ am 29.12.16 auf die jetzigen 0,9291€). ;)
 
Beiträge: 144
Registriert: 28. Apr 2016, 01:01

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von M20B25-User » 3. Feb 2017, 20:40

redvienna hat geschrieben:Leider ist es genau umgekehrt. ;)

Du bekommst für den Euro immer weniger Dollar !

Also ist ein Autokauf in den USA teurer als noch vor einem Jahr.

Trotzdem wird das M3 nicht mehr als 42.000 Euro kosten. (35.000 Dollar in den USA)


Eben nicht! Die Beiträge sind ein paar Tage alt und es wurde sich über den aktuell (wegen Trump?) steigenden Dollarkurs beschwert. Dabei fällt der Dollarkurs seit Ende letzten Jahres. D.h. das M3 wurde für uns seit dieser Zeit billiger. Vom Kurs vor einem Jahr war doch keine Rede ... da war Trump auch noch nicht Präsident.

Zitat:
Fritz! hat geschrieben:Ich hatte ja durch die Wahl von Trump auf einen abstürzenden Dollar gehofft, aber der blöde Dollar denkt garnicht dran. Er steigt! Wie bescheuert ist das denn?


Darum ging´s mir.

@Markus: Ich hab da nix durcheinander gebracht. Mir gehts nur um die hier "bemängelte" Entwicklung der letzten Wochen. ;-) Google mal "Dollarkurs" oder schau in die Zeitung oder auf Börsenseiten ... dann wirst du sehen, was ich meine. Seit Jahren werden die Leute damit verwirrt. Ständig wird der Eurokurs in Dollar gezeigt, aber vom Dollarkurs geredet um umgekehrt. Dass das zu allgemeinen Verwirrung führt sieht man ja auch hier im Forum. ;-)

Achtet einfach mal drauf, wenn die Rede vom Dollarkurs ist. Dann heisst es immer 1.07$ usw. ... das ist aber der Eurokurs in Dollar ... und der steigt seit Dezember 2016 ... was uns hilft. Diese Entwicklung ist doch kein Grund zur Beschwerde ... im Gegenteil. ;-) Nichts anderes wollte ich zum Ausdruck bringen.
 
Beiträge: 64
Registriert: 16. Sep 2015, 22:14

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von lightrider » 4. Feb 2017, 10:51

Ein Dollar kostet heute Morgen 0.9926 Schweizer Franken oder 0.9272 Euro.

So kann jeder einfach ausrechnen, wieviel die 35'000 Dollar in seiner Landeswährung sind. Was aber immer noch null und nix über den Verkaufspreis des Model 3 im jeweiligen Land aussagt.
Model 3 am 22.11.2016 vorreserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 22
Registriert: 22. Nov 2016, 10:44
Wohnort: St. Gallen

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von Akritus » 13. Mai 2017, 20:46

Ich bin echt richtig gespannt auf die offizielle Vorstellung und den Konfigurator. Reserviert habe ich bewusst nicht, da ich kein Problem damit habe das Teil erst 2020 zu kaufen.

Dann sieht man auch besser ob die Konkurrenz nichts deutlich besseres rausbringt. VW und Konsorten fallen bei mir schonmal komplett weg, von denen kaufen ich nach dem Dieselgate nichts mehr. Die ganzen "billigen" E-Autos interessieren mich auch nur bedingt da ich mich schon gerne von meinem derzeitigen Kompakten steigern will.

Derzeit tendiere ich am allermeisten Richtung Tesla, aber 3 Jahre sind sehr lang...
 
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mär 2017, 10:38

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast