Seite 22 von 47

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

BeitragVerfasst: 14. Nov 2016, 16:16
von Rolando
volker hat geschrieben:Batteriespeicher für eine noch zu errichtende Wärmepumpen-Heizung? Da wäre ein größerer Warmwasserspeicher deutlich billiger und effektiver.

Es geht ja nicht nur um diese eine Wärmepumpe. :roll: Und diese soll auch einen relativ großen Wärmespeicher bekommen.

Es geht auch um die Wärmepumpe im Haus, ums Laden vom Auto, dem Haushaltsstrom usw. Das Problem ist, dass meine Wärmepumpe im Haus nicht smartgrid-ready ist und ich diese nicht ansteuern kann. Das heißt, ich kann nicht den Speicher extra voll machen, wenn die Sonne scheint um nachts oder wenn es bedeckt ist, davon zu profitieren.

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

BeitragVerfasst: 14. Nov 2016, 16:23
von ctr
Rolando hat geschrieben:Das Problem ist, dass meine Wärmepumpe im Haus nicht smartgrid-ready ist und ich diese nicht ansteuern kann. Das heißt, ich kann nicht den Speicher extra voll machen, wenn die Sonne scheint um nachts oder wenn es bedeckt ist, davon zu profitieren.

Das lässt sich mit relativ einfachen Hilfsmitteln lösen. Davon ausgehend, dass Du eine Einzelraumregelung hast oder wenigstens an einem Referenzraum eine Rückmeldung der Ist-Temp an die Heizung sowie einen Außentemp-Fühler kann man die Heizung so beeinflussen, dass sie macht was Du willst. Über eine Schaltkaskade kann man den entsprechenden Widerstand für eine sehr niedrige Außentemperatur simulieren. Die Heizung reagiert entsprechend der Heizkurve mit einer höheren Vorlauftemperatur. Durch die Raumregelung regeln die Thermostate schnell ab, so dass es in den Räumen nicht zu warm wird, sondern nur der Puffer.

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

BeitragVerfasst: 14. Nov 2016, 21:33
von tripleP
OS Electric Drive hat geschrieben:SO wie es aussieht werden mit dem Preis wohl wieder die gleichen Fehler gemacht worden sein wie einst bei der PW1..

Wie meinst Du das?

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

BeitragVerfasst: 15. Nov 2016, 07:42
von Rolando
ctr hat geschrieben:
Rolando hat geschrieben:Das Problem ist, dass meine Wärmepumpe im Haus nicht smartgrid-ready ist und ich diese nicht ansteuern kann. Das heißt, ich kann nicht den Speicher extra voll machen, wenn die Sonne scheint um nachts oder wenn es bedeckt ist, davon zu profitieren.

Das lässt sich mit relativ einfachen Hilfsmitteln lösen. Davon ausgehend, dass Du eine Einzelraumregelung hast oder wenigstens an einem Referenzraum eine Rückmeldung der Ist-Temp an die Heizung sowie einen Außentemp-Fühler kann man die Heizung so beeinflussen, dass sie macht was Du willst. Über eine Schaltkaskade kann man den entsprechenden Widerstand für eine sehr niedrige Außentemperatur simulieren. Die Heizung reagiert entsprechend der Heizkurve mit einer höheren Vorlauftemperatur. Durch die Raumregelung regeln die Thermostate schnell ab, so dass es in den Räumen nicht zu warm wird, sondern nur der Puffer.

Vielen Dank für den Tipp. Ich werd's mir mal anschauen bzw. mich weiter informieren. Ich würde hier das Thema nicht weiter behandeln, nicht dass wir einen gut gemeinten Hinweis eines Moderators bekommen. Ggf. werde ich einen extra Beitrag im entsprechenden Unterforum dazu erstellen.

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

BeitragVerfasst: 15. Nov 2016, 07:48
von Rolando
Ich habe mir noch einmal Gedanken über den möglichen Anschluss einer PW 2.0 (speziell für meinen Fall) gemacht. Die Version mit integriertem Wechselrichter ist blöd, weil ich hier größere Verluste habe. Und mir extra einen neuen Wechselrichter kaufen ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

Aber ich könnte ja einen Laderegler kaufen und den (mit der PW ohne Wechselrichter) in mein System einbinden: Der Strom kommt von der PV-Anlage und passiert den Laderegler. Der Regler entscheidet, ob der Strom in den Akku eingespeist, ob der Akku entladen wird oder ob er den Strom der PV-Anlage einfach nur ans Stromnetz weitergibt. Im Anschluss daran kommt mein (seitheriger) Wechselrichter, der den Strom im Hausnetz zur Verfügung stellt. Dem Wechselrichter ist es ja egal ob der Strom von der PV-Anlage oder von der PW kommt.

Wäre dies so zu realisieren?

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

BeitragVerfasst: 15. Nov 2016, 08:09
von OS Electric Drive
Kannst ja den Regler deines Modell Autos nehmen. *ironie*

Die TPW geht nur mit den vorgegeben Produkten.

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

BeitragVerfasst: 15. Nov 2016, 08:30
von Rolando
OS Electric Drive hat geschrieben:Kannst ja den Regler deines Modell Autos nehmen. *ironie*

Probier ich dann mal aus. Man müsste nur überlegen, wie lange die PW braucht, bis sie geladen ist, denn der Regler meines Modellautos lässt keine so hohen Spannungen und Ströme zu. Oder ich kann nach dem Anschluss des Reglers heizen, da er sich mit kleinen aber feinen Rauchwölkchen verabschiedet. :lol:

OS Electric Drive hat geschrieben:Die TPW geht nur mit den vorgegeben Produkten.

Nee. Jetzt mal im Ernst. Die PW mit Wechselrichter verstehe ich als Gerät, das mit anderen Geräte kommunizieren muss, so dass der Akku nicht überbeansprucht wird. Aber die PW ohne Wechselrichter verstehe ich als Gerät, das nur den Akku enthält. "Alles andere" macht ja der Hybrid-Wechselrichter, oder?

Nehmt mich mal bitte als Elektronik-Laie etwas an die Hand.

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

BeitragVerfasst: 15. Nov 2016, 08:39
von OS Electric Drive
Was Du verstehst ist ja Deine Sache, dafür kann ich nichts. Die PW OHNE WR kann nur mit Fronius, SMA und SE arbeiten.

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

BeitragVerfasst: 15. Nov 2016, 08:44
von Rolando
OS Electric Drive hat geschrieben:Die PW OHNE WR kann nur mit Fronius, SMA und SE arbeiten.

Warum?

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

BeitragVerfasst: 15. Nov 2016, 18:26
von Cupra
Echt jetzt? Gut, dann keine PW für mich... Gösgen liefert ja günstig Strom :lol: