Climate change

This area can be used by English speaking users...

Climate change

von Codo der Dritte » 14. Aug 2016, 22:02

Hi guys, what you think about that?

https://www.youtube.com/watch?v=u7E1v24Dllk

LG
W
 
Beiträge: 441
Registriert: 12. Jun 2015, 17:35
Wohnort: Europa

Climate change

von Earlian » 15. Aug 2016, 11:35

Danke.

Während Deutschland vom Ausland für seine frühen Errungenschaften und den Mut beim Wechsel zu sauberer Energie gefeiert wird, tritt es jetzt, wo es erst richtig Sinn macht, auf die Bremse und verstrickt sich in bremsende Regulierungen. Industrie und ihr Ober-Lobbyist kreieren täglich neuen Unsinn (Sonnensteuer, Ladesäulenverordnung, etc.), um den dringend notwendigen Wandel aufzuhalten.

Wenn man diese destruktiven Bemühungen aber als Al-Gores "Final - No" nimmt, dann kommt bald ein "Yes!"

Schade, dass Deutschland somit den Anschluss verpennt, den der Rest der Welt gerade erst beschreitet. Wir sind beim hundert Meter-Lauf, die ersten 50 Meter quasi alleine gelaufen, während die restlichen Sprinter noch die Schuhe anzogen. Dann haben wir kehrt gemacht, allen gezeigt, wie man Laufen kann, um jetzt auf der 50 Meter Marke sitzen zu bleiben, zu überlegen, warum es besser währe nicht ins Ziel zu laufen und zuzusehen, wie andere spielend einen neuen Weltrekord aufstellen.

Wenn China und die USA in erneuerbare Energien investieren, dann sind sie nicht nur technologisch besser, sondern man verspricht sich "Big Money", oder einen Vorsprung bei einer zukunftsträchtigen Technologie. Die gute Nachricht aus dem obigen Ted-Talk, der hier schon vielen klar ist: Der Wandel zu erneuerbaren Energien kommt jetzt, mit oder ohne Deutschland. Die Frage, die bleibt: Kommt er schnell genug?

Disclaimer: Für alle, die lieber Tagespresse lesen: Nein, es ist alles gut. Keiner muss sich ändern. Al Gore ist nur ein Spinner. Der Klimawandel ist eine Illusion der gemeinen Ökoaktivisten, die den Untergang der Welt wünschen. Verbrenner-Auto fahren ist so sauber wie noch nie. Und was immer uns passiert, haben ohnehin immer andere verursacht.
Zuletzt geändert von Earlian am 15. Aug 2016, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
Model S70D 07/15 - Referral Code:http://ts.la/jrgen9298
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2255
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Wohnort: Fritzlar

Re: Climate change

von plock » 15. Aug 2016, 12:06

Earlian hat geschrieben:Danke.

Während Deutschland vom Ausland für seine frühen Errungenschaften und den Mut beim Wechsel zu sauberer Energie gefeiert wird, tritt es jetzt, wo es erst richtig Sinn macht, auf die Bremse und verstrickt sich in bremsenden Regulierungen. Industrie und ihr Ober-Lobbyist kreieren täglich neuen Unsinn (Sonnensteuer, Ladesäulenverordnung, etc.), um den dringend notwendigen Wandel aufzuhalten.

Wenn man diese destruktiven Bemühungen aber als Al-Gores "Final - No" nimmt, dann kommt bald ein "Yes!"

Schade, dass Deutschland somit den Anschluss verpennt, den der Rest der Welt gerade erst beschreitet. Wir sind beim hundert Meter-Lauf, die ersten 50 Meter quasi alleine gelaufen, während die restlichen Sprinter noch die Schuhe anzogen. Dann haben wir kehrt gemacht, allen gezeigt, wie man Laufen kann, um jetzt auf der 50 Meter Marke sitzen zu bleiben, zu überlegen, warum es besser währe nicht ins Ziel zu laufen und zuzusehen, wie andere spielend einen neuen Weltrekord aufstellen.

Wenn China und die USA in erneuerbare Energien investieren, dann sind sie nicht nur technologisch besser, sondern man verspricht sich "Big Money", oder einen Vorsprung bei einer zukunftsträchtigen Technologie. Die gute Nachricht aus dem obigen Ted-Talk, der hier schon vielen klar ist: Der Wandel zu erneuerbaren Energien kommt jetzt, mit oder ohne Deutschland. Die Frage, die bleibt: Kommt er schnell genug?

Disclaimer: Für alle, die lieber Tagespresse lesen: Nein, es ist alles gut. Keiner muss sich ändern. Al Gore ist nur ein Spinner. Der Klimawandel ist eine Illusion der gemeinen Ökoaktivisten, die den Untergang der Welt wünschen. Verbrenner-Auto fahren ist so sauber wie noch nie. Und was immer uns passiert, haben ohnehin immer andere verursacht.

+Unendlich :mrgreen: ;)
 
Beiträge: 1222
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Climate change

von Leto » 15. Aug 2016, 12:08

Gore ist ein kluger Mann, ich habe ich ein paar Mal getroffen im beruflichen Kontext. Und das ist um so ersichtlicher ohne ein politisches Amt anzustreben. Und ein unglaublich guter Lobbyist für die richtige Seite, die der Menschheit. Die Message ist richtig, nicht: "so langsam wie wir derzeit voranschreiten werden wir scheitern" sondern das in letzter Zeit so strapazierte "wir schaffen das". Denn sonst wird nicht angefangen und es dauert zu lange um zum final "no" und dann zum "yes" zu kommen.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5984
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Climate change

von univ » 15. Aug 2016, 15:35

Earlian hat geschrieben:Schade, dass Deutschland somit den Anschluss verpennt, den der Rest der Welt gerade erst beschreitet. Wir sind beim hundert Meter-Lauf, die ersten 50 Meter quasi alleine gelaufen, während die restlichen Sprinter noch die Schuhe anzogen. Dann haben wir kehrt gemacht, allen gezeigt, wie man Laufen kann, um jetzt auf der 50 Meter Marke sitzen zu bleiben, zu überlegen, warum es besser währe nicht ins Ziel zu laufen und zuzusehen, wie andere spielend einen neuen Weltrekord aufstellen.

Super auf den Punkt gebracht!

Earlian hat geschrieben:Disclaimer: Für alle, die lieber Tagespresse lesen: Nein, es ist alles gut. Keiner muss sich ändern. Al Gore ist nur ein Spinner. Der Klimawandel ist eine Illusion der gemeinen Ökoaktivisten, die den Untergang der Welt wünschen. Verbrenner-Auto fahren ist so sauber wie noch nie. Und was immer uns passiert, haben ohnehin immer andere verursacht.

+auch unendlich
S 85D, Deep Blue Metallic, 19" Cyc. grau/Abachi/schwarz, Pano, AP, Prem, Air, UHF, Winter. 08/2015 - 192.000 km (univ)
S 85, Black, 19" Std. Textil/Piano/weiss, Pano, TP, Prem, Air (CPO EZ 12/2013 - 62k km). 09/2016 - 17.000 km (univ's Vater)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1128
Registriert: 19. Mai 2015, 22:00
Wohnort: Frankfurt

Re: Climate change

von Codo der Dritte » 16. Aug 2016, 18:39

Vielen Dank fuer die Einschaetzungen 8-)

Dann hoffen wir, dass das final NO bald erreicht ist.

LG
W
 
Beiträge: 441
Registriert: 12. Jun 2015, 17:35
Wohnort: Europa

Re: Climate change

von Codo der Dritte » 18. Mär 2017, 03:23

Eigentlich, moechte ich diesen Thread wieder hervorheben :)

LG
W
 
Beiträge: 441
Registriert: 12. Jun 2015, 17:35
Wohnort: Europa


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast