Solar-Dach von Tesla

Hausakkus und Angebote für Energieversorger/Industrie...

Re: Solar-Dach von Tesla

von Volker.Berlin » 16. Mai 2017, 17:11

CheapAndClean hat geschrieben:Die Ankündigung der Powerwall 1 war so ein Ereignis! Was glaubst Du wieviele Investitionen in Batteriespeicher aufgrund dieser Ankündigung verschoben wurden?

Ja, ja. Drama, Baby! Oh Mann.

Was glaubst Du, wie viele Leute aufgrund dieser Ankündigung überhaupt erst auf die Idee gekommen sind, sich für Batteriespeicher zu interessieren? Können wir jetzt bitte wieder zurück zum Thema kommen?

Bild
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10555
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Solar-Dach von Tesla

von einstern » 16. Mai 2017, 19:04

Wenn das SolteQ PV Dach so klasse ist, warum machen es dann nicht alle?
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3468
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Solar-Dach von Tesla

von OS Electric Drive » 16. Mai 2017, 20:46

Man "Solte" sich mal bei bundesanzeiger.de die Bilanz 2014 der Firma anschauen. Und die passt ziemlich genau zur Website. 2015 wurde gar nicht mehr veröffentlicht.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4989
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Solar-Dach von Tesla

von CheapAndClean » 16. Mai 2017, 21:38

OS Electric Drive hat geschrieben:Man "Solte" sich mal bei bundesanzeiger.de die Bilanz 2014 der Firma anschauen.

Dann ist vielleicht die Frage angebracht, wie ein solches Produkt die Bilanz von Tesla aufbessern kann?
Cheap 3,9ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
 
Beiträge: 426
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28

Re: Solar-Dach von Tesla

von Volker.Berlin » 16. Mai 2017, 21:51

CheapAndClean hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Man "Solte" sich mal bei bundesanzeiger.de die Bilanz 2014 der Firma anschauen.

Dann ist vielleicht die Frage angebracht, wie ein solches Produkt die Bilanz von Tesla aufbessern kann?

OT: Nein, ist sie ganz und gar nicht. Diese Frage hättest Du längst aufbringen können, wenn sie angebracht wäre, denn sie hat nichts mit SolteQ zu tun. Hier ist im Gegenteil die Frage angebracht, wieso Du mit keiner Silbe auf das Thema eingehst, das Du selber aufgebracht hast, und stattdessen den vorgebrachten Einwand so verdrehst, dass Du damit wieder irgendwie -- anscheinend egal wie -- subtile Zweifel gegenüber Tesla säen kannst? Offenbar interessiert Dich die Sache an sich kein bisschen. Was soll diese Stänkerei?

Antäuschen, aufrühren, ausweichen. Repeat. Es reicht!

Bild
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10555
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Solar-Dach von Tesla

von einstern » 16. Mai 2017, 22:55

Danke OSE.
Die Idee war schon gut und es liest sich auch gut. Selbst die Energie pro Fläche kann überzeugen. Als nächstes war ich gespannt zu erfahren, wie die Kosten des SolteQ Produktes sind. Aber dazu habe ich nichts gefunden.

Was bei einem solch spezialisierten Produkt bedenklich stimmt, ist die Abhängigkeit. Bekommt man immer Ersatzteile? Überlebt die Firma? Etc.

Das gilt natürlich auch für Tesla und das PV Dach. So ein Dach ist kein Leasing für 3 Jahre.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3468
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Solar-Dach von Tesla

von harlem24 » 16. Mai 2017, 23:18

Ich kann mir schon vorstellen, dass es genau den Markt gibt, wo Leute vielleicht gerne PV hätten, die aktuellen Sachen entweder häßlich finden oder es aus anderen Gründen, z.B. Denkmalschutz oder einheitliches Stadtbild nicht dürfen.
Die Frage wäre, ob man in letzteren Fällen die Tesla Schindeln verbauen dürfte, im normalen Blickwinkel erkennt man die PV ja nicht.
 
Beiträge: 178
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: Solar-Dach von Tesla

von ltreasure » 17. Mai 2017, 07:38

Ich hatte letztes Jahr 2x versucht mit Solteq in Kontakt zu treten. Bis heute keine Rückmeldung.
Vielleicht sollte ich es jetzt nochmal probieren, könnte sein, dass sie dank Tesla jetzt aufgewacht sind.
Ich würde gerne wissen, ob es seitens SolteQ schon Erfahrungen in Sachen Denkmalschutz und Genehmigungen gibt.
50247 bestellt Jun/14 - Lieferung 13. Nov 14 = 139 Tage 8 Std
 
Beiträge: 1000
Registriert: 1. Apr 2014, 19:13

Re: Solar-Dach von Tesla

von OS Electric Drive » 17. Mai 2017, 08:09

Prinzipiell empfehlen wir immer auf Standardkomponenten zu setzen. Bei so langer Lebenszeit kann es schon zu Problemen mit den Ersatzteilen kommen.
Darum hat man ja immer Ziegel im Speicher!
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4989
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Solar-Dach von Tesla

von egn » 17. Mai 2017, 08:18

OS Electric Drive hat geschrieben:Prinzipiell empfehlen wir immer auf Standardkomponenten zu setzen. Bei so langer Lebenszeit kann es schon zu Problemen mit den Ersatzteilen kommen.
Darum hat man ja immer Ziegel im Speicher!


Das ist genau der Punkt der gegen Teslas Solardach spricht. Da ist nichts Standard und wie bisher alles von Tesla kommt es halbgar auf den Markt und wenn sich dann gravierende Problem herausstellen wird das alte Produkt eingestellt und es kommt was Neues und das Alte wird vergessen - siehe PW1. Eine Solaranlage ist ein wirklich langfristiges Investitionsgut das auch langfristigen Support braucht. Das sehe ich momentan bei Tesla nicht.

Ich kann momentan nur davon abraten, zumindest sollte man 1-2 Jahre warten bis man sieht wie sich das System bewährt.
Tesla Model S85, 2/2014, weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach
 
Beiträge: 1549
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast