Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 2016

Hausakkus und Angebote für Energieversorger/Industrie...

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von boeselhack » 1. Mär 2017, 09:15

Hab grad von meinem PV-Partner folgendes Mail von Fronius weitergeleitet bekommen:
Sehr geehrter Webinar-Teilnehmer,

Vielen Dank für Ihre Teilnahme gestern am Webinar ‚Fronius Energy Package mit Tesla Powerwall 2‘.
Tesla hat diese Woche die Entscheidung getroffen, die DC-Variante der Tesla Powerwall 2 nicht am Markt einzuführen. Es wird somit keine Powerwall 2 Lösung für den Fronius Symo Hybrid oder für die Wechselrichter anderer Hersteller geben. Hinsichtlich Verfügbarkeit der von Tesla angekündigten AC-Lösung mit der Tesla AC-Powerwall 2 liegen uns derzeit keine Details vor.
Die Installation weiterer Systeme mit der Tesla Powerwall 1 in Kombination mit unserem Fronius Symo Hybrid wird von uns aktuell nicht mehr forciert. Aus diesem Grund können wir Ihnen leider keine Unterlagen oder eine Aufzeichnung vom Webinar zur Verfügung stellen.

Nichts desto trotz hat Fronius eine Erweiterung seines Portfolios hinsichtlich Speicherlösungen geplant.

Mit freundlichen Grüßen
Team Trainings International

Siehe auch Screenshot!
Damit ist die DC-Version zumindest in Österreich wohl tot.
Wobei ich nicht genau weiß, was "nicht am Markt einzuführen" genau heißt?
Österreichischer Markt, deutschsprachiger Markt, europäischer Markt, ...?
Dateianhänge
Screenshot 2017-03-01 at 08.09.21.png
 
Beiträge: 5
Registriert: 18. Nov 2016, 09:43

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von Sucseeker » 1. Mär 2017, 13:04

Macht für mich Sinn.
Tesla will sich nicht in jedem Land mit Herstellern von Wechselrichtern auseinandersetzen. Abstimmung der Geräte-Kommunikation, Firmware etc.
Die AC-Variante mit einem steckerfertigem dreiphasigen "Tesla-Energymeter", welches die Phasen überwacht,
und fertig ist die Plug-and-Play-Lösung.
Im Haus integrieren kann dies jeder Elektriker, nur Dienste in seinem Zuständigkeitsbereich werden dann noch gebraucht,
den Solarteur braucht dann keiner mehr.
Keine aufwändigen Schulungen, Zertifizierungen etc. nur Standardinstallationsmaterial wird benötigt.
Schlank uns Smart, mit Web- und Handy-App.
Tesla möchte die PW2 im Tesla-Store in der Fußgängerzone verkaufen. Das geht bedeutend einfacher mit Festpreis für die Installation.

Grüße SuCseeker
SIE:Seit 10.12.14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:Seit 27.09.16 X90D-Pearl-White-22"schwarz-6-Sitzer-Vollausstattung
EX:10.03.15 bis 27.09.16: 62tkm S P85D-red-21"grau -
PV46kWp+5kWp im Bau/41kWhSpeicher/85kWh im Bau
 
Beiträge: 1209
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen bei Limburg auf 252m Höhe.

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von volker » 1. Mär 2017, 13:47

Da ist was dran. Was kann einfacher sein als ein Stecker als Schnittstelle zur Hausinstallation? Vergleiche Balkonkraftwerk:
Bild
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8393
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von OS Electric Drive » 1. Mär 2017, 14:59

Prinzipiell ist das genau meine Ansicht. Man braucht einen zertifizierten Stecker für Speicher.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4989
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von Sucseeker » 1. Mär 2017, 16:24

Bitte nicht falsch verstehen:

Mit "steckerfertig" meinte ich die Anbindung der nötigen Phasenüberwachung für Erfassung von Netzbezug oder Netzverbrauch.
SMA bedient sich für Ihren Energymeter einem RJ-45 Ethernetkabel welches auch größere Strecken in Haus überwinden kann.
Robust und bewährt.

Die PW2 muss sicherlich mit z.B. NH-Trennern sauber in einer Box angebunden werden.
Aber, wie gesagt, dies ist technisch Low-End und Alltag eines jeden Elektrikers.

Grüße SuCseeker
SIE:Seit 10.12.14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:Seit 27.09.16 X90D-Pearl-White-22"schwarz-6-Sitzer-Vollausstattung
EX:10.03.15 bis 27.09.16: 62tkm S P85D-red-21"grau -
PV46kWp+5kWp im Bau/41kWhSpeicher/85kWh im Bau
 
Beiträge: 1209
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen bei Limburg auf 252m Höhe.

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von OS Electric Drive » 1. Mär 2017, 17:25

Prinzipiell schon richtig, und ich bin auch der Meinung dass sich Speicher nur so darstellen lassen. NUR, warum soll ein Elektriker ein System liefern und montieren UND beraten wenn er daran nichts hat? Genau darum muss ein Speicher am Ende so funktionieren wie ein Sonos Sound System.

Derzeit müssen zig Formulare ausgefüllt werden um eine Anlage anzubinden, alles sehr komplex und intensiv. Wenn dann noch die Förderung dazu kommt wird es richtig lustig. Da JEDER Netzbetreiber EIGENE Dokumente hat ist auch nichts kit cookie cutter...
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4989
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von Spüli » 1. Mär 2017, 17:46

Man munkelt das die Phasenüberwachung per Stromklemme erfolgt.
Die Idee kommt aus UK, da kenne ich die Klemmen von diversen Monitoring-Tools. Benötigt keinen Platz auf der Hutschiene, aber etwas Platz im Zählerschrank.

Bin gespannt was es dan in den nächten Elon-Weeks an weiteren Infos geben wird.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 554
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von Eberhard » 1. Mär 2017, 20:28

Der Rückzug der Powerwall ist schon ein Armutszeugnis von Tesla. Der eigentliche Grund dürfte die mangelnde Kompatibilität zu den in Europa üblichen 3ph Wechselrichter sein, die eine Zwischenkreisspannung von 750-850V haben.
Die Powerwall ist auf einphasige Systeme ausgelegt und der DC/DC Wandler kann max. 550V.
Die Powerwall ist halt für Amerika und einphasige Netze gemacht und JB Straubel ist halt auf dem Standpunkt, was für Amerika gut ist, ist für Europa ein technologischer Overkill (Da hat es sich schon einmal arg getäuscht).

Was das Plug&Play betrifft, Das Model S kommuniziert per PLC mit dem SuC. Warum dies nicht auch bei der Tesla-Wallbox umgesetzt wurde ist mir ein Rätsel. So müssen wieder Strippen gezogen werden um die einzelen Tesla-Wallboxen miteinander kommunizieren zu lassen. Per PLC wäre auch hier Plug&Play gegeben. Dann hätten die Teslas per PLC ihre max. Ladeleistung vorgegeben bekommen und ein Lastmanagement wäre einfach zu reaslisieren.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 305.726 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4781
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von volker » 1. Mär 2017, 21:38

Etwas OT, aber die PLC auf dem Ladekabel erfolgt auf den CP/PP-Adern, nicht auf den Leitern wo der Ladestrom fließt. Das hat mit PLC nur die Chips und das Kodierungsverfahren gemein. Der Vorteil ist, dass der Tesla nur mit der PLC Gegenstelle quasselt und nicht mit irgendeinem dahinter liegenden Netz. Gut, das endet beim SuC am Gleichrichter, aber Eberhard hat PLC ja für AC vorgeschlagen.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8393
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von Papsele » 1. Mär 2017, 21:57

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich denke halt nicht, dass das in Deutschland so geht wie das Tesla vor hat. Derzeit ist der Markt an guten Handwerkern wie leer gefegt. Hier jemand zu finden der für wenig Geld am Start ist halte ich für extrem schwer.
Ich mache es auf jeden Fall nicht und diejenigen mit denen ich öfters spreche auch nicht...
Ich will sogar behaupten, dass Tesla ohne den Vertrieblichen Push der GH 2017 deutlich weniger verkaufen wird als 2016!


So ist es.
Ich habe kurz überlegt aber dann entschlossen nein gesagt.
Grüße Martin
 
Beiträge: 446
Registriert: 29. Mai 2015, 23:06
Wohnort: Grimmen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast