Tesla und die LSV in Deutschland

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger in Deutschland

von TeeKay » 2. Dez 2016, 09:34

teslacharger hat geschrieben:Tesla vielleicht schon weil sie im Ministerium nachgefragt haben, wir nicht.

Ministerium ist egal. Letztendlich entscheiden die Gerichte und nicht das Ministerium. Um das herauszufinden, müssten sie aber mal einen SuC bauen und sich verklagen lassen.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6367
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Supercharger in Deutschland

von past_petrol » 2. Dez 2016, 09:46

TeeKay hat geschrieben:Ministerium ist egal. Letztendlich entscheiden die Gerichte und nicht das Ministerium. Um das herauszufinden, müssten sie aber mal einen SuC bauen und sich verklagen lassen.


Wenn alles korrekt läuft, dürfte die Baugenehmigung so nicht erteilt werden. Insofern ist es relativ "günstig" das ganze mal herauszufinden - ohne riesen Invest...

Am Einfachsten wäre es, einen neuen Tesla-Standort zu eröffnen und dort einen SuC hinzustellen - das würde reichen - so führt man auch nicht umsonst Verhandlungen mit Eigentümern, die dann nichtig wären.

Wird der Bauantrag abgelehnt, machen sie eben einen Zaun drum und bauen den SuC dennoch - dann aber nur geöffnet zu Geschäftszeiten...oder so ähnlich...

Naja...wir haben ja aktuell nicht wirklich SuC Probleme in DE...geht also...
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2403
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von volker » 5. Mär 2017, 22:47

Idee am späten Abend:

Die Supercharger haben ja Typ 2 Stecker. Jetzt noch einen Kreditkartenleser dran, und Tesla könnte bei Fremdfabrikaten 11kW AC für günstige 7,60€ die Stunde anbieten. :twisted: LSV erfüllt?
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von KaJu74 » 5. Mär 2017, 22:57

volker hat geschrieben:Idee am späten Abend:

Die Supercharger haben ja Typ 2 Stecker. Jetzt noch einen Kreditkartenleser dran, und Tesla könnte bei Fremdfabrikaten 11kW AC für günstige 7,60€ die Stunde anbieten. :twisted: LSV erfüllt?

Die Supecharger haben doch nur die Technik für DC-Ladung, oder?
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S70D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2553
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Walchum

Tesla und die LSV in Deutschland

von fabbec » 5. Mär 2017, 23:20

Mit SuC haben sie wohl keine Probleme mit der LSV

Aber DeC Tesla only widerspreche der LSV und ist nicht der eMobilität förderlich!
Zuletzt geändert von fabbec am 6. Mär 2017, 05:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2041
Registriert: 8. Nov 2013, 20:17
Wohnort: Duisburg

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von UTs » 5. Mär 2017, 23:25

Bist du sicher? Ich fände das logisch, was du schreibst.
Uli
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 3355
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Tesla und die LSV in Deutschland

von Niev » 5. Mär 2017, 23:26

Denke, dass die nur Gästen zugänglichen DeC keine Probleme bereiten sollten, sofern sie auch tatsächlich nicht einfach so angefahren werden können. SuCs dürften m. M. n. unter die LSV fallen.
Bzgl. obigen Vorschlags, dachte ich auch, dass die SuCs nur DC können?!
Unabhängig davon muss doch jeder DC ladepunkt mit CCS ausgestattet sein
 
Beiträge: 998
Registriert: 22. Nov 2014, 14:13

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast