TESVOLT Hausspeicher

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Tesla Powerwall

von kds » 20. Dez 2015, 19:15

Papsele hat geschrieben:
image.png

Ist bei der Anlage der Akku erst im Nov.2015 in Betrieb gegangen ?
Errechnest Du die 83,67% aus der Be-und Entladung des Akkus ?
Wenn ja, sind die ~88% meiner Anlage wirklich nicht schlecht
oder raff ich es schon wieder nicht

Gruß Klaus
Gruß Klaus
Benutzeravatar
 
Beiträge: 754
Registriert: 20. Jan 2014, 00:37

Re: Tesla Powerwall

von spanishjoe » 20. Dez 2015, 19:21

88% Wirkungsgrad wären für eine AC-gekoppelte Anlage fantastisch gut.

Durch die Inbetriebnahme von Papseles Anlage im Nov15 relativiert sich seine Wirkungsgradangabe natürlich auch schon wieder:
Die Batterie hat insgesamt erst 164kWh Energie entladen. Da spielt es für den Wirkungsgrad natürlich eine große Rolle ob der Akku bei Inbetriebnahme voll oder leer war (Differenz von 60kWh)
 
Beiträge: 56
Registriert: 25. Aug 2013, 13:50

Re: Tesla Powerwall

von kds » 20. Dez 2015, 19:27

die 88% bei mir ist nur aus Akku Be- und Entladung errechnet, nicht die kpl. Anlage mit Wechselrichter und Steuerung...
Gruß Klaus
Benutzeravatar
 
Beiträge: 754
Registriert: 20. Jan 2014, 00:37

Re: Tesla Powerwall

von Papsele » 20. Dez 2015, 19:32

kds hat geschrieben:
Papsele hat geschrieben:
image.png

Ist bei der Anlage der Akku erst im Nov.2015 in Betrieb gegangen ?
Errechnest Du die 83,67% aus der Be-und Entladung des Akkus ?
Wenn ja, sind die ~88% meiner Anlage wirklich nicht schlecht
oder raff ich es schon wieder nicht

Gruß Klaus


Ja ist er. TESVOLT liefert erst seit Oktober aus.
Der Wirkungsgrad ist in den Wintermonaten immer schlechter weil die Standbyverbräuche im Verhältnis zur gespeicherten Energie da immer schlechter sind als im sommerhalbjahr.
Lg läuft auch noch nicht 1 Jahr.

Die 88% sind der Wirkungsgrad der Batterie. Da sollte noch kein WR dabei sein. Es ist auch die Frage ob alle Batteriehersteller da fair mit umgehen.
Schau dir mal das Video in meinem Link ( bidirektional) an.
Und das system hat nur TESVOLT.
Aber es ist nicht billig. Deshalb verkaufen wir auch das Lg system und haben auch Tesla im Blick.
 
Beiträge: 507
Registriert: 29. Mai 2015, 23:06
Wohnort: Grimmen

Re: Tesla Powerwall

von Papsele » 20. Dez 2015, 19:33

Ich schreib zu langsam. :|
 
Beiträge: 507
Registriert: 29. Mai 2015, 23:06
Wohnort: Grimmen

Re: Tesla Powerwall

von Sucseeker » 20. Dez 2015, 19:44

Papsele hat geschrieben:AC oder DC das ist eine schwierige Frage.
Ich habe mich aufgund der Flexibilität für das AC system entschieden.
Hier mal das ganze ausführlich erklärt.
http://www.sma.de/partner/energiemanage ... leich.html
Da können die Powerwall vorbestellter schon mal schauen was sie noch alles so brauchen um das Teil auch nutzen zu können. :o


Nichts ausser dem Wechselrichter von z.B. Fronius als einem der Partner von Tesla-Energy.
http://www.fronius.com/cps/rde/xchg/SID ... nboCZPhBE4
Ein Wechselrichter benötigt jede PV-Anlage (DCV-AC-Wandlung).

D.h. die Batterie ist DC-seitig vor dem Wechselrichter parallel zum DC-String der PV-Module eingebunden - Keine Wechselrichterverluste bei Ladung der Batterien.
SIE:12/14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:09/17 XP100D Midnight-Silver-20"schwarz-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-09/17 25tkm X90D
FOR FUN: 2012er Roadster VIN 962
PV46kWp+5kWp im Bau/41kWhSpeicher/85kWh im Bau
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1442
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Mensfelden bei Limburg auf 252m Höhe.

Re: Tesla Powerwall

von Papsele » 20. Dez 2015, 19:49

Die TESVOLT Batterie hatte 12kWh bei Auslieferung drin
Sie ist Jetzt "leer" 10% = 6kWh
Also 158/196 = 80,6%
Über das gesamte Jahr werden es bestimmt 84% werden.
Wie gesagt Winter schlecht wegen Standby.
 
Beiträge: 507
Registriert: 29. Mai 2015, 23:06
Wohnort: Grimmen

Re: Tesla Powerwall

von Papsele » 20. Dez 2015, 19:51

image.png


Inkl. Montage Deutschlandweit
Zzgl. MwSt
Zzgl. Unvorhersehbares
 
Beiträge: 507
Registriert: 29. Mai 2015, 23:06
Wohnort: Grimmen

Re: Tesla Powerwall

von ulki13 » 20. Dez 2015, 20:03

Schon geil. Für 85kWh Speicherkapazität verlangen die etwa gleichviel wie tesla. Nur das bei tesla aussenrum noch ein auto als verpackung ist :D
Tesla S85 seit November 2014, Nissan Leaf seit 2013
 
Beiträge: 245
Registriert: 9. Aug 2014, 14:31

Re: Tesla Powerwall

von Papsele » 20. Dez 2015, 20:08

ulki13 hat geschrieben:Schon geil. Für 85kWh Speicherkapazität verlangen die etwa gleichviel wie tesla. Nur das bei tesla aussenrum noch ein auto als verpackung ist :D


Das hab ich auch schon oft gedacht. ;)
 
Beiträge: 507
Registriert: 29. Mai 2015, 23:06
Wohnort: Grimmen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast