Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

Hausakkus und Angebote für Energieversorger/Industrie...

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von flobinho » 8. Feb 2017, 18:37

Hallo Socseeker,
ja Motor und Controller werden wassergekühlt. Die Motoren sind gigantisch.
Va. bei nur 40 kg Gewicht!!

Betriebsspannung sind 680V.

Gibt es im Modul irgendwelche Sicherungen, die auf 400V begrenzen?

Ich werde den Umbau dokumentieren.
 
Beiträge: 3
Registriert: 5. Feb 2017, 09:48

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Sucseeker » 8. Feb 2017, 20:43

Für alle die Antwort auf eine Frage:
Ja, das gezeigte Rack für die 16 Module kann auch größer und höher gebaut werden damit 18 oder 20 Module hineinpassen.
Bei Bedarf einfach melden.

Grüße SuCseeker
SIE:Seit 10.12.14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:Seit 27.09.16 X90D-Pearl-White-22"schwarz-6-Sitzer-Vollausstattung
EX:10.03.15 bis 27.09.16: 62tkm S P85D-red-21"grau -
PV46kWp+5kWp im Bau/41kWhSpeicher/85kWh im Bau
 
Beiträge: 1275
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen bei Limburg auf 252m Höhe.

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Jan » 19. Feb 2017, 11:23

Können Euch diese Infos noch behilflich sein?
Hier im Clip ab 32 Minuten.
https://www.youtube.com/watch?v=qVVH69Twfbc
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
 
Beiträge: 188
Registriert: 29. Aug 2014, 12:21

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Sucseeker » 19. Feb 2017, 12:44

Jan hat geschrieben:Können Euch diese Infos noch behilflich sein?
Hier im Clip ab 32 Minuten.
https://www.youtube.com/watch?v=qVVH69Twfbc


Danke für den Link, sehr interessant.
Mit was sich die Leute so beschäftigen, schon irre.
Ich brauche allerdings ein BMS, welches über CAN mit meinem SMA-System spricht
damit die Batterie nicht als "dumme" Bleibatterie laufen muss und ich das volle Potential des Tesla-Akkus nutzen kann.
Mit dem REC-BMS gibt es so etwas schon zu kaufen.

Güße SuCseeker
SIE:Seit 10.12.14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:Seit 27.09.16 X90D-Pearl-White-22"schwarz-6-Sitzer-Vollausstattung
EX:10.03.15 bis 27.09.16: 62tkm S P85D-red-21"grau -
PV46kWp+5kWp im Bau/41kWhSpeicher/85kWh im Bau
 
Beiträge: 1275
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen bei Limburg auf 252m Höhe.

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Jan » 19. Feb 2017, 13:28

Ja, es bleibt spannend. Und je mehr Leute an freier Software basteln, je besser. Ich bin gespannt. :)

L.G. der Jan
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
 
Beiträge: 188
Registriert: 29. Aug 2014, 12:21

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Sucseeker » 20. Feb 2017, 17:44

Hallo,

ich habe in den Tesla-Roadster-Unterlagen folgende Spannungskurve für die Roadster-Batteriezellen gefunden:

SOC_vs_VBRICK.jpg


Hat jemand so etwas offzielles für die aktuelle Model-S-Zelle, oder wenigstens für die ersten Model-S Zellen aus 2012/2013 ?

Wenn ich grob danach gehe kann ich ganz beruhigt sein und mein unterer Spannungsbereich von 41VDC für den Sunny-Island-WR ist unkritisch.
Demnach müsste ich bei mind. 3,65V bleiben und das entspricht bei 12 Zellen in Reihe 43,8V ! Juhuuuu......!

Grüße SuCseeker
SIE:Seit 10.12.14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:Seit 27.09.16 X90D-Pearl-White-22"schwarz-6-Sitzer-Vollausstattung
EX:10.03.15 bis 27.09.16: 62tkm S P85D-red-21"grau -
PV46kWp+5kWp im Bau/41kWhSpeicher/85kWh im Bau
 
Beiträge: 1275
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen bei Limburg auf 252m Höhe.

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von OS Electric Drive » 20. Feb 2017, 18:40

Das ist echt ein geiles Projekt..... Davon habe ich immer geträumt
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5370
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von RobertKJ » 28. Feb 2017, 10:51

Hi SucSeeker,
ich mache dir mal heute noch eine lade/entladekurve für 41V (3,41-4,1V/celle) betrieb eines modules. *spannung steigt* :roll:

- Robert

EDIT: Gib mir den rest der woche und ich kann ein par kurven für eine Celle bei 1.5C (SuC ladung) 1C & 0.5C (Empf. ladung NCR18650) eingeben.
Du müsstest ja mit deinem 46kWp system 0.5C ladeleistung bringen können?
 
Beiträge: 11
Registriert: 21. Feb 2017, 18:08

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von Beatbuzzer » 28. Feb 2017, 14:31

RobertKJ hat geschrieben:Hi SucSeeker,
ich mache dir mal heute noch eine lade/entladekurve für 41V (3,41-4,1V/celle) betrieb eines modules. *spannung steigt* :roll:

- Robert

EDIT: Gib mir den rest der woche und ich kann ein par kurven für eine Celle bei 1.5C (SuC ladung) 1C & 0.5C (Empf. ladung NCR18650) eingeben.
Du müsstest ja mit deinem 46kWp system 0.5C ladeleistung bringen können?

Nur, dass Du Dir keine doppelte Arbeit machst ;) viewtopic.php?f=58&t=14968
Wenn Du noch das ein oder andere weiterführend machen willst, können wir dort auch sammeln. Ich bau Deine Ergebnisse dann gern mit in meine Übersicht ein, wenns Dir recht ist.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3694
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Neues Projekt: Tesla Fahrzeugbatterie als PV-Speicher

von RobertKJ » 1. Mär 2017, 00:21

Hier gehts loss.

https://www.dropbox.com/s/hd3s7a2rrt6hz7n/6Cell-C-01C_01C.PNG?dl=0

Und Nochmal

https://www.dropbox.com/s/9bwj9g452g87v02/6Cell-DC-01C_01C.PNG?dl=0

Messungen hier mit ein volles 2014 6s Modul (74p). C/10 Charge und Discharge rate. Cut-off 3.41v - 4.2v (41v-50.4v bei 12s)
Resultat ist 178Ah pro Modul.
Kann noch dazu geben das 3.33v-4.1v (40v-49.2v) 175Ah ergibt.

Ständig mit 4.2v zu Laden kann auf die Dauer nicht gut sein.
Du musst also hier ungf. 15Ah zwischen 4.1v und 4.2v abziehen für dein Speicherprojekt.
Hasst also 56Kwh im rack mit der SMA 41v begrenzung. Liegt aber Super im Vinkel für die haltbarkeit mit 70% DoD. (15 Jahre+)

- Robert

EDIT:
- Noch was wichtiges: Messungen bei 17C durchgefürht.

- @Beatbuzzer Ich bring dir noch einzel Zellen Messungen wenn du für dein Beitrag haben willst.

EDIT EDIT:

Beatbuzzer hat geschrieben:
Sucseeker hat geschrieben:Kannst Du mehr als das schon geschriebene über die Spannungen sagen?

....
Aus dem 85 kWh Model S: Der daily-Bereich (90%) führt etwa zu 4,07V Zellenspannung, die 0%-Marke markiert etwa 3,3V Zellenspannung. Das wäre also ein recht angenehmer Bereich für normalen Betrieb.

...


Hierzu noch ein par kommentare.

- Erstens, wenn man den S85 als Hausspeicher nutzen will wird die Tesla Magisch 85 auf real 81.5kWh 'aufgerundet'. (Bei der 90er geschiet die Magische aufrundung auch.)
Also vorraussetzung - man hat im gebrauchtem Akku weniger als 81kWh zu begin. Lese hierzu die 'findings' von Jason H. auf TMC oder Twitter.
3100mAh x 74p ~229,4Ah (NCR18650B/E)

Meine Messungen teilen klar mit das man bei 3,3V zellenspannung maximal 85% aus dem Akku geholt hat. Im frischem akku sind das 195Ah (70kWh), die 0-marke liegt somit 5-7% kapacitet niedriger um die 3,1V. 0-marke isst aber schwierig zu identificieren weil sie in natur fliessend isst.
Zuletzt geändert von RobertKJ am 23. Mär 2017, 12:11, insgesamt 2-mal geändert.
 
Beiträge: 11
Registriert: 21. Feb 2017, 18:08

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste