Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von alfman » 11. Jan 2017, 22:31

Das mit der AHK sehe ich genauso.

Wir haben einen einfachen, ungebremsten Alu-Hänger, welcher bei Nichtgebrauch mittels Elektro-Seilzug im Satteldach der Garage hängt. Kosten: minimal. Und es ist die beste Möglichkeit, um sperrige Dinge (aus dem Baumarkt, Kaminholz, u.a.) abzufahren, ohne den Wagen zu verranzen.
 
Beiträge: 46
Registriert: 3. Apr 2016, 14:33

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von supercharged » 11. Jan 2017, 22:44

alfman hat geschrieben:Das mit der AHK sehe ich genauso.

Wir haben einen einfachen, ungebremsten Alu-Hänger, welcher bei Nichtgebrauch mittels Elektro-Seilzug im Satteldach der Garage hängt. Kosten: minimal. Und es ist die beste Möglichkeit, um sperrige Dinge (aus dem Baumarkt, Kaminholz, u.a.) abzufahren, ohne den Wagen zu verranzen.

Alles gut - ich hab natürlich überhaupt kein Problem damit, ich wundere mich einfach über die vielen AHK-Fans unter den Teslanauten und wage sogar zu behaupten, dass es sich dabei um ein (durchaus liebenswürdiges ;) ) deutschlandspezifisches Phänomen handelt. In Deutschland ist die "Baumarkt-/Do-it-yourself-Kultur" einfach noch ausgeprägter als hierzulande... Stimmt doch, oder? :D ;)
S 60 Sequoia Green Metallic
M≡ reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 499
Registriert: 11. Apr 2016, 10:40

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von alfman » 11. Jan 2017, 22:54

supercharged hat geschrieben:Alles gut - ich hab natürlich überhaupt kein Problem damit, ich wundere mich einfach über die vielen AHK-Fans unter den Teslanauten und wage sogar zu behaupten, dass es sich dabei um ein (durchaus liebenswürdiges ;) ) deutschlandspezifisches Phänomen handelt. In Deutschland ist die "Baumarkt-/Do-it-yourself-Kultur" einfach noch ausgeprägter als hierzulande... Stimmt doch, oder? :D ;)


Ja, das ist vermutlich richtig. Was dem NL sein Fahrrad, ist dem D sein Hänger. 8-)
 
Beiträge: 46
Registriert: 3. Apr 2016, 14:33

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von Luckyjogi » 11. Jan 2017, 23:15

Hi,
Ich bin auch Hänger Liebhaber - wer hat schon gerne Zementstaub und Baudreck im Auto.
Der wahre Vorteil der Anhängerkupplung ist mir aber erst vor ein paar Tagen aufgefallen: Mit der Fisheye-Kamera kann ich nicht immer gut sehen, wann es beim Rückwärtsfahren in der TG zu knapp wird. Die Kamera erfasst aber noch ganz knapp die Hängerkugel, die ein bisserl vorsteht. So kann ich bis auf 0 cm Abstand an die Wand fahren.
 
Beiträge: 57
Registriert: 18. Sep 2016, 19:21

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von Fritz! » 14. Jan 2017, 14:13

Ich hatte ja durch die Wahl von Trump auf einen abstürzenden Dollar gehofft, aber der blöde Dollar denkt garnicht dran. Er steigt! Wie bescheuert ist das denn?

Jetzt heißt es noch mehr abwarten, was denn die Grundausstattung des Model 3 ist und was die einzelnen Optionen kosten. Eigentlich will ich Allrad, HiFi, AP und mal schauen, was noch so möglich ist. Hängt aber vom Preis ab, das Budget sollte die 45.000,-- nicht übersteigen (evtl. vorher noch ein paar Aktien kaufen und hoffen).

Im allerschlimmsten Fall (wenn Tesla zu teuer) werde ich dann Mitte 2018 mal schauen, was den so ein Ampera-E in Deutschland kostet, notfalls wird dann erst der danach ein Tesla. Elektrisch wird der Nächste (mein 27er dann) auf jeden Fall.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von Nightfire » 14. Jan 2017, 22:57

Vorfreude und Spannung sind riesig. Wir mein allererstes Auto sein, obwohl ich die 18 schon fast 2x geschafft habe. Bisher ging es immer ohne Auto, aber wenn man mal infiziert ist... Kennt ihr ja.
Model 3 reserviert am 31.03.2016 in Zürich
 
Beiträge: 62
Registriert: 9. Nov 2015, 12:44
Wohnort: Nähe Luzern

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von Eric » 15. Jan 2017, 14:24

Meine Frau und ich können es gar nicht mehr erwarten, endlich das M3 zu erhalten. Wenn es doch wenigstens monatlich offizielle Neuigkeiten geben würde :mrgreen:
Wir waren am 31.03.16 vor Ladenöffnung in Hamburg, extra dafür Urlaub genommen und sind 300 km (Hin- u. Rück) gefahren. In der folgenden Nacht früh aufgestanden um bloß nix zu verpassen und Technik ggf. rechtzeitig in Ordnung bringen zu können. ;)
Wir haben richtig viel "Freude am (An-)Sparen"...und hoffen, dass unser Erstwagen (Lancia Delta aus 2009) noch bis zur Lieferung des M3 hält.
Ansonsten erfreuen wir uns daran, dass wir den Zweitwagen bereits an die Steckdose anstöpseln können - auch wenn es nur die elektrische Standheizung ist :lol: :lol:
derzeit Lancia Delta Twinturbo, vorher div. andere Fahrzeuge aus der FIAT-Gruppe, lieber gestern als heute Model 3!
 
Beiträge: 76
Registriert: 11. Feb 2016, 22:52

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von CasuaL » 15. Jan 2017, 17:12

Momentan sehr gemischte Gefühle... da Tesla in der "Elon Time"-Zeitzone operiert, rechne ich nicht vor Ende 2018 mit einer EU-Auslieferung. Dazu noch die Preisgestaltung, die der Dollarkurs momentan nicht gerade attraktiver macht. In meiner Wunschausstattung kostet das M3 dann vermutlich 60k und das ist für mich leider prohibitiv.
Zuletzt geändert von CasuaL am 15. Jan 2017, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 827
Registriert: 15. Okt 2014, 08:17
Wohnort: Wien

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von Sebel » 15. Jan 2017, 17:46

60k € plane ich auch ein, mal sehen ob es reicht. Bin auf weitere News gespannt wie ein Flitzebogen.
Model 3 reserviert (01.04.16)
 
Beiträge: 8
Registriert: 19. Jul 2016, 17:35
Wohnort: Erfurt

Re: Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

von cer » 16. Jan 2017, 00:13

Emotions? Ich hab schon mal sowas mitgemacht. 1997 war es, da stand auf der IAA in Frankfurt die Audi Studie Al2. Meine erste Reaktion war damals pures Entsetzen. Unmöglich, die Karre, das ist kein Audi, wie kann man nur usw. Dann, nach einem halben Tag IAA bin ich nochmal zurück zum Stand, hab mich an den Drehteller gestellt, auf dem der Al2 präsentiert wurde, und habe plötzlich gewusst: Das ist die Zukunft. Nur so kann ein schlaues, nachhaltiges, Spaß bereitendes Auto aussehen. Ich war regelrecht verliebt. Und dann kamen 3 Jahre Wartezeit, bis ich 2000 endlich meinen ersten A2 abholen konnte. Dazwischen lagen Monate mit Hoffen und Bangen, Wut und Enttäuschung nach der Präsentation des Serienfahrzeugs, dann Ungeduld bis hin zu Tag- und Nachtträumen, wie lustig das wohl sein würde, wenn ich endlich meinen A2 hätte (damals fuhr ich einen Audi 80 Avant, der war mir plötzlich nicht mehr pfiffig und modern genug und wurde sträflich mißachtet). Und jetzt fahre ich schon 16 Jahre begeistert und überzeugt A2, obwohl größere und "schickere" Autos in Summe kaum teurer gewesen wären und meinem "Status" sicher besser getan hätten.

Beim Model 3 war es aber dann doch etwas anders. Über meine Reservierung am 31.3. habe ich nicht mal nachdenken müssen, sie war einfach eine Selbstverständlichkeit, nachdem ich vorher mit dem Model S schon Bekanntschaft gemacht hatte (welches aber über meinem Budget liegt und mir, tatsächlich, auch deutlich zu groß ist – siehe A2). Und jetzt ist da wieder diese Phase des Hoffen und Bangens. Wird der Zeitplan einigermaßen gehalten? Hält mein A2 Nr. 3 solange durch, ohne mir mit teuren Reparaturen die Haare vom Kopf zu fressen? Behält Tesla die Nerven und macht wirklich ein so cooles Interieur? Werde ich mir meine Wunschausstattung (PxxD mit maximaler Reichweite, volle Autonomie) leisten können? Bleiben die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen so stabil, dass Tesla und ich unseren Deal machen können?

Gleichzeitig brennt sich das Design des Model 3 schon in mein Bewusstsein ein. Obwohl ich nur Bilder und Videos kenne, habe ich das Gefühl, dass mir jede Fuge, jedes Detail vertraut ist, ja ich bilde mir sogar ein zu wissen, wie das Model 3 klingt, riecht und sich anfühlt. Ich bin ohnehin ein Car Nut, auf meine spezielle Weise. Aber sowas hab ich noch nie erlebt… Dass ich nämlich das Gefühl habe, mein ganzes Autoleben nur auf dieses Produkt gewartet zu haben, und dass es genau so ist, wie ich es haben will, ohne Kompromisse.

Hin und wieder versuche ich, mich zu überzeugen, dass es vernünftiger wäre, nicht zu warten und irgendwas anderes modernes, gern auch elektrisches anzuschaffen. Aber ich bin für den Automarkt verloren. Ich will nix anderes mehr als mein Model 3.
“Really, the only thing that makes sense is to strive for greater collective enlightenment.” E.M.
(Model 3 reserviert am 31.3.2016, ca. 9:40 in Nürnberg.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 493
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast