Zugeparkte Supercharger

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Zugeparkte Supercharger

von biglake » 11. Jan 2017, 01:33

Plan B hat geschrieben:Sollte es an einem Standort öfters vorkommen (Pächter hat kein Interesse) würde ich kein Problem haben mit ein paar Teslas auch mal die Tankstelle zu blockieren.
An der Tankstelle gibt es ja kein Park/Halteverbotsschild... ist ein Platz mit irgendwelchen Säulen da kann man sicherlich Parken. :D
Gruß Oliver

ich fahre ja leider noch mit dem verbrenner. aber beim lesen in diesem thread denke ich jedesmal, dass genau das einmal organisiert werden müsste. mindestens landesweit, besser in ganz europa, stellen zu einem genau abgestimmten zeitpunkt ev-fahrer ihren wagen an eine tanksäule und gehen gemütlich kaffe trinken. natürlich möglichst an stark frequentierten tankstellen.
vorher sollten getrost die wichtigsten medien eingeladen werden. ohne ihnen jedoch zu verraten was genau passieren wird.

das würde ich einen friedlichen protest nennen, der jedoch mit sicherheit ziemlich grosse aufmerksamkeit erregen könnte.
.
"wir sind auf der welt um spuren zu hinterlassen" (thomas borer)

http://www.sportsfansky.info
Benutzeravatar
 
Beiträge: 169
Registriert: 16. Mär 2016, 10:14
Wohnort: kreuzlingen

Re: Zugeparkte Supercharger

von tornado7 » 11. Jan 2017, 01:43

biglake hat geschrieben:das würde ich einen friedlichen protest nennen, der jedoch mit sicherheit ziemlich grosse aufmerksamkeit erregen könnte.

Das hab ich mir auch schon überlegt. Nur ist das Problem, da ist eine Menge Geld im Spiel. Wenn du das eine halbe, auch nur eine Viertelstunde durchziehst, entgehen dem Tankwart schnell mal ein paar Hundert bis Tausend Euro. – Da werden Schadenersatzklagen nur so hageln, befürchte ich.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto
CO2-Emissionen aller Antriebe mit gleichen Messlatten: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 786
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Zugeparkte Supercharger

von Michel-2014 » 11. Jan 2017, 01:56

Man könnte es ja mit plugIns machen die tanken (=Kunde ) aber laaange brauchen bis die Luft geprüft ist und die Scheiben geputzt sind und ein Kaffee nach dem bezahlen getrunken ist. :-)
 
Beiträge: 38
Registriert: 12. Feb 2016, 00:18

Re: Zugeparkte Supercharger

von Plan B » 11. Jan 2017, 07:30

Schadenersatzansprüche...

Glaube ich nicht. Wo steht denn da ein Halte- oder Parkverbotsschild?
Man weiß es halt das man da nicht Parken sollte und das wissen viele Verbrenner bei den Ladesäulen auch.

Ein deutschlandweiter Flashmob.... vor allem an Standorten die oft betroffen sind wie Stg. / BER / HH stelle ich mir cool vor

Gruß Oliver
Tesla einfach ein tolles Reisegefühl...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 395
Registriert: 17. Nov 2014, 13:48
Wohnort: im schönen Remstal

Re: Zugeparkte Supercharger

von olbea » 11. Jan 2017, 08:15

Warum Schadensersatzansprüche? Es kann doch jeder einen Kaffee kaufen und Wischwasser nachfüllen.
Dann den Kaffee gemütlich (30 Min?) austrinken sollte doch funktionieren. :twisted:
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 542
Registriert: 8. Apr 2015, 17:41
Wohnort: Edingen (Baden)

Re: Zugeparkte Supercharger

von FrankfurterBub » 11. Jan 2017, 08:16

Plan B hat geschrieben:Schadenersatzansprüche...

Glaube ich nicht. Wo steht denn da ein Halte- oder Parkverbotsschild?
Man weiß es halt das man da nicht Parken sollte und das wissen viele Verbrenner bei den Ladesäulen auch.

Ein deutschlandweiter Flashmob.... vor allem an Standorten die oft betroffen sind wie Stg. / BER / HH stelle ich mir cool vor

Gruß Oliver


Störerhaftung und Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb.
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von jeglicher Tesla-Kritik und behaupte das Gegenteil. Einzelne haben nämlich die Probleme nicht. Und wenn, dann ist das kein Problem. Und am Ende sind zumindest die anderen Hersteller noch viel schlimmer!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 481
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Zugeparkte Supercharger

von Peter_67 » 11. Jan 2017, 08:22

tornado7 hat geschrieben:...
Das hab ich mir auch schon überlegt. Nur ist das Problem, da ist eine Menge Geld im Spiel. Wenn du das eine halbe, auch nur eine Viertelstunde durchziehst, entgehen dem Tankwart schnell mal ein paar Hundert bis Tausend Euro. – Da werden Schadenersatzklagen nur so hageln, befürchte ich.


Das gilt aber auch umgekehrt: wenn der SuC blockiert ist und ich nicht laden kann, verpasse ich meinen nächsten Geschäftstermin. Da entgehen mir dann schnell mal ein paar Hundert bis Tausend Euro...
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1974
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Zugeparkte Supercharger

von olbea » 11. Jan 2017, 08:30

Auch wenn ich vermute, daß sich die Situation in Zukunft bessern wird, rechne ich erst mal mit einer Verschlechterung.
Die Ladesäule bei uns im Ort ist auch häufiger zugeparkt. Das ist mir erst seit dem 1.1. aufgefallen, da ich aktuell täglich mehrfach daran vorbeifahren muss.
Eine Aktion um das Problem in der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen wäre toll. Wichtig wäre aber auch, daß es danach nicht ausartet und die SuC aus Trotz zugeparkt werden.
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 542
Registriert: 8. Apr 2015, 17:41
Wohnort: Edingen (Baden)

Re: Zugeparkte Supercharger

von FrankfurterBub » 11. Jan 2017, 08:34

Peter_67 hat geschrieben:
tornado7 hat geschrieben:...
Das hab ich mir auch schon überlegt. Nur ist das Problem, da ist eine Menge Geld im Spiel. Wenn du das eine halbe, auch nur eine Viertelstunde durchziehst, entgehen dem Tankwart schnell mal ein paar Hundert bis Tausend Euro. – Da werden Schadenersatzklagen nur so hageln, befürchte ich.


Das gilt aber auch umgekehrt: wenn der SuC blockiert ist und ich nicht laden kann, verpasse ich meinen nächsten Geschäftstermin. Da entgehen mir dann schnell mal ein paar Hundert bis Tausend Euro...


Anspruch auf freie Ladestation? Woraus leitest DU dein Recht ab? Was, wenn alle SuC ordnungsgemäß genutzt werden und du trotzdem warten musst?
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von jeglicher Tesla-Kritik und behaupte das Gegenteil. Einzelne haben nämlich die Probleme nicht. Und wenn, dann ist das kein Problem. Und am Ende sind zumindest die anderen Hersteller noch viel schlimmer!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 481
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Zugeparkte Supercharger

von Jan » 11. Jan 2017, 08:50

Ich glaube, in den meisten Fällen ist es immer noch Unwissenheit. Jedesmal, wenn ich Zuparker anspreche, sind sie verwundert. Darüber, das es eine Ladesäule für E Autos ist, darüber, dass man mit Verbrennern dort nicht parken darf usw. Es wird sicherlich auch Wiederholungstäter geben, aber ich glaube, E Autos und die dazu gehörende Ladetechnik sind einfach noch nicht im direkten Fokus der Verbrenner Fahrer und werden nicht entsprechend war genommen. Eine tolle Show an einer Tanke wäre toll und bundesweite Aktionen mit E Autos noch besser, nur wissen wir alle, das die Anzahl der Fshrzeuge noch zu gering ist, um massiv aufzutrennen. Außerdem wollen wir doch keine Fronten schaffen, oder? Es wird sich schon alles regeln, denn allein die Tatsache, das es immer mehr Ladestationen gibt, zeigt, wo die Teise hin geht. Wer dann an einer Ladesäule steht und versucht, seine Parkgebühr zu zahlen, wird spätestens dann merken, dass das Gerät eine andere Funktion erfüllt. :)
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
 
Beiträge: 188
Registriert: 29. Aug 2014, 12:21

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media [Bot], Toschi und 4 Gäste