Die Eigenverbrauchsfalle

Hausakkus und Angebote für Energieversorger/Industrie...

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von pollux » 4. Mai 2017, 16:18

Die Wärmepumpe muss dann aber doch von 0°C aus hochpumpen. Das ist zwar besser als -10°C Luft, dürfte aber nur selten im Jahr benötigt werden. Lohnt da wirklich der Aufwand?
Sobald man irgendwo +10° Luft oder Wasser hat (zum Beispiel in einem alten Stollen) wird man doch sicher eher diese Quellen nutzen.
S85D seit 26.Mai 2015
 
Beiträge: 1482
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück

Re: Die Eigenverbrauchsfalle

von OS Electric Drive » 4. Mai 2017, 21:08

Super Projekt... aber "leider" verewigen sich in solchen Projekten Leute und die Mehrheit denkt, au das geht nur noch so!

Ich bin ein Mensch der einfache Produkte favorisiert da sie für die Mehrheit passen! Wir haben ein Passivhaus was schon mal den größten Brocken an Energie einspart und den Rest naja, da kann man sich dann was überlegen.

Wichtig ist, dass man auf der Bank 0,0% bekommt und daher eine VE Anlage besser ist als Geld auf der Bank!
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4994
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast