Die Eigenverbrauchsfalle

Hausakkus und Angebote für Energieversorger/Industrie...

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Saftwerk » 4. Apr 2017, 21:57

Sucseeker hat geschrieben:Das Haus ist aber nicht autark und bezieht doch noch Strom selbst jetzt. Zudem wirft es nicht 1-2.000 kWh im Monat zum EV-fahren ab.

Durchschnittlich 15.000 km/a = 1250 km/Monat
Bitte, welches Auto braucht den 1000-2000 kWh für diese 1250 km, oder rechnest du mit Power2Gas oder Power2Liquid?

Ich verbrauche ein sechstel davon.
(nur wenn dir das Komma verrutscht ist dann kommen wir zusammen)
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1812
Registriert: 26. Aug 2012, 19:27

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Sucseeker » 4. Apr 2017, 23:32

Wir haben drei EV's. Demnächst kommt das 4.
Und wenn Freunde mit der Zoe Q210 anreisen dürfen die auch laden, damit Sie wieder nach Hause kommen.

Grüße SuCseeker

Edit: Die Menge brauchen wir nicht immer, z.B. in Urlaubsmonaten. Aber das Haus wirft eben genug ab.
Im März haben wir etwas über 2.100 kWh verbraucht.
SIE:Seit 10.12.14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:Seit 27.09.16 X90D-Pearl-White-22"schwarz-6-Sitzer-Vollausstattung
EX:10.03.15 bis 27.09.16: 62tkm S P85D-red-21"grau -
PV46kWp+5kWp im Bau/41kWhSpeicher/85kWh im Bau
 
Beiträge: 1127
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen bei Limburg auf 252m Höhe.

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von OS Electric Drive » 5. Apr 2017, 08:22

Am Ende geht es darum dass eben sehr vielen das zu kompliziert wird und ich sehe kaum noch PV Zubau. Dazu muss man nur die offiziellen Zahlen der BNA anschauen. Wir brauchen 10x soviel und das wird mit ein paar EV EFHs nicht machbar sein.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4847
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Taurec » 5. Apr 2017, 08:47

Moin,

vielleicht etwas off Topic (wenn ja bitte verschieben), aber was haltet ihr den von der Smartflower?

Ich überlege gerade mir so eine auf meine Garage zu setzten. Der Installationsaufwand gegenüber herkömmlichen Solar ist gerade lächerlich und die Ausbeute im Verhältnis zur Fläche auch deutlich besser. Zusätzlich kann ich die Blume relativ einfach mitnehmen wenn ich mal umziehe (hoffentlich in 2 Jahren).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 94
Registriert: 7. Mär 2017, 10:59
Wohnort: Bottrop

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von BurgerMario » 5. Apr 2017, 09:25

Taurec hat geschrieben:Moin,

vielleicht etwas off Topic (wenn ja bitte verschieben), aber was haltet ihr den von der Smartflower?

Ich überlege gerade mir so eine auf meine Garage zu setzten. Der Installationsaufwand gegenüber herkömmlichen Solar ist gerade lächerlich und die Ausbeute im Verhältnis zur Fläche auch deutlich besser. Zusätzlich kann ich die Blume relativ einfach mitnehmen wenn ich mal umziehe (hoffentlich in 2 Jahren).


Über die Smartcard ab ich auch nachgedacht, aber bei Preisen ab 15k€ für 3kwp, auch wenn drehbar...

Sieht geil aus, aber preislich nicht vertretbar.. fürs gleiche Geld gibts inzwischen das Dach voll...
Und transportabel ist relativ.. so ein Kran muss das Teil schon hinstellen, das geht nicht mal eben so :(

Grüße
Mario
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3653
Registriert: 16. Aug 2013, 22:24
Wohnort: Seggebruch

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Taurec » 5. Apr 2017, 09:30

Ich hab ein Angebot für 12k. Für unseren Standort ergibt sie ca. 3.5kwp ;)

700 Kilo wiegt die Blume. So viel ist das gar nicht. Ich wohne ATM in einem Mehrfamilienhaus, das ist Solar aufs Dach leider keine Option.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 94
Registriert: 7. Mär 2017, 10:59
Wohnort: Bottrop

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von BurgerMario » 5. Apr 2017, 09:54

Taurec hat geschrieben:Ich hab ein Angebot für 12k. Für unseren Standort ergibt sie ca. 3.5kwp ;)

700 Kilo wiegt die Blume. So viel ist das gar nicht. Ich wohne ATM in einem Mehrfamilienhaus, das ist Solar aufs Dach leider keine Option.


Ok, wenn nicht anders möglich, dann besser als nix...

Grüße
Mario
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3653
Registriert: 16. Aug 2013, 22:24
Wohnort: Seggebruch

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von markusX » 5. Apr 2017, 13:45

Taurec hat geschrieben:Ich hab ein Angebot für 12k. Für unseren Standort ergibt sie ca. 3.5kwp ;)

700 Kilo wiegt die Blume. So viel ist das gar nicht. Ich wohne ATM in einem Mehrfamilienhaus, das ist Solar aufs Dach leider keine Option.

Wenn ich endlich mal Zeit finde, dann schaue ich mir eine Blume bei der Resun GmbH in Malsch an. Den Preis kenne ich noch nicht. Es gibt ja 3 Varianten, wobei die mit Speicher (No-Blei :? ) Klasse wäre.

Was bekommst Du für die 12 T€?
 
Beiträge: 228
Registriert: 23. Jan 2015, 14:32

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Taurec » 5. Apr 2017, 14:48

Hier mal die passenden Seiten aus dem Angebot:

Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 94
Registriert: 7. Mär 2017, 10:59
Wohnort: Bottrop

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von Solarmobil Verein » 5. Apr 2017, 15:59

Entweder ist das Bild mit dem Drilling drauf seitenverkehrt ... oder da wird ein Chademo mitgeliefert :-D
Ich tippe auf seitenverkehrt, der Stecker ist nicht groß genug für Chademo ...
Man kann sich auch einbilden, das Lenkrad rechts so schräg durchs Fahrzeug hindurch zu sehen.

Die Smartflower ist aber richtig herum ... komisch.
 
Beiträge: 35
Registriert: 16. Jun 2015, 21:46
Wohnort: Schillerstraße 54, 91054 Erlangen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: MichelTesla und 1 Gast