Mit 200 KW laden?

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Mit 200 KW laden?

von Kartoffelbrater » 9. Jan 2016, 21:51

Angenommen, die Energiedichte der Akkus erhöht sich, so dass es mal einen TESLA P200 gibt...
Muss man den dann ca. 2 Stunden lang am SC laden um ihn vollzukriegen?
Oder kann ein Supercharger auch mehr als 120 Kilowatt Leistung liefern ohne dass er umgebaut werden muss?
Schon über 250.000 TESLA Autos wurden produziert! http://live-counter.com/tesla-motors/
 
Beiträge: 18
Registriert: 30. Apr 2015, 14:03

Re: Mit 200 KW laden?

von Teslaswiss » 9. Jan 2016, 21:55

Mit einem 200er bräuchtest du keine Supercharger mehr. Das wären dann praktisch 1000km mit voller Batterie. Und falls doch, könntest du trotzdem auf reisen mal noch kurz 300km nachladen:-)
Seit 24. Juni 2015 mit Teslagrinsen unterwegs:-)
Per 13. September 2017 mit X grinsen:-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 916
Registriert: 11. Mär 2015, 15:11
Wohnort: Seuzach

Re: Mit 200 KW laden?

von Kartoffelbrater » 9. Jan 2016, 22:00

Nun, das wäre ja nur noch eine gute Verdoppelung der Energiedichte.
Ob das technisch erreicht oder überschritten wird, keine Ahnung.
Das Preis-Leistungsverhältnis, also eine Halbierung der Preise und ein paar Zig Prozent mehr Energiedichte werden wir sicher in ein paar Jahren erleben.
Ich denke eher, dass man in 20 Jahren über die Reichweite von nicht mehr vorhandenen Verbrennern lachen wird...
Schon über 250.000 TESLA Autos wurden produziert! http://live-counter.com/tesla-motors/
 
Beiträge: 18
Registriert: 30. Apr 2015, 14:03

Re: Mit 200 KW laden?

von Beatbuzzer » 9. Jan 2016, 22:03

Um die Eingangsfrage zu beantworten: Nein, an einer Säule kommen nicht mehr als maximal 118-120 kW an.

Bei einem 200 kWh Akku könnte man aber die Ladeleistung länger aufrecht halten und somit schneller laden. Länger braucht man also unter gar keinen Umständen, schneller als jetzt geht das reisen immer. Allein schon, weil der Akku größer ist und man weiter kommt. Den Akku (gerade wenn er noch größer als jetzt ist) am SuC voll laden zu wollen, klingt mir als Fahrer ziemlich theoretisch.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 4132
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Mit 200 KW laden?

von einstern » 9. Jan 2016, 22:08

Nebeneffekt des 200er:
Du kannst abends an eine öffentliche typ2 22kw anschließen und morgens vollgeladen sein.
Da wärst du nicht einmal eine "Ladelaiche".
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4168
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Mit 200 KW laden?

von Kartoffelbrater » 9. Jan 2016, 22:11

Blitzzcar, bei denen ich mir den TESLA geliehen habe, haben ein Ladelimit von 80 Prozent eingestellt und gebeten dass ich das nicht ändere.
Damit kommt man prima aus, vor allem weil das Laden der letzten 20% 20(?) Minuten dauert.
Das meine ich auch mit (Voll) Laden...
Man kommt schneller voran, wenn man immer nur bis zu 80% lädt, ausser man braucht unbedingt die volle Kapazität um nach Hause oder zum nächsten SC zu kommen.
Schon über 250.000 TESLA Autos wurden produziert! http://live-counter.com/tesla-motors/
 
Beiträge: 18
Registriert: 30. Apr 2015, 14:03

Re: Mit 200 KW laden?

von Beatbuzzer » 9. Jan 2016, 23:07

Kartoffelbrater hat geschrieben:Damit kommt man prima aus, vor allem weil das Laden der letzten 20% 20(?) Minuten dauert.

Eher 30-35 min. Die Grenze sollte man immer abhängig von der noch folgenden Etappe wählen. Teilweise reichen auch 10-15 min Stops, in denen man nahezu leer ankommend 100-150 km nachladen kann.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 4132
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Mit 200 KW laden?

von TeeKay » 10. Jan 2016, 08:53

Kartoffelbrater hat geschrieben:Das Preis-Leistungsverhältnis, also eine Halbierung der Preise und ein paar Zig Prozent mehr Energiedichte werden wir sicher in ein paar Jahren erleben.

Halber Preis für fast gleiche Zellen reicht ja nicht, um einen P200 anzubieten. Damit wäre das Auto nochmal 400, 500kg schwerer und müsste 10cm höher gelegt werden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6746
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Mit 200 KW laden?

von Kartoffelbrater » 11. Dez 2017, 17:34

Wird es jemals einen P200 geben?

Jetzt sind fast 2 Jahre vergangen, und jetzt wissen wir ja, dass er kommen wird.
Was für ein Fortschritt!
Schon über 250.000 TESLA Autos wurden produziert! http://live-counter.com/tesla-motors/
 
Beiträge: 18
Registriert: 30. Apr 2015, 14:03

Re: Mit 200 KW laden?

von mschk » 11. Dez 2017, 17:43

So ist es :)
200 bestimmt “bald“ auch in S & X :)
 
Beiträge: 646
Registriert: 30. Jan 2015, 13:02

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste