Solar-Dach von Tesla

Hausakkus und Angebote für Energieversorger/Industrie...

Re: Solar-Dach von Tesla

von Beatbuzzer » 3. Dez 2016, 21:51

Inkompetent vielleicht nicht. Aber halt schon sehr gewinnorientiert... um es mal nicht beleidigend auszudrücken ;)
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3736
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Solar-Dach von Tesla

von bash_m » 3. Dez 2016, 22:11

10kWp kosten normalerweise zwischen 11 und 13.000€
Wir haben vor 2 Jahren hierfür schon nur 13.000€ netto gezahlt.

Ein gutes Forum hierfür ist das Photovoltaikforum.com

Dach vollmachen würde sich aber vermutlich noch mehr lohnen.
 
Beiträge: 30
Registriert: 27. Jun 2014, 20:48

Re: Solar-Dach von Tesla

von TArZahn » 4. Dez 2016, 09:59

Schutzschi hat geschrieben:@TArZahn:
Danke für den Hinweis. Kannst du mir bitte deinen Kontakt benennen?



Du hat eine PN.
Twizy seit 05/2013, als Zweitwagen noch Model S seit 10/2014 (oder ist es andersrum?), PV 4,8 und 10 kWp
1000 € Rabatt bei Bestellung eines Tesla und unbegrenzte Supercharger Nutzung über diesen Link:http://ts.la/andreas5122. Noch alle 5 frei.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1514
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Solar-Dach von Tesla

von Melanippion » 4. Dez 2016, 10:45

Schutzschi hat geschrieben:... Ich habe dann auf die Tesla-Power-Wall angesprochen (14 kwh für 8.000 Euro), woraufhin er erwidert hat, dass diese ja viel schlechter sei und sie diese daher (nicht mehr) verbauen. In seinem Ordner war aber tatsächlich die Tesla-Power-Wall gelistet, aber darauf wollter er nicht mehr eingehen...

Er hat sicherlich nur die Powerwall 1 gemeint und kennt die Powerwall 2 noch nicht, oder? Diese soll 3 000 günstiger sein als der beste Wettbewerber, siehe http://teslamag.de/news/powerwall-2-kos ... rber-10898
€motion
If you lose faith you gain reality.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 733
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Solar-Dach von Tesla

von Healey » 10. Dez 2016, 02:04

Hier gibt es ein paar neue Infos:
http://m.pressebox.de/boxid/829209#

Sie sollen steckbar sein und direkt auf die Latten montiert werden können. Außerdem ab 2017 erhältlich. Wenn das so stimmt und der Preis OK ist dann kaufe ich.

LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 81.500 km, über alles 208 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4370
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Solar-Dach von Tesla

von Simeon » 10. Dez 2016, 20:15

Klingt eher sehr spekulativ bis erwartbar für mich. Was soll man mit Ziegeln denn sonst machen als auf Latten legen? Ein komplett anderes Ziegelmontagesystem wird Tesla nicht erfinden denk ich mal.
Meine Supercharger-Karte: http://umap.openstreetmap.fr/de/map/tes ... ropa_18351
Wunschauto: Tesla Model 3
 
Beiträge: 823
Registriert: 31. Aug 2014, 19:58

Re: Solar-Dach von Tesla

von Cavaron » 11. Dez 2016, 23:27

Versteht ihr den aktuellen Insideevs-Artikel auch so, dass Tesla durchschnittlich mit Kosten von 5000 Pfund pro Solardach in UK rechnet? Evtl. sind das nur die reinen Materialkosten ohne Verlegung und Steuer... und die Briten wohnen ja tendentiell eher in Hutschachteln - aber trotz alle dem ist das deutlich günstiger als ich dachte.

http://insideevs.com/tesla-powerwall-2-launched-uk-new-london-store/
 
Beiträge: 34
Registriert: 11. Dez 2016, 23:20

Re: Solar-Dach von Tesla

von Melanippion » 24. Mär 2017, 21:40

Tesla bietet nun Informationen zu seinen Ziegeln per Email auf https://www.tesla.com/solar an.

Welche zuerst verkauft werden bestimmt die Nachfrage. Mir gefallen die Slate glass am besten:

Bild
€motion
If you lose faith you gain reality.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 733
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Solar-Dach von Tesla

von grizzzly » 30. Mär 2017, 10:34

Hat eigentlich irgend jemand von euch da schon Infos bzgl. der Dachziegel bekommen?
ich hab noch eine Dach-Ostseite ca 100qm (Allerdings mit Abschattungsbereichen durch Dachgaube etc.)
Daher würde es mich brennend interessieren wie diese Dachziegel mit Teilabschattungen umgehen (können)???
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 789
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Solar-Dach von Tesla

von tornado7 » 30. Mär 2017, 11:01

Ganz einfach: Du kaufst dir für alle Dachbereiche mit guter Exposition die Variante der Ziegel mit eingebauter Solarzelle, für alle suboptimalen Dachbereiche diejenige ohne (Dummy / Attrappe, günstiger, optisch kaum zu unterscheiden). Das ganze geht natürlich mit der "Auflösung" der Ziegel, also ziemlich genau auf die individuelle Situation angepasst.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto
CO2-Emissionen aller Antriebe mit gleichen Messlatten: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1161
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: emobicon und 1 Gast