Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastruktur

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastrukt

von JeanSho » 14. Sep 2017, 08:40

noch mal ein unmaßgeblicher Kommentar von mir: Fahrt mal mit einem Nissan Leaf (ChaDeMo oder Schuko) von z.B. Celle nach Berlin oder A9 entlang. Dann löscht selbst Leto sofort alles bisher geschriebene.... Wir sind uns einig - jammern auf hohem Niveau.
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
- Tesla Roadster (12.2011)
- BMW C Evolution (09.2014)
- Model S 85D (08.2015)
- Model 3 reserviert (31.03.2016)
- 2 Pedelecs (06.2016)
- Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3268
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastrukt

von Sucseeker » 14. Sep 2017, 10:09

Leto hat geschrieben:Ich SuCseeker habe:

Den Titel des Threads gelesen und verstanden in dem ich poste?

[ ] Ja
[ ] Nein

Möchte zu einer Diskussion über die Maßnahmen zur Sicherung der Skalierung beitragen?

[ ] Ja
[ ] Nein

Wenn es Dir nicht gelingt Dich gedanklich vom zugeparkte SuperCharger Thread zu lösen bleib' doch bitte einfach da. Sonst ist Dein Input hier gern gehört, auch wenn er "es braucht jetzt und in Zukunft keine Maßnahmen und wenn doch wird die große Weisheit von Tesla sie bringen" sein sollte. Danke.


Der Threadtitel hat keine Fragezeichen oder bezieht sich auf die Zukunft, oder ?
Also bezieht er sich auf die aktuelle Situation.
Aktuell haben wir kein Problem mit der Verfügbarkeit!
Belehre mich eines besseren und zeige hier im Faden täglich Bilder von 2-3 komplett belegten Superchargern in D.

Jetzt für die Zukunft, falls Du dafür mal einen Thread aufmachen willst:
Ich fahre oft und gerne Langstrecke, ich nutze über die Jahre zunehmend weniger Supercharger, weil die Destinationcharger mir das Laden unterwegs immer öfter ersparen. Meine Frau fährt alleine max. zwei mal im Jahr an einen SuC.
Unser Model 3 wird die SuC auch nur 2-3 mal im Jahr sehen, ähnliche Nutzung wie das Model S meiner Frau mit 20.000 km im Jahr.
So geht es einigen zukünftigen Model 3 Fahrern , und dabei werden die SuC auf Autobahnen und Cities ja noch ausgebaut.

Also bleiben wir bei den Fakten oder?

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:09/17 XP100D Midnight-Silver-20"schwarz-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:2012 Roadster VIN962- Roadster 2020?
PV46kWp / Tesla-DIY-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1733
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen

Re: Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastrukt

von Healey » 14. Sep 2017, 11:04

Ich sehe es wie Sucseeker, wir haben nun rund 20.000 km an SUC's geladen. Wir haben Schottland, Dänemark, Frankreich, Holland, mehrfach Kroatien, Slowenien, Italien, Deutschland abgefahren. Noch nie konnten wir nicht sofort laden. Einzige Ausnahme, einmal in Wien musste ich 3 Minuten warten und in Graz ist es auch oft voll, diese beiden Standorte liegen an den SEC's und werden über die Maßen von Einheimischen und Taxis genutzt. Aber für diese beiden Orte gibt es durchaus Alternativen.
Die Gesamtsituation hat sich in den letzten 2,5 Jahren drastisch gebessert und nicht verschlechtert, so wie uns Leto weismachen will. Es gibt massenhaft Destination Charger in Hotels (auch in günstigen), Einkaufszentren usf. Dazu gibt es immer mehr Alternativen, abseits von Tesla. New Motion und Plug Surfing haben Ihr Netz massiv erweitert.
@Leto schau mal bei Supercharge.info hinein, dort kann man ganz klar sehen, dass derzeit in den USA massiv ausgebaut wird. Das ist wohl der bereits beginnenden Auslieferung des Model 3 geschuldet. So gesehen macht Tesla genau das, was Du forderst.
Ich bin immer wieder erstaunt, wie ein bekennender Nicht-Langstreckenfahrer uns Langstreckenfahrern Probleme einreden will, welche wir nicht haben. Zumindest in diesem Punkt hat Tesla immer eindeutig gesagt, SUC's sind für Langstrecke. Mir ist ein Supercharger in Portugal, den ich wahrscheinlich nie nutzen werde, wichtiger als ein weiterer SUC in Österreich. Als ich meinen Tesla bekam, gab es 2 SUC's welche ich von zu Hause aus erreichen konnte, mittlerweile sind es 12. Trotzdem war ich damals schon begeistert über den Ausbau und wir fuhren problemlos nach Dänemark. Ich konnte damals schon den einen oder anderen SUC auslassen. Der gesamte Umweg auf diesen 4.000 km belief sich auf rund 50 km. Nun nach 4.000 km Richtung Frankreich war der gesamte Umweg praktisch Null und ich konnte mir die Route beliebig wählen und etliche SUC's auslassen. Mittlerweile haben wir die Kriterien geändert, wenn wir Hunger haben, wird ein SUC ausgewählt mit gutem Essen, wenn wir eine Kaffeepause wollen ist dieser und die Aussicht das Kriterium.
Es ist mir völlig unbegreiflich worüber man "Jammern" sollte, die gesamte Infrastruktur verbessert sich immer mehr. Natürlich geht manches immer noch besser, vor allem aus der egoistischen Sicht des Einzelnen. Vielleicht sollte man dieses, "mir ist das Hemd näher, als der Rock" - Denken endlich abstellen.

LGH

Edit sagt es sind 12 SUC's und nicht 8, welche ich von zu Hause aus erreiche. Habe ich im Text ausgebessert.
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 106.500 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6240
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastrukt

von Leto » 14. Sep 2017, 12:01

Sucseeker hat geschrieben:Jetzt für die Zukunft, falls Du dafür mal einen Thread aufmachen willst:


Ich helfe Dir persönlich nochmal mit einem Zitat aus dem OP:

OP hat geschrieben:Hier können Beispiele aller Art für die Fehlnutzung von SuCs gepostet sowie diskutiert werden ob und welche Maßnahmen nötig sind um eine ausreichende SuC Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit zum Zweck der Langstreckenfahrten auch in Zukunft zu erreichen.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6915
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastrukt

von Leto » 14. Sep 2017, 12:10

Healey hat geschrieben:Ich sehe es wie Sucseeker, wir haben nun rund 20.000 km an SUC's geladen. Wir haben Schottland, Dänemark, Frankreich, Holland, mehrfach Kroatien, Slowenien, Italien, Deutschland abgefahren. Noch nie konnten wir nicht sofort laden. Einzige Ausnahme, einmal in Wien musste ich 3 Minuten warten und in Graz ist es auch oft voll, diese beiden Standorte liegen an den SEC's und werden über die Maßen von Einheimischen und Taxis genutzt. Aber für diese beiden Orte gibt es durchaus Alternativen.
Die Gesamtsituation hat sich in den letzten 2,5 Jahren drastisch gebessert und nicht verschlechtert, so wie uns Leto weismachen will. Es gibt massenhaft Destination Charger in Hotels (auch in günstigen), Einkaufszentren usf. Dazu gibt es immer mehr Alternativen, abseits von Tesla. New Motion und Plug Surfing haben Ihr Netz massiv erweitert.
@Leto schau mal bei Supercharge.info hinein, dort kann man ganz klar sehen, dass derzeit in den USA massiv ausgebaut wird. Das ist wohl der bereits beginnenden Auslieferung des Model 3 geschuldet. So gesehen macht Tesla genau das, was Du forderst.
Ich bin immer wieder erstaunt, wie ein bekennender Nicht-Langstreckenfahrer uns Langstreckenfahrern Probleme einreden will, welche wir nicht haben. Zumindest in diesem Punkt hat Tesla immer eindeutig gesagt, SUC's sind für Langstrecke. Mir ist ein Supercharger in Portugal, den ich wahrscheinlich nie nutzen werde, wichtiger als ein weiterer SUC in Österreich. Als ich meinen Tesla bekam, gab es 2 SUC's welche ich von zu Hause aus erreichen konnte, jetzt sind es mindestens 8. Trotzdem war ich damals schon begeistert über den Ausbau und wir fuhren problemlos nach Dänemark. Ich konnte damals schon den einen oder anderen SUC auslassen. Der gesamte Umweg auf diesen 4.000 km belief sich auf rund 50 km. Nun nach 4.000 km Richtung Frankreich war der gesamte Umweg praktisch Null und ich konnte mir die Route beliebig wählen und etliche SUC's auslassen. Mittlerweile haben wir die Kriterien geändert, wenn wir Hunger haben, wird ein SUC ausgewählt mit gutem Essen, wenn wir eine Kaffeepause wollen ist dieser und die Aussicht das Kriterium.
Es ist mir völlig unbegreiflich worüber man "Jammern" sollte, die gesamte Infrastruktur verbessert sich immer mehr. Natürlich geht manches immer noch besser, vor allem aus der egoistischen Sicht des Einzelnen. Vielleicht sollte man dieses, "mir ist das Hemd näher, als der Rock" - Denken endlich abstellen.

LGH


Für eine historisch nur wenig wachsende Tesla Gemeinde alles richtig. Jeder neue Standort ist erst einmal noch mehr Überprovisionierung. Hilft aber halt nicht da wo es heute schon (ja, isoliert und selten) zu Engpässen kommt. Da braucht es andere Maßnahmen wenn in 2 Jahren Faktor 10 an Tesla auf die Straße sollen. Typisch werden die in der Nähe von SeCs gekauft denke ich, normale Autofahrer nehmen wohl keine 100km in die nächste Werkstatt in Kauf. Also kommen die M III auch mit gewissen Schwerpunkten in den Verkehr. Das ist meine Gedankenwelt dazu. Ganz so falsch liege ich ja manchmal nicht, auch wenn ich noch keine Entschuldigung der Fan-gemeinde z.B. zu AP2 Autonomie Vorhersagen, etc. gehört habe ;)
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6915
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastrukt

von Sucseeker » 14. Sep 2017, 13:15

Hier noch mal ein paar aktuelle Zahlen für das "große" Problem in Deutschland. :D

viewtopic.php?f=68&t=6133&view=unread#p427517

"Apocalypse Now" kommt mir da sofort in den Kopf........

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:09/17 XP100D Midnight-Silver-20"schwarz-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:2012 Roadster VIN962- Roadster 2020?
PV46kWp / Tesla-DIY-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1733
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen

Re: Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastrukt

von Healey » 14. Sep 2017, 13:20

Und hier habe ich es rüberkopiert....

Hier die passende Statistik:

https://teslamotorsclub.com/tmc/threads ... ats.75640/

Ende Q2-2017
Deutschland 10,6 Teslas per supercharger stall
Österreich 18,8
Norwegen 50,8
USA 52,8
Schweiz 58,5
Belgien 59,9
Niederlande 70,4

Danke an Fjack
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 106.500 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6240
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastrukt

von segwayi2 » 14. Sep 2017, 13:38

ups... ist ja nur Faktor 7 zu Holland. Zeigt der Ausbau Früchte.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7443
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastrukt

von Bones » 14. Sep 2017, 14:00

Ach ich seh` schon, Ihr wart schon schneller :lol:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1507
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastrukt

von Südstromer MS85 » 14. Sep 2017, 14:12

segwayi2 hat geschrieben:Der Faktor 10 ist in anderen Ländern längst Realität. Wieso sollte er ( oder wir) sich theoretisch damit auseinander setzen wenn andere schon im dem beschworenen Panikszenario sind. Zielführender ist es dort zu analysieren und zu handeln. Ups macht Elon ja bereits (das übrigens der Grund wieso dort und nicht hier das SuC Netz ausgebaut wird)


Ich seh das ganze sportlich in Bezug auf Deutschland. Schland ist ca. 900 KM lang und ca. 400 KM quer.

Mit diesen zwei Karten sollte es mit einem Tesla locker machbar sein:

https://www.tesla.com/de_AT/findus#/bou ... eutschland

https://tank.rast.de/emobility/

;)

für Notfälle eben das noch:

https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/ :mrgreen:
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste