Model 3 sperrt Fahrer aus.

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Model 3 sperrt Fahrer aus.

von Knobi » 31. Okt 2017, 17:54

31.3.2016 Model ☰ reserviert
BMW i3 von 03.2014 - 12.2016
BMW i3 94 Ah seit 12.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 544
Registriert: 15. Nov 2015, 15:00
Wohnort: Erftstadt

Re: Model 3 sperrt Fahrer aus.

von M3-75 » 31. Okt 2017, 18:51

Ohne mechanisches Schloss kommt man da schwierig rein.

In den letzten 20 Jahren ist mir das genau einmal passiert weil ich die innen Beleuchtung vergessen hatte, zumindest das kann hier ja nicht passieren, ich würde erwarten, das das Ding in der Praxis sleep geht wenn der Akku schwach wird und vorher ne Meldung aufs Smartphone kommt.
 
Beiträge: 359
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34

Re: Model 3 sperrt Fahrer aus.

von M3-75 » 1. Nov 2017, 09:15

Btw: wäre ja peinlich, wenn die 12v Batterie immer noch schlechte Qualität hätte, glaub ich einfach nicht.

Denkbar wäre auch, das die ECU die die Entriegelung macht, einen Reset brauchte und der 12v Akku nicht leer war. (Wieso nehmen sie da eigentlich nicht 2*4 2170er?)

Oder das dieser aus welchem Grund aeruch immer nicht nachgeladen wurde.

Ich tippe auf Software.
 
Beiträge: 359
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34

Re: Model 3 sperrt Fahrer aus.

von sce2aux » 1. Nov 2017, 10:18

M3-75 hat geschrieben:Wieso nehmen sie da eigentlich nicht 2*4 2170er?


Blei-Säure Akkus haben einen größeren Temperaturbereich als Li-Ionen Akkus. Man kann sie auch bei niedrigen Temperaturen laden ohne den Akku zu beschädigen. Zudem sind sie kompatibel zum Equipment von Pannenhelfern.

Auch ein wichtiger Grund dürfte ursprünglich bei der Entwicklung des MS gewesen sein, dass man so auf günstige standard 12V Bornetzkomponenten der Zulieferer zurückgreifen konnte. Die sind aber hinsichtlich Über-/Unterspannung, Peakströmen usw. auf Blei-Säure Akkus ausgelegt. Vermutlich hat man dass dann aufgrund des engen Zeitplans und aus Budget-Gründen auch beim M3 noch so beibehalten.

Die 48V-Technik hält bei anderen Herstellern aber gerade Einzug, wobei das dann vermutlich Li-Ionen basiert ist. Und Musk hat ja schon angekündigt, dass man beim MY auf ein moderneres Bordnetz wechseln möchte. Das wird dann vermutlich auch 48V basiert sein. Die 48V Komponenten dürften dann verbreitet genug sein um sie günstig zukaufen zu können...
 
Beiträge: 148
Registriert: 2. Apr 2016, 11:06

Re: Model 3 sperrt Fahrer aus.

von Hein Mück » 1. Nov 2017, 11:00

sce2aux hat geschrieben:
M3-75 hat geschrieben:Wieso nehmen sie da eigentlich nicht 2*4 2170er?

Blei-Säure Akkus haben einen größeren Temperaturbereich als Li-Ionen Akkus.

Gibt es aktuell überhaupt ein BEV ohne einen 12V Blei-Säure Akku? Zumindest bei den mir bekannten Herstellen (Tesla, Hyundai, Renault, BMW) ist das noch nicht der Fall.

Bye Thomas
 
Beiträge: 212
Registriert: 7. Apr 2016, 07:40

Re: Model 3 sperrt Fahrer aus.

von trimaransegler » 1. Nov 2017, 11:12

Unser Elektrotraktor hat keinen 12 V Akku, wir haben einen kleinen DC/DC für das 12 V Netz und einen starken, von 0 bis 48 V regelbaren für die Anbaugeräte. Hat den Nachteil, dass das 12 V Netz bei Akkuproblemen auch ausfällt.
Das TWIKE hat auch keinen 12 V Akku.
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4204
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Model 3 sperrt Fahrer aus.

von M3-75 » 1. Nov 2017, 11:22

Ein separater Akku ist durchaus sinnvoll, er sollte halt unter allen Umständen nicht komplett leer genuckelt werden können!

Sonst kommt bald wieder eine Kurbel zum "Anlässen" mitgeliefert ;-)
 
Beiträge: 359
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34

Re: Model 3 sperrt Fahrer aus.

von ereboos » 1. Nov 2017, 11:38

M3-75 hat geschrieben:Btw: wäre ja peinlich, wenn die 12v Batterie immer noch schlechte Qualität hätte, glaub ich einfach nicht.



die Qualität des 12V Akkus ist nicht schlecht, Tesla hat sie nur (früher?) falsch verwendet:
https://syonyk.blogspot.de/2016/10/tesl ... s.html?m=1


Weiss jemand genaueres, warum man den 12V Akku überhaupt braucht und nicht einfach
den DC-DC Konverter immer nutzt, so dass auch das 12V Netz vom grossen Akku läuft?
 
Beiträge: 343
Registriert: 13. Mär 2015, 15:21

Re: Model 3 sperrt Fahrer aus.

von sce2aux » 1. Nov 2017, 11:51

ereboos hat geschrieben:Weiss jemand genaueres, warum man den 12V Akku überhaupt braucht und nicht einfach
den DC-DC Konverter immer nutzt, so dass auch das 12V Netz vom grossen Akku läuft?


Man muss den Fahrakku mittels Relais vom HV-Netz trennen können. Den 12V Akku braucht man u.a. um das Relais zu schalten, denn 12V aus einem DC-DC-Wandler würden bei offenem Trennrelais ja auch nicht zur Verfügung stehen.
 
Beiträge: 148
Registriert: 2. Apr 2016, 11:06

Re: Model 3 sperrt Fahrer aus.

von sce2aux » 1. Nov 2017, 11:54

Hein Mück hat geschrieben:Gibt es aktuell überhaupt ein BEV ohne einen 12V Blei-Säure Akku?

Der Ioniq Hybrid kommt ohne Blei-Säure Akku aus.
 
Beiträge: 148
Registriert: 2. Apr 2016, 11:06

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast