Ausbau Supercharger in Deutschland

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von einstern » 18. Mär 2017, 19:53

grizzzly hat geschrieben:Sorry aber mit grüner Regierung werden wir lediglich Öffis erstarken sehen.
Und den grünen Individualverkehr definitiv nicht forciert. Meine Meinung. ;)

Etwa so (in Abwandlung) ?
Öffis werden gefördert.
Verbrenner werden verboten.

Wo muss ich das Kreuz machen?

(Und man muss noch nicht einmal einen Plan für BEV Förderung haben. )
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3863
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von bmx912 » 25. Apr 2017, 11:21

@AquaAndreas
Gute Neuigkeiten für Pendler Saarbrücken <> Düsseldorf (oder generell Fahrer zwischen dem Saarland und NRW auf der A1)!
Gestern hat Tesla ja seine Karte mit SuC Planung geupdatet, und nach Wittlich soll einer dieses Jahr kommen (siehe Anhang oder https://www.tesla.com/de_DE/findus?redi ... percharger) ! :)
Den Standort hatte ich mir insgeheim gewünscht (und auch im Formular eingetragen), da ich dort öfter auch mal Pause gemacht habe oder was bei MCD gefuttert habe :D
Dateianhänge
Screen Shot 2017-04-25 at 12.17.51 PM.png
Wittlich SuC 2017
 
Beiträge: 1
Registriert: 7. Feb 2017, 15:57

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von Spürmeise » 25. Apr 2017, 12:37

grizzzly hat geschrieben:Sorry aber mit grüner Regierung werden wir lediglich Öffis erstarken sehen.
Und den grünen Individualverkehr definitiv nicht forciert.

Die allermeisten auf der kommunalen Ebene "steckengebliebenen" Grünen scheinen gegen Elektroautos "in ihrer" Stadt zu sein, weil sie von 100% Autofreiheit in "ihrer" Stadt träumen, das stimmt.

Viele grüne Bundes- und Landespolitiker sind aber pro Elektroauto, weil sie sehen, dass ein bestimmter Prozentsatz von Leuten so oder so (praktisch) nur mit dem Auto fährt. Mangels Alternativen blieben die beim Verbrenner. Von daher würde eine grüne "Regierung" schon viele mehr für E-Autos bringen können, weil entsprechende Bundesverordnungen (z.B. verbindliche Luftschadstoffgrenzwerte) dann die Haupthindernisse in den Städten, die E-Autos ablehnenden SPD/CDU/Grüne-Kommunalregierungen (aus Neidgründen/Protektionismus sterbender Kfz-Zulieferer/Fundementalöko), überstimmen könnten.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 841
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von grizzzly » 28. Apr 2017, 09:47

@Spürmeise,
da stimme ich Dir zu.
Nur wird das letzte Wort in den Kommunen immer die Lokalpolitik haben.... daher bleib ich bei meiner Ansicht ;-)
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 846
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von x2ph » 10. Mai 2017, 06:24

1. Der Wunsch nach Reduzierung von Emissionen in der Stadt steht außer Frage.
2. Die Vermeidung von Autos in der Stadt erreicht man ja auch, wenn autonome Fahrzeuge geteilt werden. Ich hätte nichts dagegen, wenn mein Auto tagsüber noch etwas zu seiner eigenen Finanzierung beisteuern würde.
Beides wäre mit Tesla möglich, wenn auch Punkt Zwei aus heutiger Sicht noch ziemlich visionär daherkommt.
Egal welche Partei die Politik einer Stadt bestimmt, diese Ziele müsste doch jeder unterschreiben können.
 
Beiträge: 29
Registriert: 26. Jan 2017, 08:55

Re: Ausbau Supercharger in Deutschland

von volker » 10. Mai 2017, 12:57

Nicht unbedingt. Autonome Fahrzeuge haben das Potenzial, die Anzahl gehaltener Fahrzeuge in einer Stadt zu reduzieren, dadurch ergibt sich aber nicht automatisch eine Reduktion der PKW-Kilometer in der Stadt. Etwas Verkehr für Parkplatzsuche fällt vielleicht weg. Gegenrechnen muss man die Zahl der Personen, die autonome Fahrzeuge wie ein Taxi benutzen statt Bus und Bahn.
Die Vision unserer heutigen vom Verkehr überquellenden Städte, aber halt elektrisch und autonom, halte ich daher für irreführend.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8789
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast