Supercharger in Deutschland

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger in Deutschland

von TArZahn » 30. Apr 2017, 19:23

Was ist da? Ein SuC?
Twizy seit 05/2013, als Zweitwagen noch Model S seit 10/2014 (oder ist es andersrum?), PV 4,8 und 10 kWp
1000 € Rabatt bei Bestellung eines Tesla und unbegrenzte Supercharger Nutzung über diesen Link:http://ts.la/andreas5122. Noch alle 5 frei.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1464
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Supercharger in Deutschland

von Plan B » 30. Apr 2017, 19:31

Laut TNM / PlugSurfing / ChargeMap leider nichts.
Vielleicht ein Vorschlag für einen SuC, da fände ich aber Abfahrt 48 auf der A9, den Aral Autohof besser.

Gruß Oliver
Tesla einfach ein tolles Reisegefühl...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 418
Registriert: 17. Nov 2014, 13:48
Wohnort: im schönen Remstal

Re: Supercharger in Deutschland

von iSwiss » 30. Apr 2017, 20:51

Plan B hat geschrieben:@iSwiss .... richtig lesen was ich schreibe

@egn... ich fahr seit 25 Jahren die Strecke mind. 1x im Monat. Entweder ich stehe um Nürnberg oder um Würzburg im Stau. Zumal die Stecke über W 50 km länger ist und ich dann 100% zwei mal laden muss.

Na ja, je mehr SuC um so besser und flexibeler kann man reisen.

Der Rückweg ist jedes Mal zeitlich besser da die SuC im Abstand von 200km stehen.
Aber es geht ja nicht ums rasen sondern reisen.

So, jetzt Ende OT.

Gruß und schönen Sonntag

Oliver


Ich begreif es nicht; wenn du von Stuttgart nach Münchberg fährst hast du ca. 310 km und sagst das wäre nur mit Schleichfahrt möglich aber wenn du wie du wünschst von Nürnberg nord nach Dresden fährst brauchst du 330 km ? Also in etwa gleich lang nur anders gelagert ?
iSwiss
Model S P85+ , Metalic Silver, Glasdach, Doppellader, Kaltwetterpaket, Ultrahifi, Höhenverstellbar, Ledersitze Black , Alcantara,21"Silberturbinen, Interieurprogramm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 256
Registriert: 24. Dez 2015, 08:35
Wohnort: Merenschwand

Re: Supercharger in Deutschland

von teslacharger » 30. Apr 2017, 22:04

Vielleicht sollte man auch mal den verbauten Akku erwähnen.
Model S 90D (EZ 10/16): Obsidian Black Metallic | Panoramadach | NextGen Sitze | Abachi Matt | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 815
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11

Re: Supercharger in Deutschland

von Hamburger » 5. Mai 2017, 09:55

Sigmar und seiner LSV gegen die "Steckersintflut" etc. sei Dank sprießen nun endlich rings um Deutschland die Supercharger aus dem Boden.... Förderung des Ausbaus von Tesla-Schnellladern im europäischen Ausland durch Verweigerung der Politik in Deutschland.
Nicht nur Tesla, sondern auch anderen ausländischen Investoren in Ladeinfrastruktur wie Fastned werden Probleme bereitet und z.B. potentiell lukrative Autobahnstandorte schnell durch steuerfinanzierte und von T&R betriebene Ladesäulen besetzt/verplant.

Wenn ich in meine Glaskugel schaue, wird zumindest das europäische Model 3 mit einem CCS-Anschluss versehen sein und sowohl an CCS als auch an den Typ2-Superchargersteckern bzw über den bekannten Adapter an CHademo laden können. Somit wäre das Model 3 das erste Fahrzeug das die gesamte verfügbare DC-Schnellladeinfrastruktur nutzen könnte.
Für Model-S und Model-X Besitzer wird es wahrscheinlich einen CCS-Adapter + Softwareupdate geben, damit auch diese die CCS-Infrastruktur nutzen können.

Neue Supercharger in Deutschland müssten wohl, um der LSV genüge zu tun, mit einem zusätzlichen CCS-Stecker ausgerüstet sein.
Bezahlung für Nicht-Teslafahrer über Premium-SMS oder Tesla-App eventuell auch über verbreitete RFID-Karten wie TNM. Der Preis dürfte für Nicht-Teslafahrer aber höher als für Tesla-Fahrzeuge liegen und wahrscheinlich zeitbasiert abgerechnet werden, damit "50kW-Schnarchlader" den CCS-Ladeanschluss nur so kurz wie unbedingt benötigt belegen. Weiterhin dürfte die Beschilderung mit Zeitbeschränkung versehen werden.
Your Model 3 was reserved on 31/03/2016. #7 in Hamburg City
"Warum kauft man sich ein Überraschungsei ?!" ;)
 
Beiträge: 107
Registriert: 4. Okt 2014, 20:16

Re: Supercharger in Deutschland

von nl1052 » 12. Mai 2017, 08:38

Hamburger hat geschrieben:Wenn ich in meine Glaskugel schaue, wird zumindest das europäische Model 3 mit einem CCS-Anschluss versehen sein und sowohl an CCS als auch an den Typ2-Superchargersteckern bzw über den bekannten Adapter an CHademo laden können. Somit wäre das Model 3 das erste Fahrzeug das die gesamte verfügbare DC-Schnellladeinfrastruktur nutzen könnte.
Für Model-S und Model-X Besitzer wird es wahrscheinlich einen CCS-Adapter + Softwareupdate geben, damit auch diese die CCS-Infrastruktur nutzen können.


lt. Verordnung heißt es:
(3) Beim Aufbau von Normal- und Schnellladepunkten, an denen das Gleichstromladen möglich ist, muss aus Gründen der Interoperabilität jeder Ladepunkt mindestens mit Kupplungen des Typs Combo 2 gemäß der Norm DIN EN 62196-3, Ausgabe Juli 2012, ausgerüstet werden.

Somit genügt es, einfach eine CCS-Dose in die Verkleidung zu integrieren :D . Es steht in der Verordnung nicht, dass diese auch funktionieren muss. Also Tesla, lassen wir die SUC weiter wachsen.
Gruß Herbert
Model S 70D Deep Blue
Benutzeravatar
 
Beiträge: 57
Registriert: 4. Jun 2016, 15:11
Wohnort: Neunkirchen am Sand

Re: Supercharger in Deutschland

von nl1052 » 12. Mai 2017, 08:55

Plan B hat geschrieben:Laut TNM / PlugSurfing / ChargeMap leider nichts.
Vielleicht ein Vorschlag für einen SuC, da fände ich aber Abfahrt 48 auf der A9, den Aral Autohof besser.

Gruß Oliver


Idee Ausfahrt 38, A9, Schnaittach ist gut, wegen Umfahrung von Nürnberg Richtung Würzburg über B2 Heroldsberg.
Schöner wäre Ausfahrt 52 A9, Fischbach. Sehr gute Infrastruktur und von A9, A6, A3 und A73 gut erreichbar.
Gruß Herbert
Model S 70D Deep Blue
Benutzeravatar
 
Beiträge: 57
Registriert: 4. Jun 2016, 15:11
Wohnort: Neunkirchen am Sand

Re: Supercharger in Deutschland

von iDrops » 15. Mai 2017, 16:52

iDrops hat geschrieben:Ich gehe mal davon aus, dass der SuC Bruchsal hier entstehen wird (Autohof, McDonalds, Pizzeria, ...). Auf der A5 bin ich öfter mal und nehme mir vor ab jetzt da immer wieder mal vorbeizuschauen. Wenn sich da was tut werde ich berichten.

Ich habe gestern mal beim Autohof Bruchsal vorbeigeschaut, aber eine Supercharger-Baustelle habe ich noch nicht entdeckt. Naja, ist ja noch ein bisschen Zeit bis "Ende 2017"...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 217
Registriert: 10. Jul 2016, 19:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Supercharger in Deutschland

von just_cruise » 21. Mai 2017, 16:07

CK_Stuggi hat geschrieben:
just_cruise hat geschrieben:Viel sinnvoller fände ich hier in der Region einen SuC an der A65, z.B. Landau. Nahe der Abfahrt LD-Zentrum wird das Gewerbegebiet Richtung Autobahn erweitert. Für Strecken vom Südwesten nach Nordfrankreich / Lux. über Karlsruhe-Pirmasens sowie auch für den Nord-Süd-Verkehr westlich A61 / A5 / B9 wäre der Standort optimal.

Oder an der A65 Abfahrt Haßloch: zwischen Tankstelle und Fastfood wäre ein Platz geeigneter Größe. Und eine Umspannstation (110 kV-Leitung) gibt es direkt nebenan. Ideal für die ersten > 350 kW Ladesäulen. :)

Schon vorgeschlagen?
Es gab mal irgendwo auf der Webseite einen Link, um Standorte an Tesla vorzuschlagen. Habe ich einmal gemacht (und sicher noch ein paar andere), und siehe da, es wurde ca. ein dreiviertel Jahr später der Leonberger SuC gebaut.

Du meinst vermutlich diese Seite: https://teslafactory.wufoo.com/forms/eu ... rcharging/
Habe dort beide Standorte vorgeschlagen.
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern. Die anderen Windmühlen.
 
Beiträge: 361
Registriert: 27. Apr 2014, 22:00
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Re: Supercharger in Deutschland

von rollmops » 21. Mai 2017, 19:24

Tesla schaltet rückwirkend unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung für alle Kunden frei ;)
http://teslamag.de/news/tesla-schaltet- ... frei-14166
Brammo Enertia 13 kW (18 PS); Ex Opel Ampera - warte bis Modell 3 tatsächlich fährt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 20
Registriert: 10. Mai 2017, 09:24

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Bones, EV-1, vmax und 3 Gäste