"Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt sind"

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von Merlin » 14. Aug 2017, 13:32

+1

Das Teufelchen in mir geht konform mit Leto: wie kommen all jene die sich brav an die Regeln halten dazu, von den anderen schikaniert zu werden? So manche "Gegenmaßnahme" passt nicht ins Zeitalter der political correctness & kann daher weder durchgeführt noch niedergeschrieben werden

Andererseits ist Dummheit kein Verbrechen, und ich helfe mir mehr & mehr damit, diverse Ignoranten vor meinem geistigen Bild als bemitleidenswerte Würstchen dastehen zu lassen ... und schon geht's mir wieder gut :lol:
LG, Peter

P85+ seit Jan/2016
 
Beiträge: 340
Registriert: 3. Mai 2016, 15:17

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von marlan99 » 14. Aug 2017, 14:55

Es gibt Regeln die einzuhalten sind. Diese Regeln sind in der stvo beschrieben. Werden sie nicht eingehalten gibt es zeils lächerliche Strafen von 40€ oder weniger.
Je mehr Verkehrsteilnehmer es gibt, umso wichtiger ist es diese Regeln einzuhalten.
Dass diese eingehalten werden sind Gebühren im x-fachen Bereich notwendig. In der Schweiz klappt dies betreffend Tempolimit gar nicht so schlecht.
Ich bin der Meinung ( evtl. auch Leto) dass es um diesen Punkt geht.

Das reine Zeigefinger hoch halten funktioniert nicht. (Übrigens auch bei Kindern schon so, dass dies nicht funktioniert)
Empfehlungslink: http://ts.la/marcel3261 - und damit Supercharger gratis erhalten
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2017.50.3
(Energiesparmodus An, Immer Verbunden An, Range Mode An)
 
Beiträge: 833
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von Disty » 14. Aug 2017, 19:43

Leto hat geschrieben:So sieht die Realität aus. Zwei Anfang 30er, freundlich angesprochen, ignoriert.

IMG_20170814_115933-1280x960.jpg

Und ihr ignorieren akzeptiert, na toll.
Polizei angerufen ? Ne? Dann bist net besser als die Blockierer selbst. Hättest deine Ansprache sparen können.
Perfekt ist: Wenn man nichts mehr weglassen kann und es immernoch funktioniert. ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 888
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von Eifel.stromer » 14. Aug 2017, 19:49

So ein SuC ist für Leute auf Langstrecke eine kritische Infrastruktur. Was mir immer hilft, das ist eine Risikobetrachtung. Als Rheinländer sag ich halt 'et kütt be et kütt' - der Andere macht nie Fernreisen mit dem Auto (laut eigener Aussage), schaut sich einige Fotos aus dem Internet an und betrachtet das Ganze als 'ohne staatliche Sanktionierung in Deutschland unvorstellbar'.
An der Stelle ist jeder durch seine Erfahrung vorkonditioniert. Es kann hier kein falsch oder richtig geben - hier zählt halt nur Karma ;)
Zuletzt geändert von Eifel.stromer am 14. Aug 2017, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 792
Registriert: 16. Apr 2016, 00:08
Wohnort: Eifel

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von smartgrid » 14. Aug 2017, 19:56

Disty hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:So sieht die Realität aus. Zwei Anfang 30er, freundlich angesprochen, ignoriert.

IMG_20170814_115933-1280x960.jpg

Und ihr ignorieren akzeptiert, na toll.
Polizei angerufen ? Ne? Dann bist net besser als die Blockierer selbst. Hättest deine Ansprache sparen können.

Hä? Im Parkhaus gilt die StVO leider nicht. Der Anruf bei der Polizei wäre vergebens...leider.
Sorry für OT.
smartgrid
von drivetesla2.0
Model S P75 ;)

Bei Bestellung eines Model S oder X ab 01.02.2018:
Freie Supercharger Nutzung + 500 EURO + Tesla Wallbox
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1517
Registriert: 13. Jan 2014, 23:42
Wohnort: Porschetown ;)

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von hiTCH-HiKER » 14. Aug 2017, 20:36

Es bringt schon was wenn man zu mehreren auf solche Typen einredet, die sind dann meist so genervt, dass sie es nicht mehr machen.
Allerdings habe ich das in München bisher nur bei Jugendlichen erlebt und selbst da nur äußerst selten. So mancher Autofahrer scheint aber ganz offensichtlich nicht viel weiter zu sein als rebellische Pubertierende. Sowas akzeptieren? Niemals!
 
Beiträge: 2432
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von Volker.Berlin » 15. Aug 2017, 09:14

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Sowas akzeptieren? Niemals!

Das erinnert mich an diesen Cartoon:
:arrow: https://xkcd.com/386/
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12230
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von Leto » 15. Aug 2017, 10:03

Disty hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:So sieht die Realität aus. Zwei Anfang 30er, freundlich angesprochen, ignoriert.

IMG_20170814_115933-1280x960.jpg

Und ihr ignorieren akzeptiert, na toll.
Polizei angerufen ? Ne? Dann bist net besser als die Blockierer selbst. Hättest deine Ansprache sparen können.


Erst denken dann schreiben. Ich bin weder der Parkhausbetreiber noch Sozialarbeiter für schwer erziehbare mit IQ kleiner 5 Meter Feldweg. Es geht hier doch genau um den Punkt: Die beiden haben entschieden das Produkt aus Wahrscheinlichkeit das der Betreiber sie bestraft und der Höhe der Strafe ist akzeptabel.

Aber wenn Du schon eine solche große Klappe hast, was genau hättest Du denn getan wenn die beiden sich von Ihrem Auto in Richtung Flughafen entfernt hätten?
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6819
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von domino2 » 15. Aug 2017, 10:30

fränki1 hat geschrieben:Ja "Leto" der Unterschied ist aber, dass es für die unberechtigte Nutzung eines Behinderten Parkplatzes eine Gebührenordnung gibt.
Da sind dann halt 35 € fällig, wenn man erwischt oder angezeigt wird.


Und bei uns in der Schweiz bist bei 120CHF Busse, 250CHF Bearbeitungsgebühren und 250CHF Abschleppgebühren (Stand 2003). schnell rasch 540€.und schon wird der "Behinderten Parkplatz" zukünftig gemieden.
Es muss weh tun...

Aber im Parkhaus natürlich etwas anderes und bei manchem Fahrer würde ich auch aufpassen, wie stark man sie provoziert..
Für mich ist das Thema hier auch ausdiskutiert.
 
Beiträge: 60
Registriert: 21. Feb 2017, 10:14

Re: "Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt si

von TArZahn » 2. Sep 2017, 16:58

Ich möchte mal wieder auf das ursprüngliche Thema dieses Fadens zurückkommen. Die letzten ~ 20 Seiten ging es ja eher um die Zuparkwahrscheinlichkeit.
Ich war heute das erste Mal am SuC Neuberg / Erlensee. Dort steht ein Schild, dass Tesla-Fahrer im Restaurant des 24h Autohof 10% Rabatt bekommen. Als 'Beweis', dass man Tesla Fahrer ist, wollte der Kellner 'das kleine Matchbox-Auto' (den Fob) sehen.
Twizy seit 05/2013, als Zweitwagen noch Model S seit 10/2014, PV 4,8 und 10 kWp
Unbegrenzte Supercharger Nutzung und 500 € Gutschrift für Zubehör und Serviceleistungen bei Bestellung eines neuen Tesla z.B. über diesen Link:http://ts.la/andreas5122.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 1851
Registriert: 17. Apr 2014, 10:11
Wohnort: Friedrichshafen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Gatanis, TArZahn und 3 Gäste